Biberach – Diebe wollen Reifen und Felgen stehlen – Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest

Biberach – Diebe wollen Reifen und Felgen stehlen – Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest

Erneut zugeschlagen haben Räderdiebe in der Nacht zum Mittwoch in Biberach. Betroffen war ein KFZ-Betrieb in der Leipzigstraße. Die Täter hatten hochwertige Leichtmetallräder im Blick. Sie hatten sich bereits an zwei Fahrzeugen zu Schaffen gemacht, als sie Hals über Kopf das Weite suchten. Grund war ein herannahender Streifenwagen.

Die Polizei leitete eine großangelegte Fahndung im Stadtgebiet ein und konnte drei Tatverdächtige festnehmen. Es handelt es um drei in Neu-Ulm wohnende Männer im Alter von 25, 29 und 32 Jahren. Ermittlungsbeamte des Biberacher Polizeireviers nehmen sich die einschlägig vorbelasteten Tatverdächtigen jetzt genau unter die Lupe. Das Trio hatte einen weißen Pkw mit Neu-Ulmer und einen weißen Kleintransporter mit Ulmer Autokennzeichen auf dem Parkplatz eines Gartencenters bereitgestellt. Der angrenzende Kfz-Betrieb und ein benachbartes Unternehmen an der Waldseer Straße waren in den vergangenen Wochen mehrfach von gleich gelagerten Diebstahlsdelikten betroffen. Kompletträdersätze mit einem Gesamtwert von etlichen tausend Euro kamen abhanden. Im aktuellen Fall blieb es beim Versuch.

Keine Beute aber trotzdem Schaden

Wie in vorangegangenen Fällen auch, gingen die Diebe in der Nacht zum Mittwoch wenig zimperlich vor. Während sie die Räder wegen dem zu erwartenden Wiederverkaufswert schonend behandelten, trugen die Fahrzeuge beim Abmontieren zum Teil erhebliche Schäden davon.

Previous Dornstadt - 15 Personen im Ford Transit
Next Nach einem Unfall zwischen einem Motorrad und einem Transporter musste der Motorradfahrer ins Krankenhaus gebracht werden

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News 0 Kommentare

Göppingen – Handtaschenräuber schlagen dreimal zu

Drei Passantinnen sind am Mittwoch in Göppingen Opfer von Raubdelikten geworden Der erste Vorfall war gegen 10.15 Uhr in der Davidstraße. Dort riss ein Mann einer gebrechlichen Frau die Handtasche

Social News 0 Kommentare

Füssen – Verstoß gegen das Tierschutzgesetz

Am 13.06.2015 teilte eine besorgte Füssenerin der Polizei Füssen eine unschöne Beobachtung mit. Sie hatte gegen 16:30 Uhr eine Dame in der Mariahilferstraße sehen können, die an der Leine ihres

Social News 0 Kommentare

Steinheim – Raubüberfall in Lebemsmittelmarkt

Zwei Maskierte haben am Donnerstag eine Mitarbeiterin bedroht und Geld aus der Kasse entwendet Die beiden Männer betraten das Geschäft um 20.50 Uhr, kurz vor Ladenschluss. Sie trugen weiße Dreieckstücher

Social News 0 Kommentare

Ulm – Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei teilen mit: Bei Durchsuchungen Waffen gefunden

Im Zuge der Ermittlungsverfahren, die die Ulmer Behörden derzeit schwerpunktmäßig in Kreisen von Rockern und so genannten rockerähnlichen Gruppierungen führen, wurden mittlerweile mehrere Durchsuchungen durchgeführt. Dabei stellten die Ermittler unter

Social News 0 Kommentare

Illerkirchberg – Unbekannte überfallen Auslieferungsfahrer

Ein 25-Jähriger lieferte am Samstagmorgen in einem Geschäft in Unterkirchberg Lebensmittel an. Gegen 05.35 Uhr fuhr er mit seinem Firmenfahrzeug auf der Hauptstraße weiter in Richtung Oberkirchberg. Als er am

Social News 0 Kommentare

Beleidigung zweier Polizeibeamter

SENDEN: Am frühen Sonntagmorgen (31.05.2015) musste eine Streife der Polizeiinspektion Weißenhorn gegen 02.50 Uhr in Senden an der „Inhoferkreuzung“ bei „Rotlicht“ der dortigen Lichtzeichenanlage warten. In diesem Moment fuhr ein

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar