Ulm – Polizeiauto verunglückt

Ulm – Polizeiauto verunglückt

Ein Streifenwagen stieß am Freitagnachmittag im Kurt-Schumacher-Ring mit Audi zusammen.

Der Unfallaufnahmedienst des Polizeipräsidiums Ulm schätzt die entstandenen Sachschäden auf rund 51.000 Euro. Gegen 15.30 Uhr war eine Streifenwagenbesatzung auf dem Weg zu einem schweren Unfall. Das Polizeiauto wollte mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn von der Egginger Straße in den Kurt-Schumacher-Ring einbiegen. Die ersten Autofahrer erkannten das Polizeiauto und ermöglichten ihm die Einfahrt. Auf dem zweiten Fahrstreifen war zu diesem Zeitpunkt ein Audifahrer aus Richtung Donautal unterwegs. Der Audi prallte im Einmündungsbereich mit voller Wucht gegen die Front des Polizeimercedes. Nach dem Zusammenstoß wurde der Audi in die Böschung abgewiesen und kam dort zum Stehen. Der Mercedes wurde im Frontbereich massiv beschädigt, der Schaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro. Der Audi wurde ebenfalls im Front- und Seitenbereich erheblich beschädigt, der Schaden dürfte sich auf rund 20.000 Euro belaufen. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde ein entgegen kommender Ford Transit getroffen und leicht an der Stoßstange beschädigt. Die beiden Polizeibeamtinnen wurden durch Airbagauslösungen und den Zusammenstoß der beiden Autos leicht verletzt. Der Audifahrer wurde durch den Rettungsdienst zur weiteren ärztlichen Untersuchung in eine Klinik gebracht. Der Fordfahrer blieb unverletzt. Zur Klärung der Unfallursache wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft Ulm ein Gutachter hinzu gezogen.

Previous Laichingen - Kind verletzt und geflüchtet
Next Ulm - Unter Drogeneinfluss hat ein Autofahrer am Freitag bei Ulm einen Unfall verursacht

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News 0 Kommentare

Ulm – Polizei und Staatsanwaltschaft klären Diebstahlserie

Die Polizei in Cloppenburg hat am Sonntagmorgen zwei Männer festgenommen. Vorangegangen waren umfangreiche Ermittlungen des Polizeipräsidiums Ulm und der Polizei Cloppenburg. Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei polnische

Social News 0 Kommentare

Senden – Ladendieb gefasst

Der Ladendetektiv des Marktkaufes Senden stellte einen 39jährigen rumänischen Ladendieb der diverse Kosmetikartikel in seine Jackentasche steckte und das Geschäft verlassen wollte. Bei der anschließenden Überprüfung durch die hinzugezogenen Polizei

Social News 0 Kommentare

Festnahme im Rauschgiftmilieu

NEU-ULM: Intensive Ermittlungen der Rauschgiftfahnder der Polizeiinspektion Neu-Ulm waren am Dienstag von Erfolg gekrönt. Im Rahmen vorangehender Verfahren ergaben sich Hinweise auf regen Handel mit Betäubungsmittel gegen einen 19-jährigen Mann

Social News 0 Kommentare

Füssen – Bankkunde rastet nach Abhebeversuch aus

Am Samstag um 16.45 Uhr wollte ein 37-jähriger alkoholisierter Mann aus Bad Wörishofen an einem Bankautomaten eines Geldinstituts am Kaiser-Maximilian-Platzes Geld mit seiner Bankkarte abheben. Die Bankkarte wurde jedoch aus

Social News 0 Kommentare

Ulm – Streit unter Autofahrern eskaliert

An einer Ulmer Ampel hat am frühen Sonntag ein Autofahrer einen anderen verletzt. Kurz vor 7 Uhr war der Streit zwischen den beiden Fahrern entbrannt. Sie standen zu dieser Zeit

Social News 0 Kommentare

Ulm – Jugendliche Randalierer

Mehrere Jugendliche und Heranwachsende demolierten einen Motorroller und sprühen mit Feuerlöscher. In der Ulmer Weststadt randalierten am Samstag Nacht gegen 23.30 Uhr mehrere Personen. Diese versprühten den Inhalt eines Feuerlöschers

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar