Schwerer Verkehrsunfall auf der B 28

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 28

SENDEN: Bei einem schweren Verkehrsunfall heute Morgen auf der Bundesstraße 28 zwischen dem Autobahndreieck Hittistetten und der Anschlussstelle Senden wurde eine Person getötet und vier weitere Menschen verletzt.

Nach ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei Günzburg kam es zu dem Unfall als kurz nach sieben Uhr, zwei Wagen hintereinander auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Ulm fuhren. Als der vorausfahrende Kleinwagen nach rechts fuhr, um einem dahinter fahrenden Mercedes das Überholen zu ermöglichen, streiften sich die beiden Autos. Die Fahrzeuge gerieten ins Schleudern, kamen nach rechts von der Fahrbahn ab und dürften sich im angrenzenden Feld mehrfach überschlagen haben.

Zwei Männer im Mercedes, die vermutlich nicht angeschnallt waren, wurden aus dem Auto geschleudert. Einer verstarb noch am Unfallort. Die drei männlichen Insassen im Mercedes kamen mit schweren Verletzungen in umliegende Klinken. Auch die 22-jährige Fahrerin des Kleinwagens kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Die Freiwilligen Feuerwehren Weißenhorn, Vöhringen und Senden waren vor Ort im Einsatz. Die beiden Wagen mussten mit Totalschaden abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden dürfte nach ersten Schätzungen etwa 30.000 Euro betragen.
Zur genauen Klärung des Unfallablaufs wurde durch die Staatsanwaltschaft Memmingen ein Sachverständiger zur Erstellung eines Gutachtens an die Unfallstelle gerufen. Im Zuge der Unfallaufnahme war der Seitenstreifen gesperrt worden, es bildete sich zeitweise ein kurzer Rückstau.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei Günzburg, Tel. 08221/919-0 in Verbindung zu setzen.

Previous Nach Ehestreit in Gewahrsam
Next Betrunkener gab sich als Polizeibeamter aus

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Bellenberg – 16jähriger sperrt seinen Vater ein

Vergangene Nacht, gegen 03.15 Uhr rief ein Mann die Polizei um Hilfe, da er von seinem 16jährigen Sohn im Esszimmer eingesperrt wurde. Dieser hatte zwei Freunde zu Besuch. Dem Vater

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Diskobesuch endet im Polizeigewahrsam

Völlig übertrieben hat es ein Betrunkener in einem Ulmer Lokal Offensichtlich deutlich zu tief ins Glas geschaut hatte ein 27jähriger gegen 2 Uhr in einer Diskothek in der Ulmer Innenstadt.

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Lastwagen schiebt Auto vor sich her

In Ulm krachte am Dienstag ein Lastwagen gegen ein Auto Der 24-Jährige fuhr mit seinem Lastwagen gegen 6.25 Uhr im Hindenburgring in Richtung Dornstadt. Auf Höhe der Tankstelle wollte er

Social News Archiv 0 Kommentare

Göppingen – Dieb schleicht zur Kasse

Dass er von Zeugen beobachtet wurde, störte einen Mann am Montag in Göppingen überhaupt nicht Der Unbekannte befand sich gegen 18 Uhr in einem Geschäft in der Jahnstraße. Ein Zeuge

Social News Archiv 0 Kommentare

Memmingen – Cannabisgeruch lässt zwei Asylbewerber auffliegen

Wieder einmal hatte eine Streife der Lindauer Schleierfahnder den richtigen Riecher. Bei einer Personenkontrolle am Bahnhof in Memmingen wurden zwei männliche Asylbewerber am Samstagabend von den Beamten angehalten. Bei der

Social News Archiv 0 Kommentare

Ebersbach – Stapelweise Zeitungen angezündet

Unbekannte haben am frühen Samstag in Ebersbach mehrere Feuer gelegt. Kurz nach 3 Uhr entdeckten Zeugen Flammen in Weiler an der Ecke Staufenstraße/Buchenwaldstraße. Wie sich herausstellte, hatten Unbekannte dort einen

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar