Neu-Ulmer Polizei nimmt überregional gesuchten rumänischen Straftäter fest

Neu-Ulmer Polizei nimmt überregional gesuchten rumänischen Straftäter fest

NEU-ULM: Ein seit mehreren Jahren gesuchter Straftäter, der überwiegend Eigentumsdelikte beging, konnte nun festgenommen werden. Zwischenzeitlich steht fest: er wurde bereits europaweit gesucht.

Im Rahmen einer alltäglichen Verkehrskontrolle, bei der in der Nacht von 7. auf 8. Juni 2015 die Insassen eines grünen Opels von einer Streifenbesatzung der Neu-Ulmer Inspektion kontrolliert wurden, konnte der Gesuchte gefasst werden. Kurz nach Mitternacht hielten die Beamten den Wagen in der Bahnhofstraße an, und stellten durch die Kontrolle des 38-jährigen Beifahrers fest, dass gegen ihn ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Karlsruhe vorlag. Er wurde an Ort und Stelle festgenommen.

Die intensivere Überprüfung in den Räumen der Inspektion ließen dann auch die Beamten staunen. Nicht nur, dass er im April 2012 in der Neu-Ulmer Maybachstraße einen Lkw gewaltsam geöffnet, und ein mobiles Navigationssystem gestohlen hatte, sondern auch Geschirr und eine Fahrradtasche nahm er aus einem nebenliegenden Schuppen mit. Damals schon wurde der 38-Jährige als Täter ermittelt, war jedoch bis zur gestrigen Verkehrskontrolle unbekannten Aufenthalts.

Daneben kommt der Rumäne für weitere Delikte in Frage. Im Dezember 2014 brach er nach derzeitigem Kenntnisstand der Kripo Fulda in eine Gaststätte in Bad Salzschlirf (Landkreis Fulda) ein, wuchtete mehrere darin aufgestellte Automaten auf und nahm das darin befindliche Geld mit.
Bereits einen Monat davor – im November 2014 – brach er nach den Ermittlungen der Kripo Karlsruhe zufolge gewaltsam in ein Schmuckgeschäft in Malsch (Landkreis Karlsruhe) ein, und konnte daraus gemeinsam mit anderen Tatverdächtigen Schmuck, Sonnenbrillen und hochwertige Uhren im Wert von mehreren 100.000 Euro stehlen.
Zwischenzeitlich wurde außerdem bekannt, dass der Gesuchte europaweit für weitere Eigentumsdelikte in Frankreich, Spanien und den Niederlanden in Frage kommt.

Der Haftbefehl des Amtsgerichts Karlsruhe wurde dem Festgenommenen zwischenzeitlich von der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Memmingen eröffnet. Er sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt ein. Derzeit wird geprüft, ob der überregional tätige Rumäne für weitere Delikte in Frage kommen könnte.

Previous Mit 80 Jahren mal ordentlich das Gaspedal durchgedrückt
Next Chinesen liefern sich unerlaubtes Autorennen in den Landkreisen Lindau und Ravensburg

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News 0 Kommentare

Ulm – Langfinger beim Diebstahl ertappt

In der Nacht zum Sonntag wollte sich ein 25-jähriger Mann an dem Mobiliar eines Büros in der Ulmer Innenstadt bedienen. Er gelangte durch einen Künstlerumkleideraum auf das Vordach des Gebäudes

Social News 0 Kommentare

Die Comic Con kommt nach Deutschland

Comic Con Germany 2016 – 25.-26. Juni 2016 Stuttgart Messe Endlich ist es soweit, Deutschland bekommt seine eigene Comic Con. Der erste Event dieser Art startete 1970 in San Diego

Social News 0 Kommentare

Ulm – Rollerfahrer flüchtet halsbrecherisch

Auf der falschen Richtungsfahrbahn flüchtete ein Rollerfahrer vor der Polizei. Er gefährdete dabei sich und andere Verkehrsteilnehmer. Der bislang unbekannte Rollerfahrer fiel einer Streife des Polizeireviers Ulm-Mitte am Samstagabend gegen

Social News 0 Kommentare

Kempten – Raubüberfall auf Fußgänger

Am 15.06.15 (Montag) wurde gegen 23.35 Uhr am Residenzplatz vor dem Residenzcafe ein 51-jähriger Kemptner beraubt. Das Opfer war zu Fuß aus Richtung Königstraße unterwegs und tippte auf seinem Smartphone

Social News 0 Kommentare

Kempten – Betrunkene randalieren

Kurz vor Mitternacht haben von Samstag auf Sonntag drei stark alkoholisierte Männer gegenüber einer Diskothek in der Kemptener Innenstadt randaliert. Dabei traten sie u. a. gegen Ampelanlagen und zeigten vorbeifahrenden

Social News 0 Kommentare

Radfahrer verstorben

Der Radler, der unlängst schwer verletzt in Ehingen gefunden wurde, ist jetzt an den Unfallfolgen gestorben. EHINGEN: Wie berichtet, fand ein Passant der Verletzten am Freitag gegen 3.30 Uhr. Der

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar