Kaufbeuren – Einbruch in Freibad – Ermittlungen nicht abgeschlossen – hoher Sachschaden

Kaufbeuren – Einbruch in Freibad – Ermittlungen nicht abgeschlossen – hoher Sachschaden

Die Kripo Kaufbeuren erhofft sich weiterhin Hinweise zum Einbruch in das städtische Freibad Neugablonz Ende Juli 2015. Durch die Stadt Kaufbeuren wurde nun eine Belohnung von 3.000 Euro ausgelobt.

Bislang Unbekannte hebelten in der Nacht vom 26. auf 27. Juli 2015 eine Türe zum Verwaltungsgebäude der Badeanstalt in der Gewerbestraße auf, nachdem sie über einen Zaun auf das Grundstück gelangt waren. Auch der Kiosk auf dem Gelände war Ziel der Einbrecher, die das aufgefundene Bargeld mitnahmen.
Allerdings richteten die Unbekannten im Rahmen des Einbruchs auch einen sehr hohen Sachschaden an. Die zunächst als Sachschaden genannten 5.000 Euro mussten leider deutlich nach oben korrigiert werden. Außerdem musste das Bad durch die Stadt für einige Tage für den Publikumsverkehr geschlossen werden.

Die Ermittler der Kripo Kaufbeuren bitten unter der Rufnummer (08341) 933-0 erneut um entsprechende Hinweise zur Tat. Sie gehen davon aus, dass die Tat nicht durch eine Einzelperson begangen wurde.

Wurden in der Nacht im Bereich um das Erlebnisbad entsprechende Geräusche, Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen?
Wer kommunizierte in Sozialen Netzwerken oder persönlichen Gesprächen über Inhalte oder Kommentare, die auf eine Beteiligung schließen lassen?

Durch die Stadt Kaufbeuren wurde eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro für Hinweise ausgelobt, die zur Aufklärung der Tat und zur Ergreifung der Täter führen.

3.000 Euro Belohnung für Hinweise zum Einbruch ins Erlebnisbad Neugablonz

Previous Ulm - Pkw überschlagen - Vier Personen schwer verletzt
Next Senden - Betrunkener fährt Auto und schlägt dann zu

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News 0 Kommentare

Brand in Memminger Innenstadt – Kripo sucht Zeugen

In der Nacht auf Montag kam es in der Kreuzstraße zu einem Brandfall in einem Wohn- und Geschäftsgebäude, bei dem ein Schaden von etwa 15.000 Euro entstand.  Gegen 23.30 Uhr

Social News 0 Kommentare

Kripo Neu-Ulm ermittelt Handy-Räuber in Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Neu-Ulm führten nun zur Überführung eines 37-jährigen Mannes, der am 10.07.2015 mitwirkte, als zwei Jugendlichen in der Reuttier Straße ein Mobiltelefon gewaltsam entwendet wurde. Nachdem der

Social News 0 Kommentare

Heidenheim – Betrunkener schwer verletzt

Obwohl er Alkohol getrunken hatte fuhr der junge Fahrer am Montag mit seinem Audi durch Heidenheim. Auf der nassen Mittelrainstraße war er wohl zu schnell und fuhr gegen 22.30 Uhr

Social News 0 Kommentare

Ulm – Raser in der Olgastraße erwartet Fahrverbot

In der Nacht zum Samstag wurde von der Polizei ein Raser in der Olgastraße gestoppt. In Höhe des Justizgebäudes wurde ein 20-Jähriger aus einem benachbarten Landkreis mit seinem Pkw bei

Social News 0 Kommentare

Weilheim/Teck – Junger Mann stirbt nach Verkehrsunfall

Ein schrecklicher Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 11.30 Uhr auf der Autobahn 8 zwischen den Anschlussstellen Aichelberg und Kirchheim/Teck-Ost. Wie die Polizei mitteilte, befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Fiat

Social News 0 Kommentare

Memmingerberg – Fünf Platten Haschisch bei Flugpassagier gefunden

Den „richtigen Riecher“ hatten zwei Beamte der Memminger Polizei, die zur Schleierfahndung am Flughafen eingesetzt waren. Sie stellten eine nicht unerhebliche Menge Haschisch sicher. Im Rahmen der Schleierfahndung überprüften die

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar