iNSIDE ulm: Ausgabe Mai 2015

iNSIDE ulm: Ausgabe Mai 2015

iNSIDE ulm Mai 2015 – Das Lifestyle Magazin.
Diesen Monat mit einem Steckbrief von Marco Konirsch aus der Lounge im Gindele vielen Previews und den heißesten Bildern aus dem letzten Monat sowie den Ehrlich Brothers (07.05) in der ratiopharm arena.

Erscheinungstermin: Mittwoch 29.04.2015
Umfang: 60 Seiten
Facebook: www.facebook.com/insideulm

Zu viel Neid, Betrug und schlechte Erziehung im Ländle!

Da pissen doch zwei Typen kurz mal ans Ulmer Münster und als ich da vorbei laufe mault der eine den anderen noch an warum er so lange brauche. Vielleicht war es ihm dann doch peinlich oder er wollte wohl nicht erkannt werden? Kann man(n) eigentlich nicht in den Läden wo man(n) säuft auf die Toilette gehen, sondern muss man immer an jede Ecke pissen? Es gibt in Ulm sogar schon Läden die den Wildpinklern Hausverbot geben wenn sie um die Ecke vom Laden an die Wand, die Büsche oder auf die Straße pissen. Gut so, dürfen gerne daheim bleiben. Braucht kein Mensch in der Stadt und stinken tut‘s auch noch.
Aber nicht nur dass sie keinen Anstand haben, so entziehen sich immer mehr Autofahrer ihrer Verantwortung wenn sie ein Auto beim Parken usw. anfahren. Ich musste leider selber diese Erfahrung machen. Am Samstag, den 18.05. zwischen 18.00 und 21.00 Uhr hat so ein Arschloch mein Auto in der Dreikönigsgasse Höhe Hausnummer 3-5 angefahren und sich verpisst. Wenn ich den erwische breche ihm erst mal sämtliche Knochen und von mir aus darf er gerne für längere und unbestimmte Zeit seinen Führerschein abgeben. Einfach nur ein Arschloch. Falls jemand was weiß oder mitbekommen hat. Es gibt eine Belohnung!
Aber nicht nur wenn ein Auto angefahren wird, auch wenn, wie erst neulich geschehen, beim Überholen ein Rollerfahrer heruntergefahren wird, hält man noch kurz an und lässt ihn dann verletzt auf der Straße liegen und verpisst sich. Der dürfte von mir aus gar nie mehr seinen Führerschein bekommen. Einfach nur ein Arschloch.
Dann werden immer häufiger auch Frauen geschlagen und andere verletzt die ihr zur Hilfe kommen wollen. Erziehung total schief gelaufen. Es gibt, und da wiederhole ich mich gerne, einfach zu viele Arschlöcher hier im Land. Keinen Respekt mehr. Auch traurig, dass heute fast jedes Café/Bar Türsteher braucht um die Arschlöcher draußen zu lassen oder sie dann nach draußen zu befördern wenn sie sich nicht zu benehmen wissen.
Auch frage ich mich warum es so viele Leute mit schlechtem Geschmack gibt. Egal ob es Klamotten, Autos, Schmuck, Wohnungen und Co betrifft. Wo sind die Leute mit Stil geblieben oder bleiben die einfach lieber unter sich?
Ehrlich währt am längsten. Personal das die Chefs bescheißt und dann sagt aber wir haben‘s doch nicht übertrieben. Und der Chef verdient doch eh so viel Geld. Wenn es mal schlecht läuft bringen die dann ihrem Chef Geld mit und helfen aus. Wohl eher nicht. Neid, Egoismus, mangelnde Bildung und Erziehung, wo soll das noch hinführen. Da stellen Betriebe schon gar keine Hauptschüler mehr ein, denn die sind wohl zu…. um die geringsten Anforderungen zu erfüllen. Wir sollten mehr in Bildung als in den anderen Scheiß investieren. Wird Zeit dass sich was ändert im Ländle.

In diesem Sinne Euer „ehrlicher“ Jürgen Diebold

Previous Trailer Do. 30.04. Ibiza World Club Tour
Next BMW Motorrad stattet Polizei in Sardiniens Hauptstadt mit 15 BMW C evolution aus

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Magazin 0 Kommentare

iNSIDE ulm: Ausgabe Februar 2017

iNSIDE ulm Februar 2017 – Das Lifestyle Magazin. Diesen Monat mit einem tollen Steckbrief, vielen interessanten Bildern aus den angesagtesten Läden der Stadt, vielen Terminen Previews, einem Horoskop für den Monat

Magazin 0 Kommentare

iNSIDE ulm: Ausgabe Oktober 2017

iNSIDE ulm Oktober 2017 – Das Lifestyle Magazin. Diesen Monat mit vielen Bildern aus den angesagtesten Läden der Stadt, Terminen, Previews, einem Horoskop für Oktober und vielem mehr… Erscheinungstermin: Freitag

Magazin 0 Kommentare

iNSIDE ulm: Ausgabe Juli 2015

iNSIDE ulm Juli 2015 – Das Lifestyle Magazin. Diesen Monat mit ganz schön viel Scheiße im Intro, einigen Festivals und anderen interessanten Previews, jeder Menge Bilder und News und dem

Magazin 0 Kommentare

iNSIDE ulm: Ausgabe September 2015

iNSIDE ulm September 2015 – Das Lifestyle Magazin. Diesen Monat mit einem tollen Steckbrief vom Joe aus der Frau Berger, einem Interview mit Konne und seinem neuen Projekt “Hot Yoga”

Magazin 0 Kommentare

iNSIDE ulm: Ausgabe Dezember 2015

iNSIDE ulm Dezember 2015 – Das Lifestyle Magazin. Diesen Monat mit vielen Informationen für Weihnachten, einem tollen Steckbrief mit der hübschen Irina aus der Zill und natürlich wieder vielen Previews

Magazin 0 Kommentare

iNSIDE ulm: Ausgabe Dezember 2017

iNSIDE ulm Dezember 2017 – Das Lifestyle Magazin. Diesen Monat mit vielen Bildern aus den angesagtesten Läden der Stadt, Terminen, Previews, einem Horoskop für Dezember und vielem mehr… Erscheinungstermin: Mitttwoch

1 Kommentar

  1. Ulmer
    Mai 25, 08:46 Reply

    Traurig diese Vorkommnisse. Aber noch trauriger das man sich in öffentlichen Medien mit dem A-Wort bedienen muss, anstatt ein Vorbild zu sein. Die Gesellschaft verroht , das sehen wir alle. Durch solche Berichterstattungen mit solchen Kraftausdrücken, fördert man es zusätzlich. Sie sind nicht viel besser als diejenigen über die Sie sich aufregen. Schönen Tag.

Hinterlasse einen Kommentar