Ungeklärter Todesfall in Kühlraum

Ungeklärter Todesfall in Kühlraum

Gestern Morgen wurde in einem Kühlraum eines Obsthofes eine verstorbene Person entdeckt. Die Lindauer Kripo ermittelt.

WASSERBURG (BODENSEE): Der zunächst unbekannte Mann wurde gestern (8. Mai 2015), im Kühlraum eines Obsthofes in Wasserburg (Bodensee) tot aufgefunden. Inzwischen konnte durch die Ermittler die Identität des Verstorbenen geklärt werden. Es handelt sich um einen 41-jährigen Rumänen, der vor Jahren schon einmal in der hiesigen Region als Saisonarbeiter tätig war.
Im Moment ist anzunehmen, dass der Mann über ein von außen zu öffnendes Fenster in den Kühlraum, in dem Obst gelagert wird, eingestiegen ist. Der Kühlraum war mit einem Stickstoffgemisch gefüllt, das nur einen geringen Prozentsatz Sauerstoff enthielt. Die Bergung des Toten konnte deshalb erst nach vollständiger Entlüftung des Kühlraums erfolgen, an welcher die Feuerwehr Wasserburg beteiligt war. Der Leichnam soll in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Kempten obduziert werden, um nähere Aufschlüsse hinsichtlich der noch unbekannten Todesumstände zu erlangen.
Warum der Mann in den Kühlraum einstieg, ist momentan ebenfalls völlig unklar. Die Kriminalpolizei prüft auch, ob es sich um einen versuchten Diebstahl handelt.

Previous Freitag 08.05.2015: Trödler Abraham
Next Räuber bedroht Fahrradfahrer mit Messer

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Alphas fehlen- Zwei Kunstwerke sind von Dieben in Ulm gestohlen worden

Die Kunstwerke nennen sich Alpha 1 und Alpha 2. Die Edelstahlskulpturen waren auf Betonsockeln montiert. So standen sie seit 20 Jahren in der Friedrichsau zwischen dem Mittleren und dem Oberen

Social News Archiv 0 Kommentare

Landkreis Biberach – Täter machen Kontrollanrufe

Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei vor einer Tätergruppe, die offensichtlich die Abwesenheit von Hausbewohnern ausbaldowert. Besorgte Bürger teilten der Polizei unbekannte Telefonnummern mit, die bei Ihnen eingegangen waren. Die

Social News Archiv 0 Kommentare

Heidenheim – Staatsanwaltschaft Ellwangen und Polizeipräsidium Ulm teilen mit: 34-Jähriger noch immer auf der Flucht

Der Mann, der am frühen Sonntag in Heidenheim seinen Schwager getötet haben soll, ist noch immer auf der Flucht. Sein Auto wurde jedoch gefunden. Wie Staatsanwaltschaft Ellwangen und Polizeipräsidium Ulm

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Autofahrer rammt Mädchen

Gegen 11.15 Uhr bog ein 87-Jähriger mit seinem Smart vom Kurt-Schumacher-Ring nach links in einen Feldweg ein. Dabei kam er wohl zu weit nach links. Er prallte gegen das Fahrrad

Social News Archiv 0 Kommentare

Ermittlungserfolg: „Brillentäter“ gefasst

Seit über 17 Jahren fahndete die Polizei nach dem bundesweit auftretenden sogenannten „Brillentäter“. Nun sitzt ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft. Es handelt sich bei dem Tatverdächtigen um einen Mann, dem die

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Schlägerei im Suff

Derart betrunken waren zwei Kontrahenten, dass sie sich zwar schlugen, jedoch teilweise nicht mehr aneinander erinnern konnten Am frühen Sonntagmorgen, gegen halb vier, liefen die beiden Männer vor einer Ulmer

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar