Lindenberger Polizei ermittelt wegen Schlägerei

Lindenberger Polizei ermittelt wegen Schlägerei

Eine Schlägerei mit sieben beteiligten Personen beschäftigt derzeit die Polizei. Dabei wurden auch Waffen mitgeführt und eingesetzt, die nun sichergestellt sind.

Am vergangenen Sonntag gegen 2 Uhr kam es in der Hauptstraße zu einem Aufeinandertreffen zweier Personengruppen im Alter von 20 bis 27 Jahren. Es kam dabei offenbar zu einer Meinungsverschiedenheit zwischen drei und vier Männern aus den Landkreisen Lindau, Ravensburg und dem Bodenseekreis, die offenbar nicht zu klären war, und deswegen in eine handfeste Auseinandersetzung eskalierte. Einer der Beteiligten rief den Notruf, weshalb die Lindenberger Polizei schnell vor Ort war. Wegen der anfangs deutlich aggressiven Stimmung in den beiden Gruppen mussten weitere Streifen angefordert werden. Einer der Männer soll zuvor mit einem Messer herumgefuchtelt haben und rannte zunächst zu Fuß weg, kehrte aber kurze Zeit später wieder in die Hauptstraße zurück.
Die Beamten stellten einen auf der Straße liegenden Stiel einer Axt sicher, den zuvor vermutlich einer der Männer bei sich trug. Ein 26-Jähriger trug einen Teleskopschlagstock bei sich. In dessen Gesäßtasche konnte auch noch ein Kleinkaliberrevolver mitsamt Munition aufgefunden werden. Die Durchsuchung seines Pkw brachte dann noch eine Machete und Munition für den Revolver hervor.
Eine der Personen hatten bereits leichte Verletzungen erlitten, bevor die Polizei Schlimmeres verhindern konnte. Durch die Lindenberger Beamte werden nun Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung, sowie Verstöße gegen das Waffengesetz geführt. Mindestens drei Männer aus der Vierergruppe waren erheblich alkoholisiert.

Die Polizeiinspektion Lindenberg bittet unter der Rufnummer (08381) 9201-0 um Hinweise zu diesem Vorfall. Wer hat den Vorfall, oder vielleicht gar vor der Tat die beiden Personengruppen, beobachten können?

Previous Kellmünz - Hund überlebt Verkehrsunfall - Besitzer gesucht
Next Memmingen - Tödlicher Betriebsunfall auf Baustelle

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News 0 Kommentare

Memmingen – Rauch aus Wohnung – Polizei tritt Türe ein

Am frühen Samstagmorgen wurde die Polizei in die Memminger Innenstadt gerufen. Ein Zeuge hörte eine Brandmeldeanlage und beobachtete, dass auch Rauch aus einer Wohnung kam. Die eintreffende Streifenbesatzung machte die

Social News 0 Kommentare

Polizeieinsatz in Neu-Ulm – TSG vor Ort – Nachtrag

Die Technische Sondergruppe (TSG) hat die Untersuchungen des verdächtigen Koffers beendet. Es befand sich Unrat darin. Die Sperrungen wurden weitestgehend aufgehoben. NEU-ULM: Bei dem Koffer, der heute Morgen durch einen

Social News 0 Kommentare

Ulm – Radfahrer mit fast 2 Promille unterwegs

Allzu auffällig verhielt sich ein 60 Jahre alter Radfahrer, der am gestrigen Samstagabend auf der B 311 in Richtung Ulm fuhr. Zunächst machte er durch seine unsichere und schwankende Fahrwiese

Social News 0 Kommentare

Jung trifft Alt: Schüler bringen antike Stoffe auf die Bühne

SPIELT EUCH… ANTIK zum Spielzeitende im Podium. Die letzte Produktion des Jungen Forums in der aktuellen Spielzeit – SPIELT EUCH… ANTIK – feiert am Freitag, dem 17. Juli 2015, um

Social News 0 Kommentare

Füssen – Hotelsuche endet in Strafanzeige

Am 17.07.2015 kam es am Abend zu einer Streitigkeit in einem Füssener Hotel. Zwei weibliche chinesische Touristen waren mit ihrem Zimmer nicht einverstanden. Da das Hotel komplett ausgebucht war, wurde

Social News 1 Kommentar

Altenstadt – Raub durch Bettler

Am 14.09.15 wurde eine 85-jährige Rentnerin in Altenstadt von einer bettelnden männlichen Person aufgesucht welche um Geld bat. Als die Frau ihm zunächst einen Apfel und Brot anbietet, verlangte der

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar