Kempten – Durchsuchungen und Festnahmen im Rauschgiftmilieu

Kempten – Durchsuchungen und Festnahmen im Rauschgiftmilieu

Sieben Festnahmen und die Sicherstellung einer beachtlichen Menge Betäubungsmittel sind die Bilanz einer großangelegten Durchsuchungsaktion der Kripo Kempten gegen eine Rauschgiftbande, die am späten Montagabend begonnen hat und mit der Verhaftung eines 23-Jährigen aus Berlin gestern ihren vorläufigen Abschluss fand.

Seit mehreren Wochen ermittelte die Kripo Kempten gegen einen 50-jährigen Mann aus Kempten, der im Verdacht steht, mit verschiedenen Betäubungsmittel im großen Stil Handel zu treiben.

Aufgrund der erlangten Erkenntnisse wurden am Montag, 22.06.15, im Zusammenwirken mit zwei Hundeführern der Operativen Ergänzungsdienste Kempten (OED) und Zivilkräften der Polizeiinspektion Kempten fünf Wohnungen im Stadtgebiet Kempten und im Landkreis Oberallgäu durchsucht. Die Wohnungen gehören zu weiteren Beschuldigten, die nach Einschätzung der Ermittler den 50-jährigen Hauptverdächtigen bei dessen Rauschgiftgeschäften unterstützten, beziehungsweise Abnehmer der Drogen waren.

Bei den Durchsuchungen wurde umfangreiches Beweismaterial sichergestellt, darunter 50 Gramm Kokain, 300 Gramm Heroin, ca. 600 Gramm Amphetamin und über 1,6 Kilogramm Marihuana. Weiterhin beschlagnahmten die Beamten einen hohen vierstelligen Bargeldbetrag, der mutmaßlich aus Rauschgiftgeschäften stammt.

Insgesamt wurden sieben Beschuldigte im Alter zwischen 23 und 50 Jahren, darunter eine Frau, vorläufig festgenommen, wovon am Dienstag, 23.06.15, vier Personen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten dem Haftrichter vorgeführt wurden. Dieser ordnete die Untersuchungshaft gegen die drei Männer und die Frau an. Am selben Tag wurden weitere Wohnungen in Kempten durchsucht.

Am Donnerstag, 25.06.15, wurde gegen einen 23-jährigen Deutsch-Türken aus Berlin ein weiterer Haftbefehl vollstreckt, als er sich mit dem bereits inhaftierten Anführer der Bande treffen wollte. Auch gegen dieses Bandenmitglied wurde die Untersuchungshaft angeordnet. „Damit sind alle Bandenmitglieder hinter Schloss und Riegel“, der Kemptener Kripochef Michael Haber sieht diesen Aufgriff als Teil einer Reihe von sehr erfreulichen Ermittlungserfolgen gegen den Rauschgifthandel im Allgäu in der jüngeren Vergangenheit.

Previous iNSIDE ulm: Ausgabe Juli 2015
Next Laupheim - Sicherer Heimatfestauftakt

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News 0 Kommentare

Laichingen – Unfall mit hohem Sachschaden

Ein Opel schleudert bei Laichingen von der Fahrbahn. Am Freitagabend übersah kurz vor 20.30 Uhr der Lenker eines Opel Vectra zwischen Feldstetten und Laichingen einen Opel Insignia. Der Vectrafahrer wollte

Social News 0 Kommentare

Oberallgäu – Tödlicher Motorradunfall

Gestern Abend ereignete sich auf der Kreisstraße zwischen Oy-Mittelberg und Görisried ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem ein 64-jähriger Motorradfahrer tödlich verletzt wurde. Der 64-Jährige war gegen 19.15 Uhr von Oy-Mittelberg

Social News 0 Kommentare

Krumbach – Gehwegbenutzung durch Radfahrer

Im Verlauf der letzten Wochen ereigneten sich im Bereich der Polizeiinspektion Krumbach mehrere Unfälle mit Radfahrern, die hierbei auch Verletzungen davongetragen hatten. Die Ursache für die Zusammenstöße mit den Pkw

Social News 0 Kommentare

Ulm – Polizei sucht Geflüchtete

Die Autofahrer waren nach Unfällen in den vergangenen Tagen geflüchtet. Einer der Unfälle wurde der Polizei am Montagabend gemeldet. Gegen 23 Uhr bemerkte ein Opelfahrer den Schaden an seinem Wagen.

Social News 0 Kommentare

Kaufbeuren – Einbruch in Freibad – Hinweise erbeten

Die Kripo Kaufbeuren ermittelt derzeit wegen eines Einbruches in das Neugablonzer Freibad. Dabei entstand ein Sachschaden von mindestens 5.000 Euro. Die bislang unbekannten Täter stiegen in der vergangenen Nacht über

Social News 0 Kommentare

Wird man ja wohl noch sagen dürfen…

Einführungssoiree zu „Viel gut essen“ in der Podium.bar Im Neuen Jahr geht es gleich weiter mit Schauspiel-Premieren am Theater Ulm – und mit einer Einführungssoiree soll auf Sibylle Bergs Stück

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar