Ulm – Eile wird teuer

Ulm – Eile wird teuer

Eile ist im Straßenverkehr immer falsch und kommt unter Umständen sehr teuer zu stehen.

Ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht fordert die Straßenverkehrsordnung. Da ist kein Raum für Eile. Sie führt zu gefährlichen Situationen und schweren Verkehrsunfällen. Deshalb führt die Polizei ständig Verkehrskontrollen durch. Eine solche Kontrolle war am Dienstag in der Neuen Straße in Ulm am Ehinger Tor. Zwischen 6.50 Uhr und 8.15 Uhr musste die Polizei vier Fahrer aus dem Verkehr ziehen, weil sie deutlich zu schnell waren. Darunter waren zwei Autofahrer, die auf dem Weg zur Arbeit waren. Deshalb waren sie in Eile. Gespart haben sie jetzt aber nichts: weder Zeit, weil die Kontrolle einige Zeit in Anspruch nahm, noch Sonstiges. Denn sie bekommen Anzeigen mit Bußgeldern und Punkten. Ein weiterer Schnellfahrer war ein Taxifahrer, dessen Gäste es angeblich eilig hatten. Auch ihre Ankunft verzögerte sich. Der Taxifahrer wird zudem angesichts seines bisherigen Punktestands um seinen Führerschein bangen müssen. Für einen 26-jährigen Motorradfahrer dagegen ist klar, dass er für mindestens einen Monat seinen Führerschein abgeben muss. Er war mit 90 km/h unterwegs, wo höchstens 50 km/h erlaubt sind. Ihn erwartet zudem ein Bußgeld von 160 Euro und zwei Punkte.

Previous Biberach - 8-Jähriger wird auf Zebrastreifen von Auto angefahren und schwer verletzt
Next Ulm - Betrunken klappt es nicht

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News 0 Kommentare

Senden – Folgenschweres Wendemanöver

Ein 27-jähriger Autofahrer befuhr am Freitagabend die Staatsstraße 2031 von Senden kommend in Richtung Neu-Ulm. Eigentlich wollte der Mann die Staatsstraße an der Auffahrt zur B28 verlassen, um auf dieser

Social News 0 Kommentare

Gefährliche Flucht

Weil er einer Polizeikontrolle entkommen wollte, hat ein Betrunkener am Donnerstag andere gefährdet. HEIDENHEIM: Gegen 20.30 Uhr fuhr der 21-Jährige durch Heidenheim. In der Clichystraße fiel er einer Polizeistreife auf.

Social News 0 Kommentare

Senden – Sachbeschädigung mit anschließendem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Am Freitagabend, gegen 22.00 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Weißenhorn mitgeteilt, dass soeben eine Fensterscheibe im Ortsteil Wullenstetten eingeschlagen wurde. Im Zuge der Anzeigenaufnahme bzw. der gleichzeitig erfolgten Fahndung konnte ein

Social News 0 Kommentare

Söhnstetten – Motorradfahrer verunglückt. Unbekannter Mann flüchtet mit grünem Pkw

Glück hatte ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntag, gegen 15.20 Uhr, auf der Bundesstraße 466 zwischen Sontheim und Söhnstetten ereignete. Er blieb unverletzt. Ein bislang unbekannter Mann

Social News 0 Kommentare

Ulm – Mit Rückenwind auf Fahrradstreife – Ulmer Polizei fährt Pedelec

Das Polizeirevier Ulm-Mitte verfügt jetzt über zwei Fahrräder mit Elektromotorunterstützung. Sie werden ab sofort in Ergänzung zu den bisher eingesetzten Mountainbikes eingesetzt. Fahrradstreifen sind ein bewährtes Mittel um an Einsatzorte

Social News 0 Kommentare

Eskalierter Streit am helllichten Tag

MEMMINGEN: Am 05.06.2015 gerieten gegen 17:30 Uhr im Nordwesten von Memmingen zwei bekannte Pärchen in einen Streit. Das Ganze spielte sich im Innenhof einer Wohnanlage ab und konnte durch mehrere

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar