Suche nach dunklem Audi läuft auf Hochtouren (Tödlicher Verkehrsunfall)

Suche nach dunklem Audi läuft auf Hochtouren (Tödlicher Verkehrsunfall)

Die Polizei fahndet mit Druck nach dem flüchtigen Autofahrer, der am vergangenen Mittwoch zwischen Ellmannsweiler und Winterreute einen schweren Verkehrsunfall verursacht hat. Ein 52-Jähriger war hierbei ums Leben gekommen, ein 22-Jähriger wurde schwer verletzt.

Die acht Beamten der beim Verkehrskommissariat Laupheim eingerichteten Ermittlungsgruppe gehen einer ganzen Reihe von Hinweisen nach, die nach Medienberichten bei der Polizei eingegangen waren. Montag- und Dienstagmorgen wurden auf der betroffenen Strecke und auf Ausweichrouten zahlreiche Berufspendler und andere Verkehrsteilnehmer angehalten und als Zeugen befragt. Hierbei stehen Fragen zum Unfallzeitpunkt – aber auch zu Verkehrsteilnehmern, die die Strecke seit dem Unfalltag nicht mehr benutzen, im Interesse der Beamten. Die Kontrollen werden in den kommenden Tagen zu verschiedenen Uhrzeiten fortgesetzt.

Die Polizei bittet um Unterstützung und um Mitteilung aller Beobachtungen, die für die Ermittlungen von Bedeutung sein könnten. Hierzu zählen Hinweise zu Nutzern dunkel lackierter Pkws der Marke Audi, die zum Unfallzeitpunkt in Richtung Winterreute unterwegs waren. Ebenso zu, nach dem Unfallzeitpunkt festgestellten, Verhaltensauffälligkeiten. Hinweismitteilungen an das Polizeipräsidium Ulm (Tel.: 0731/188-0) und das Verkehrskommissariat Laupheim (Tel.: 07392/9630-0) sind rund um die Uhr möglich.

Previous Chiemsee Summer 2015: Neue Künstler für Harry Kleins „Staff'n Alm“, weitere Ticketvarianten, neue Almhütten
Next Zwei Auffahrunfälle auf der B 28

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News 0 Kommentare

Hund verendet qualvoll

NEU-ULM: Ein 35-jähriger Mann aus Wien vergnügte sich am gestrigen Pfingstsonntag mehrere Stunden im Safariclub in Neu-Ulm. Während seines dortigen Aufenthalts ließ er seine 5-jährige französische Bulldogge in einer Transportbox

Social News 0 Kommentare

Dettingen/Iller – Schwarzfahrer verursacht Verkehrsunfall

Auch Feldwege sind öffentlicher Verkehrsraum. Für einen Jugendlichen hat die Fahrt mit einem Motorroller deshalb ein straf- und versicherungsrechtliches Nachspiel. Der 17-Jährige war am Sonntag mit einem Motorroller auf Feldwegen

Social News 0 Kommentare

Füssen – Bankkunde rastet nach Abhebeversuch aus

Am Samstag um 16.45 Uhr wollte ein 37-jähriger alkoholisierter Mann aus Bad Wörishofen an einem Bankautomaten eines Geldinstituts am Kaiser-Maximilian-Platzes Geld mit seiner Bankkarte abheben. Die Bankkarte wurde jedoch aus

Social News 0 Kommentare

Exhibitionist hat in Gögglingen eine Frau gleich zwei Mal belästigt

Zunächst zeigte sich der bislang unbekannte Mann der Fahrradfahrerin am Dienstag, gegen 16:00 Uhr. Er stand mit herunter gelassenen Hosen an der Kreuzung Langer Weg/Kirchberger Straße. Als die Frau am

Social News 0 Kommentare

Neu-Ulm – Radfahrer wird bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Gegen 18:15 Uhr wurde auf der Kreisstraße NU 8 zwischen Burlafingen und Thalfingen ein Radfahrer von einem Pkw erfasst und schwer verletzt. Der 77-jährige Radfahrer aus Neu-Ulm wollte von einem

Social News 0 Kommentare

Gemeinsame Pressemitteilung Polizeipräsidium Ulm – SSV 1846 Fußball – Für mehr Sicherheit im Fußball müssen alle an einem Strang ziehen

Leider ist Gewalt im Fußball ein Thema: Übergriffe auf Fans der gegnerischen Mannschaft, auf Spieler, auf Ordnungskräfte oder die Polizei sind nicht selten. Um gemeinsam dagegen anzugehen, trafen sich dieser

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar