Kempten – Schwere Brandstiftung – Hinweise erbeten

Kempten – Schwere Brandstiftung – Hinweise erbeten

Nach einem Brand im Keller eines Wohn- und Geschäftsgebäudes ermittelt die Kripo wegen schwerer Brandstiftung. Die Ermittler gehen von einer vorsätzlichen Brandlegung aus. Eine Familie musste mittels Drehleiter gerettet werden.

Kurz nach 5.30 Uhr wurde gestern Früh (17. Oktober 2015) ein Passant in der Bodmanstraße auf Qualm aufmerksam, der aus dem Kellerfenster eines Anwesens quoll. Sofort rief der Kemptener die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war das komplette Treppenhaus bereits stark verraucht. Unter Anwendung von Atemschutz gelang es der Kemptener Feuerwehr zügig den Brandort im Keller zu lokalisieren und abzulöschen.
Zwischenzeitlich musste allerdings eine vierköpfige Familie über ein Fenster im zweiten Stock mittels Drehleiter von der Feuerwehr gerettet werden, weil ihnen durch die Verrauchung der Fluchtweg durch das Treppenhaus versperrt war. Ein im Erdgeschoss wohnendes Ehepaar wurde durch einen Rauchwarnmelder auf den Brand aufmerksam und konnte das Haus rechtzeitig verlassen. Glücklicherweise wurde durch den Brand keine Person verletzt. Der entstandene Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt, und beschränkt sich hauptsächlich auf das Kellergeschoß und das Treppenhaus.

Die polizeilichen Ermittlungen am Brandort erbrachten Hinweise, die auf eine vorsätzliche Brandstiftung durch eine bislang unbekannte Täterschaft im Kellerbereich schließen lassen. Durch die Staatsanwaltschaft Kempten wird diese Tat als versuchtes Tötungsdelikt und schwere Brandstiftung eingestuft; noch am Samstag wurde bei der Kemptener Kriminalpolizei eine Ermittlungsgruppe eingerichtet.

Zu folgender Frage erbitten die Ermittler der Kripo unter der Rufnummer (0831) 9909-0 um Hinweise:

Wer machte gestern in der Zeit zwischen 5 und 5.40 Uhr im Bereich der Bodmanstraße 10 entsprechende Beobachtungen?

Ebenso bitten die Ermittler folgende Personen sich zu melden:

Eine männliche Person, die sich gegen 5.30 und 5.40 Uhr in der Nähe des Gebäudes befand und vermutlich den Notruf mitgehört hatte, sowie ein männlicher Fußgänger mit Hund, der sich ebenfalls zur gleichen Zeit im Bereich der Bodmanstraße 10 befand.

Die Ermittlungsgruppe prüft derzeit auch, ob zwei weitere Brände im Zusammenhang mit dieser Tat stehen. Eine Stunde später, um 6.39 Uhr, wurde der Feuerwehr der Brand eines Altkleider- und eines Altpapiercontainers im Haubensteigweg gemeldet. Um 7.27 Uhr wurde die Integrierte Leitstelle über den Brand eines Altpapiercontainers im Brunellenweg in Kenntnis gesetzt.

Auch zu diesen Bränden bitten die Ermittler der Kriminalpolizei um Mitteilungen von entsprechenden Beobachtungen.

Previous Kirchdorf an der Iller - Randalierer werden in Gewahrsam genommen
Next Altenstadt - Gefährliche Körperverletzung

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Senden – Exhibitionismus

Am Freitagnachmittag wurde gegen 16 Uhr eine 49-jährige Frau von einem jungen Mann auf Höhe der Eislaufanlage angesprochen und nach Feuer gebeten. Hierbei bemerkte sie sein entblößtes Geschlechtsteil. Durch das

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Senior nach Verpuffung gestorben

Ein 87-Jähriger starb jetzt in einer Spezialklinik nach einem Vorfall am Mittwoch in Ulm Wie die Polizei mitteilt, meldeten Zeugen kurz vor 14 Uhr Rauch in einem Haus in der

Social News Archiv 0 Kommentare

Bahnunfall mit Pkw am Bahnübergang Heinzenhof

Zu einem Zusammenstoß zwischen einer Regionalbahn und einem Pkw kam es gestern Abend. Glücklicherweise kam es nur zu leichten Verletzungen. Am Mittwochabend befuhr ein 36-jähriger Pkw-Fahrer gegen 18.15 Uhr die

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Mehrere Treffer bei Kontrolle der Tuning-Szene

Vergangenen Freitag zog die Polizei in der Ulmer Innenstadt vier verkehrsunsichere Autos wegen gravierender Mängel aus dem Verkehr Innerhalb einer vierstündigen Kontrolle führten Spezialisten der Ulmer Polizei, zusammen mit externen

Social News Archiv 0 Kommentare

Spitzenreiter fahren 911 km/h zu schnell

In den vergangenen Wochen führten die Dienststellen im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, insbesondere auf Landstraßen, flexible Geschwindigkeitskontrollen durch. An 166 Messstellen waren 270 Beamte im Einsatz und überwachten die

Social News Archiv 0 Kommentare

Kempten – Großraumtransport auf der A7 auf Abwegen – Zentimeterarbeit der Verkehrspolizei

Ein Großraumtransport hatte gestern Abend versehentlich den vorgeschriebenen Fahrweg verlassen und musste wegen seiner Abmaße vor einer Brücke stehenbleiben. Weiterhelfen konnte nur die Verkehrspolizei. Die Beamten erreichte der „Hilferuf“ gegen

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar