Zwei Choreografien – zwei Handschriften

Zwei Choreografien – zwei Handschriften

Der Ballettabend LASCIA CHE ACCADA & WANDERERS im kostenlosen Livestream

Mit einem Ballettabend setzt das Theater Ulm auch in der aktuellen Spielzeit 2015/2016 seine seit mehreren Jahren fest etablierte Reihe von kostenlosen Livestreams fort: Übertragen wird am Sonntag, dem 25. Oktober 2015, aus dem Großen Haus LASCIA CHE ACCADA & WANDERERS, zwei Choreografien von Roberto Scafati und Giuseppe Spota. Die Vorstellung beginnt um 19 Uhr, die Vorberichterstattung wird ab 18.40 Uhr gesendet. Der Livestream ist auf der Internetseite des Theaters Ulm unter www.theater.ulm.de/livestream zu finden.

LASCIA CHE ACCADA – „Lass geschehen, was kommt” – so ließe sich der Titel der neuen Choreografie von Ballettdirektor Scafati übersetzen. Von Befreiung durch Bewegung handelt auch die dem Zirkusmilieu entlehnte Uraufführung Giuseppe Spotas: WANDERERS. Zum ersten Mal sind in diesem ersten Ballettabend der Spielzeit im Großen Haus alle vier neuen Mitglieder der Compagnie zu sehen. Es tanzen Silvia Cassata, Giulia Damiano, Giulia Insinna, Yuka Kawazu, Ceren Yavan-Wagner; Lorenzo Angelini, Carlos Kerr jr., Bogdan Muresan, Damien Nazabal und Pablo Sansalvador.

Die Premiere findet wenige Tage zuvor am Donnerstag, dem 22. Oktober 2015, um 20 Uhr im Großen Haus statt. Karten hierfür sowie für die Vorstellung am 25. Oktober 2015 vor Ort sind noch erhältlich an der Theaterkasse (Tel.: 0731/161 4444 oder E-Mail theaterkasse@ulm.de), bei Traffiti im Service-Center Neue Mitte, online unter www.theater.ulm.de/karten und an der Abendkasse.

Previous Altenstadt - Gefährliche Körperverletzung
Next Neu-Ulm - Trunkenheit im Verkehr

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Donzdorf – Gast dreht durch – Mann widersetzt sich der Festnahme

Am Sonntag, gegen 00.50 Uhr, kam es zu einem Streit zwischen Gästen einer Halloweenparty. Ein 31-jähriger Mann verlor dabei seine Brille und anschließend seine Beherrschung. Als die Beamten am Ereignisort

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Vollzug eines Haftbefehls mal anders

Eigentlich wollten die Beamten der Polizeiinspektion Neu-Ulm gestern einen Haftbefehl gegen einen 21-Jährigen vollziehen, als sie gestern an dessen Wohnung in der Meininger Allee auftauchten. Diesen hatte das Gericht erlassen,

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Auto kracht in Linienbus

Am Dienstag prallte ein BMW in Ulm mit einem VW und einem Bus zusammen Gegen 16 Uhr fuhr eine 18-Jährige auf der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Ehinger Tor. Zur gleichen Zeit

Social News Archiv 0 Kommentare

Günzburg – Erregung öffentlichen Ärgernisses

Eine 49-jährige Zeugin befand sich am 01.02.2016, 12.40 Uhr, in ihrem Pkw auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes in der Maria-Theresia-Straße, als sie eine männliche Person zwischen zwei geparkten Fahrzeugen sehen

Social News Archiv 0 Kommentare

Giengen – Räuber in Restaurant

Am Dienstag bedrohte ein Unbekannter zwei Restaurantmitarbeiter in Giengen. Der Täter ging gegen 20 Uhr zu der Wirtschaft in der Marktstraße. Dort traf er auf zwei Mitarbeiter. Die bedrohte er

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Feuerwehr im Großeinsatz. Brandalarm in Kino

Am frühen Sonntagmorgen lösste kurz nach 5.30 Uhr die Brandmeldeanlage in einem großen Kino in der Ulmer Innenstadt aus. Die Feuerwehr Ulm rückte mit einem Großaufgebot an. Die Einsatzkräfte mussten

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar