Junge Männer kentern in Iller – Rettungskräfte im Einsatz

Junge Männer kentern in Iller – Rettungskräfte im Einsatz

Drei junge Männer kenterten gestern Nachmittag mit einem Kajak in der Iller. Glücklicherweise blieben sie unverletzt.

KEMPTEN: Aufmerksamen Fußgängern fiel gegen 14 Uhr im Bereich des Stadtteils Unterwang ein auf der Iller treibendes führerloses Kajak auf. Sie teilten diese Beobachtung der Integrierten Leitstelle Allgäu mit, die daraufhin die Polizei verständigte und die Wasserrettung alarmierte. Vier Streifenbesatzungen der Kemptener Inspektion, rund 20 Mann der Kemptener Feuerwehr, sowie 12 Mann der Kemptener Wasserwacht machten sich daraufhin auf die Suche nach der vermutlich gekenterten Besatzung. Auch ein Polizei- und ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Die Befragungen der Polizei ergaben, dass auch Passanten bei Härtnagel ein mit Wasser gefülltes und führerlose treibendes Kajak entdeckt hatten.
Kurz darauf allerdings konnte die Bootsbesatzung von Einsatzkräften der Feuerwehr ausfindig gemacht werden. Sie hatten kurz nach Mittag das Kajak zu Wasser gelassen und kenterten etwa 200 Meter nach Beginn ihrer Paddeltour. Die jungen Männer im Alter von 19 Jahren aus dem Landkreis Neu-Ulm, hatten sich daraufhin von selbst ans Ufer befreien können. Glücklicherweise blieben alle drei unverletzt.

Previous Wasserglastrick
Next Ein Musical der großen Gefühle - Einführungsmatinee zur WEST SIDE STORY im Theaterfoyer

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News 0 Kommentare

Füssen – Raffinierte Betrugsmasche funktionierte

Eine 32-jährige Frau wurde vergangene Woche durch die Filialleitung eines Discounters in der Abt-Hafner-Straße dabei beobachtet, wie sie unberechtigt einen Staubsauger umtauschte und sich knapp 80 Euro ausbezahlen ließ. Sie

Social News 0 Kommentare

Ehingen – Bei einem Frontalzusammenstoß wurden zwei Personen auf der B 465 lebensgefährlich verletzt

Ein 55-Jähriger befuhr am Freitag, gegen 16.15 Uhr, mit einem Pkw Nissan die B465 aus Richtung Münsingen kommend in Richtung Ehingen. Kurz vor Ehingen kam er mit seinem Nissan in

Social News 0 Kommentare

Senden – Betrunkene bewirft Männer mit Hundekot

Ein 32jähriger Mann parkte am Mittwoch seinen Lieferwagen vor einem Mehrfamilienhaus in der Kemptener Str. um zusammen mit zwei Freunden umzuziehen. Eine im 2. Obergeschoß des Anwesens wohnende Frau fühlte

Social News 0 Kommentare

Fußgänger müssen Falschfahrer ausweichen

ILLERTISSEN: Am 29.05.15, gegen 22.30 Uhr wollten zwei Frauen, Mutter und Tochter (29 Jahre), die Verbindungsstraße zwischen Spitalstraße und Oberer Graben auf dem Gehweg überqueren. Hierbei kam ihnen plötzlich ein

Social News 0 Kommentare

Memmingen – Angriff auf Joggerin – Phantombild des Täters veröffentlicht

Wegen des Angriffs auf eine Joggerin vom 04. Juli ermittelt die Kriminalpolizei Memmingen wegen des Verdachts einer versuchten Vergewaltigung. Nun liegt ein Phantombild des Täters vor. Am Abend des 04.07.2015

Social News 0 Kommentare

Hurricane Festival wird bargeldlos

Hurricane Festival 2015 – 19. bis 21. Juni 2015, Eichenring Scheeßel und Neuhausen ob Eck. Bargeldloses Bezahlen auf dem Hurricane Festival. FKP Scorpio führt bewährte RFID Technologie als Bezahlmittel ein.

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar