Donaubad Wonnemar – Erhöhte Mehrwertsteuer verteuert Saunabesuch

Donaubad Wonnemar – Erhöhte Mehrwertsteuer verteuert Saunabesuch

Höhere Mehrwertsteuer wirkt sich auf Eintrittspreise für Sauna aus.
Ab 1. Juli wird die Mehrwertsteuer auf den Saunabesuch von 7 auf 19 Prozent angehoben.

Der Protest der Städte hatte keinen Erfolg. Zum 1. Juli wird die Mehrwertsteuer auf den Saunabesuch von bisher 7 Prozent auf 19 Prozent erhöht. Betroffen davon sind bundesweit über 2200 öffentliche Bäder und Saunen – und damit deren Besucher. Denn der Saunabesuch – auch im Wonnemar – wird ab 1. Juli teurer. „Um unseren Gästen weiterhin den gewohnt qualitativ hohen Standard bieten zu können, sind wir leider gezwungen, die Eintrittspreise in unserer großen Saunalandschaft anzuheben“, sagte Projektleiter Antonius Junker.

Die Finanzministerien des Bundes und der Länder haben beschlossen, die seit 1968 geltende Umsatzsteuerermäßigung für Saunabesuche abzuschaffen. Trotz des Protests des Deutschen Städte- und Gemeindebunds sowie des bundesweiten Verbands Kommunaler Unternehmen müssen die deutschen Badbetreiber – und damit auch das Wonnemar – ab 1. Juli 2015 an das Finanzamt 19 Prozent statt wie bisher 7 Prozent Mehrwertsteuer auf den Saunaeintritt abführen.

Die jährlich 16 Millionen regelmäßigen Saunabesucher in Deutschland müssen daher ab 1. Juli mit höheren Eintrittspreisen rechnen. Das betrifft auch die Besucher der beliebten Saunalandschaft im Wonnemar Ulm/Neu-Ulm. „Eine betriebliche Kompensation dieser zusätzlichen Abgabe an den Fiskus ist aus wirtschaftlichen Gründen leider nicht möglich. Deshalb müssen wir – wie viele andere kommunale und privatwirtschaftliche Saunabetreiber – die Tarife, die auch Saunaleistungen beinhalten, zum 1. Juli erhöhen. Nur so können wir unseren Gästen weiterhin die  guten  Leistungen und den gewohnt qualitativ hohen Standard bieten“,  erläutert Projektleiter Antonius Junker.

Der Eintritt für den Saunabesuch im Wonnemar Ulm / Neu-Ulm wird – je nach Dauer und auch in Kombination mit dem Erlebnisbad – um durchschnittlich 12 Prozent angehoben.

Previous Altusried - „Vandalismus-Tour“ durch Altusried – Polizei sucht Zeugen
Next Hurricane und Southside Festival 2015 sind erfolgreich zu Ende gegangen

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News 0 Kommentare

Dornstadt – 15 Personen im Ford Transit

Auf der Fahrt von Rumänien nach Spanien war ein Ford Transit, als er am Dienstag gegen 19.20 Uhr auf der Autobahn von Ulm nach Merklingen von einer Polizeistreife angehalten und

Social News 1 Kommentar

Illertissen – Streitende Person leistet Widerstand

Gestern Nachmittag ging ein 33-Jähriger aus Ulm, im Rahmen einer Schlichtung eines Familienstreites zwischen dem 33-Jährigen und seiner Schwester und Schwager, unvermittelt auf einen Polizeibeamten los und packte diesen am

Social News 0 Kommentare

Sternfahrt zum Motorradsicherheitstag 2015 nach Stuttgart

Verkehrssicherheitsaktion am Sonntag, 21. Juni in der Messe Stuttgart. Das Innenministerium Baden-Württemberg veranstaltet zusammen mit mehreren Partnern am 21.06.2015 zum sechsten Mal ein Treffen von Motorradfahrerinnen, -fahrern und Interessierten. Der

Social News 0 Kommentare

Brand in Memminger Innenstadt – Kripo sucht Zeugen

In der Nacht auf Montag kam es in der Kreuzstraße zu einem Brandfall in einem Wohn- und Geschäftsgebäude, bei dem ein Schaden von etwa 15.000 Euro entstand.  Gegen 23.30 Uhr

Social News 0 Kommentare

Oberdischingen/B311 – Autofahrer wird bei Frontalzusammenstoß lebensgefährlich verletzt

Ein Pkw ist am Montag gegen 15 Uhr bei Oberdischingen mit einem Silozug zusammengeprallt. Der alleine fahrende Pkw-Lenker wurde lebensgefährlich verletzt. Er war mit seinem Renault auf der B311 in

Social News 0 Kommentare

Kraftfahrer überfallen – Zeugen gesucht

BUBESHEIM: Noch wenig Information hat die Neu-Ulmer Kriminalpolizei zu einer Straftat, die sich laut einer Mitteilung in der Nacht zum 26. Mai neben der Staatsstraße 2020 ereignet hat. Demnach ist

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar