Polizei kann Falschfahrer stoppen

Polizei kann Falschfahrer stoppen

BAB 8, LKR. GÜNZBURG: Vor den Augen der Autobahnpolizei fuhr gestern Mittag ein Autofahrer an der Anschlussstelle Burgau zunächst auf die Autobahn auf, um dann entgegen der Fahrtrichtung weiter zu fahren. Zu einem Unfall kam es glücklicherweise nicht.

Unmittelbar vor dem zivilen Streifenfahrzeug der Autobahnpolizei Gersthofen fuhr gestern gegen 12.30 Uhr ein Pkw an der Anschlussstelle Burgau (Gemeindebereich Jettingen-Scheppach) auf die A8 in Fahrtrichtung München auf. Am Ende des dortigen Einfädelungsstreifens fuhr das Fahrzeug jedoch nicht weiter in Richtung München, sondern wendete unerwartet und fuhr in westliche Richtung entgegen der erlaubten Fahrtrichtung. Als das Fahrzeug nach rund 100 Metern den Ausfädelungsstreifen der Anschlussstelle Burgau erreicht hatte, fuhr es auf diesen auf und verließ dort die Richtungsfahrbahn.
Während ein Beamter den Verkehr in Richtung München warnte, lief eine Beamtin zu Fuß auf die Autobahnabfahrt und konnte dort den Falschfahrer stoppen und kontrollieren. Es handelte sich bei dem Fahrer des Pkw um einen 51-jährigen Mann aus dem Landkreis Günzburg. Die Ermittlungen der Gersthofener Autobahnpolizei ergaben bislang, dass mindestens sechs Fahrzeuge dem Falschfahrer ausweichen mussten, weshalb nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen ihn ermittelt wird. Entsprechende Notrufe gingen bei der Einsatzzentrale der Polizei ein, weshalb auch Streifenfahrzeuge der Günzburger Autobahnpolizei im Einsatz waren.

Die Autobahnpolizei Gersthofen bittet nun Personen, die dem Falschfahrer ausweichen mussten, oder andere Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Vorfall gemacht haben, sich unter der Rufnummer (0821) 323-0 zu melden.

Previous Streit im Imbiss
Next Schlägerei an Tankstelle

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News 0 Kommentare

Heidenheim – Motocross-Lenker tödlich verunglückt

Ein 26-jähriger Motocross-Lenker ist am Mittwochabend auf einer Motocross-Strecke in Schnaitheim gestürzt und wurde dabei so schwer verletzt, dass er kurze Zeit später verstarb. Der alleine trainierende 26-Jährige wurde gegen

Social News 0 Kommentare

Ichenhausen – Vorsätzliche Körperverletzung

Am 13.09.15, 14.00 Uhr, fand ein Fußballspiel Autenried gegen Waldstetten statt. Während des Spiels nahm ein 24-jähriger Spieler einem Gegenspieler den Ball ab und passte ihn weiter. Gleich darauf wurde

Social News 0 Kommentare

Riedlingen – Kleinkind sperrt Mutter aus – Feuerwehr und Polizei leisten schnelle Hilfe

Das Kind bei 30 Grad im verschlossenen Pkw, der Fahrzeugschlüssel drinnen. Diese prekäre und gefährliche Situation bot sich einer Mutter am Dienstag zur Mittagszeit in Riedlingen. Das 11 Monate alte

Social News 0 Kommentare

Alkoholisierte Pkw-Fahrerin unterwegs

SENDEN: Am Samstagabend (30.05.2015) wollte eine Streife der Polizeiinspektion Weißenhorn gegen 20.00 Uhr im Stadtgebiet Senden einen Pkw Peugeot anhalten und die Fahrerin einer Verkehrskontrolle unterziehen. Die 62jährige Fahrerin reagierte

Social News 0 Kommentare

Leipheim – Geschwindigkeitsüberschreitung um 83 km/h! Bußgeldverdopplung wegen Vorsatz.

Am gestrigen Freitag, war nachmittags ein 39-jähriger mit Münchener Zulassung auf der A8 Richtung Stuttgart unterwegs. Im Baustellenbereich zwischen Leipheim und dem Autobahnkreuz Ulm-Elchingen ist eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h

Social News 0 Kommentare

Neu-Ulm – Unfallflucht

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm sucht nach Zeugen für einen Verkehrsunfall, der sich der gestern Nachmittag um 17:55 Uhr, in der Ringstraße in Neu-Ulm ereignet hat. Eine 22-jährige Pkw Fahrerin fuhr auf

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar