Grillspieße – der Klassiker neu kombiniert

Grillspieße – der Klassiker neu kombiniert

Über 60 Prozent der Deutschen legen am liebsten Würstchen auf den Grill. Dabei wird im Sommer durchschnittlich alle zwei Wochen gegrillt und die nötige Abwechslung spielt eine große Rolle. Ein Grund mehr für die Brauerei C. & A. VELTINS und Food-Blogger Alexander Hansen von chefhansen.de, einen alten Klassiker neu aufzuerlegen: Den Grillspieß. Die unterschiedlichen Geschmacksnoten der einzelnen Zutaten des neu kreierten Spieß-Rezepts passen besonders gut zum süffig-milden Geschmack des Grevensteiner Landbiers.

Egal ob Fleisch, Gemüse oder Obst – auf dem Spieß lassen sich viele verschiedene Zutaten zu einem köstlichen Grill-Gericht kombinieren. Der Grillspieß bietet zahlreiche Variationsmöglichkeiten und sorgt für die gewünschte Abwechslung. Dabei sind der Kreativität bei der Zubereitung keine Grenzen gesetzt. Der Food-Blogger Alexander Hansen bereitet den Klassiker besonders gerne zu, greift dabei aber auf nicht alltägliche Kombinationen zurück, um für Vielfalt auf dem Grill zu sorgen: „Jetzt, wo es wärmer ist und fast jede Woche der Grill herausgeholt wird, sind abwechslungsreiche Rezepte wichtig. So kommt keine Langeweile auf! Mit Spießen lassen sich ganz einfach viele verschiedene Rezepte zubereiten, sodass immer andere Gerichte auf den Tellern landen,“ ist sich Chef Hansen sicher.

Um zu demonstrieren, was für köstliche Variationen der Grillspieß bereithält, hat Alexander Hansen in Zusammenarbeit mit der Brauerei C. & A. VELTINS ein besonderes Rezept entwickelt: Ein Grillspieß mit Schweinefleisch, Speck, Apfel, Zwiebel und Kalbsleber. Der Speck wird auf dem Grill schön knusprig und gibt dem Fleisch zusammen mit der Zwiebel eine würzige Note. Zudem schützt er die empfindliche Kalbsleber, die dem Spieß das gewisse Etwas verleiht. Durch den Apfel erhält das Gericht einen süßlichen Geschmack und es harmoniert so besonders gut mit dem dezenten Karamell- und Apfel-Aroma des Grevensteiner Landbiers.

Rezept

Grillspieß mit Schweinefleisch, Speck, Apfel, Zwiebel und Kalbsleber

Zutaten: 400g Schweinenacken 300g Schweinerücken 4 Scheiben Kalbsleber 8 Scheiben geräucherter Bauchspeck, etwas dicker geschnitten 1 großer Apfel 4 mittlere rote Zwiebeln 2 Handvoll Gartenkräuter (30g gehackte Kräuter) 8 EL Olivenöl 3 EL Apfelessig 1 EL Salz 1 EL Zucker 1 TL frischer gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung: Für die Marinade: Gartenkräuter mit dem Messer oder in einem Blitzhacker fein hacken. Mit Essig, Öl, Salz, Zucker und Pfeffer verrühren. Das Fleisch in große Würfel schneiden und in der Marinade einige Stunde einlegen.

Für die Spieße: Evtl. noch vorhandene kleine Knochenreste aus dem Bauchspeck entfernen. Die Kalbsleber-Scheiben der Länge nach halbieren und jeweils mit einer Scheibe vom Bauchspeck belegen. Jeweils ein Würfel vom magereren Schweinerücken in die Leber einrollen. Die Zwiebeln schälen und halbieren. Die Äpfel waschen und vierteln. Dann die Spieße zusammenbauen. Zuerst eine Zwiebelhälfte, dann eine Leber-Rolle, Fleischwürfel, Apfel, Fleischwürfel, Leber-Rolle, Fleischwürfel und zum Abschluss wieder eine Zwiebelhälfte auf den Spieß schieben. Den Grill für mittlere bis starke direkte Hitze vorbereiten, nach Möglichkeit eine Zone für indirektes Grillen schaffen. Die Spieße rundherum knusprig grillen und in der indirekten Zone gar ziehen lassen. Sollte der Grill keine Möglichkeit zum indirekten Grillen bieten, die Spieße einfach öfter wenden. Dadurch kann das Fleisch gleichmäßig garen, ohne dass die Gefahr besteht, dass es verbrennt.

© Copyright Brauerei C. & A. VELTINS

Previous Gefährliche Flucht
Next Auf der B10 genötigt

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Lifestyle 0 Kommentare

Hotel Vier Jahreszeiten – Wohlfühlmomente im Pitztal

Das 4-Sterne-Superior-Hotel Vier Jahreszeiten erstrahlt seit Herbst 2016 in neuem Glanz. Frisch, innovativ und doch noch bodenständig – die Gastgeberfamilie Walser möchte den Gästen noch mehr Wohlfühlmomente bescheren. Der Restaurantbereich

Lifestyle 0 Kommentare

Die MOM BOX von meori®

Dieses Mal dreht sich alles rund um das weibliche Geschlecht: meori® präsentiert die eigens für Frauen und Mütter designte MOM BOX aus der Reihe der BOX KOLLEKTION. In der praktischen

Lifestyle 0 Kommentare

Weiches Frühlingserwachen – Arte Espina, Venlo (NL)

Im Frühjahr erwacht das Verlangen, frischen Wind in die eigenen vier Wände zu bringen und sie umzugestalten. Eine einfache und wirkungsvolle Möglichkeit der Veränderung ist ein neuer Teppich im frühlingshaften

Lifestyle 0 Kommentare

Fräulein Hildebrand eröffnete ihr neues Second-Hand/Vintage Geschäft in Neu-Ulm

Vor fünf Jahren wurde in Neu-Ulm, direkt am Augsburger Ring ein kleiner, süßer Friseurladen eröffnet. Fräulein Hildebrand machte sich in Ulm und Neu-Ulm ziemlich schnell einen Namen und der Salon,

Lifestyle 0 Kommentare

Finesse de Horlogerie – Die Marke Patrick Gallas

Als neues Uhrenlabel für Damen und Herren bietet der Designer Patrick Gallas zeitlose Uhren im klassischen Design an. Diese sind ab dem 06.04.2015 unter www.patrickgallas.com zum Preis von 199 Euro

Lifestyle 0 Kommentare

Herzhaft-süß trifft auf scharf-sauer: Der Bacon Jam Burger

Zwei halbe Buns und dazwischen ein Stück Fleisch: An den Grundzutaten für einen Burger hat sich seit Jahrzehnten nicht viel geändert. Kein Wunder also, dass sich 90 Prozent der Deutschen

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar