Robben Ford startet Deutschlandtour!

„Into The Sun“, das neue Album von Robben Ford, wird überstrahlt von finessenreichem Songwriting und atemberaubenden Spiel des Gitarrenvirtuosen. Nicht umsonst wird der 63jährige mit Legenden wie Miles Davis, Joni Mitchell und George Harrison verglichen.

Er selbst beschreibt das elf Songs umfassende Werk als eines seiner besten – eine bemerkenswerte Äußerung des fünffach Grammynominierten, dessen umfangreiche Diskographie schließlich mehr als 35 Alben umfasst. So veröffentlichte er nicht nur etliche Soloaufnahmen, sondern auch zahlreiche Alben mit seinen verschiedenen Bands. Als Gastmusiker war er nicht nur auf hunderten von Konzerten zu sehen, sondern auch auf Alben von Bonnie Raitt, Barbra Streisand, Charlie Musselwhite, KISS, Ruthie Foster, Jimmy Witherspoon und Rickie Lee Jones zu hören.

Mit dem Nachfolger des von Kritikern gefeierten „A Day In Nashville“ (2014) und „Bringing It Back Home“ (2013) schlägt Ford ein neues Kapitel in seiner musikalischen Geschichte ein. „Into The Sun“ beweist vom ersten bis zum letzten Ton sein Talent als anspruchsvoller Songschreiber und visionärer Gitarrist

Unterstützung holte er sich dabei von Southern Rock-Newcomer Tyler Bryant („Stone Cold Heaven“), Allman Brothers-Gitarrist und Gov’t Mule Frontmann Warren Haynes („High Hels And Throwing Things“), Slidegitarren-Guru Sonny Landreth („So Long 4 U“), Americana- und Bluesikone Keb’Mo, Pedal-Steel-Genie Robert Randolph („Justified“) sowie Sängerin und Songwriterin ZZ Ward („Breath Of Me“). Als Toningenieur fungierte Niko Bolas (Neil Young, John Mayer, Keith Richards u. a.).

„Das Album ist optimistisch, positiv und gibt Dir ein gutes Gefühl.“, erzählt Ford. „Es sind viele verschiedene Rhythmen und Klangfarben zu hören und die Art und Weise, wie die Instrumente gespielt werden, ist von Track zu Track unterschiedlich. Ich bin glücklich darüber, etwas so Vielfältiges geschaffen zu haben.“ Obwohl Fords jüngste Veröffentlichungen als Rückkehr zu seinen Wurzeln gefeiert wurden, geht „Into The Sun“ klar in eine neue musikalische Richtung. Sein zeitloses Vokabular aus Jazz, Pop, Blues und Rock verschmilzt sowohl mit traditionellen als auch modernen Elementen und bildet den Rahmen für poetische Texte, emotionale Nuancen und melodischen Gesang.

Eine kleine Idee zu dem Album bekommt man schonmal im Video zu hören und sehen.

Robben Ford Live:

08.05.14 Karlsruhe, Tollhaus
09.05.14 Hamburg, Fabrik
10.05.14 Köln, Kantine
12.05.14 München, Technikum
13.05.14 Freiburg, Jazzhaus

Veranstalter: Shooter Promotions, http://www.shooter.de
Tickets u.a. bei: http://www.adticket.de/Robben-Ford.html

© Bild: Piper Ferguson

Previous Wirtshausschlägerei in Ottobeuren
Next Samstag 02.05.2015: Hinteres Kreuz

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Musik News 0 Kommentare

Paul Kalkbrenner veröffentlicht am 07. August sein neues Album „7“

Paul Kalkbrenner kündigt sein neues Album „7“ für den 07. August 2015 an. Das siebte Studioalbum des Berliner Musikers erscheint bei Sony. Zuvor spielt Paul Kalkbrenner im Mai zwei bereits

Musik News 1 Kommentar

Milk and Sugar – Neue Single „Ready Or Not“

Milk & Sugar veröffentlichen nach ihrem letztjährigen Sommerhit „Canto Del Pilón“ ihre neue Single „Ready Or Not“. Damit gehen sie zu ihren Wurzeln von Funk, Soul und Disco zurück. „Ready

Musik News 0 Kommentare

Agent! – Can You Dig It

Schon nach den ersten Takten hört man die HipHop Vergangenheit des mittlerweile global bekannten DJs namens Agent! heraus. Mittlerweile steht der in Berlin lebende DJ jedoch für unterschiedliche Spielarten der

Musik News 0 Kommentare

Ramon Tapia – Split Second EP

Neben der in heißen Phase rotierenden „Concept“-Reihe hat man im Hause My Favourite Freaks Music dieser Tage auch noch Zeit für einen Solo-Push des von Ramon Tapia. Der Sohn eines

Nick & June veröffentlichen ihr Debüt „My November My“

Euphorische Melodien, bittersüße Melancholie und verträumter Folk: Mit einer Hand voll Songs, endlos Ideen und zwei bezaubernden Stimmen ausgestattet, macht das Duo 2012 seine ersten Schritte. Unterstützt vom Förderprogramm der

Musik News 0 Kommentare

AGENT! – DO YOUR THANG EP (Clarisse Records)

Der DJ und Produzent Andreas Schreck trägt das Ausrufezeichen in seinem Künstlernamen Agent! zu Recht, denn mit seiner EP-Veröffentlichung auf dem Label Clarisse Records gelingt es ihm auch musikalisch eines

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar