Elf Blechbläser, ein Schlagzeuger und ein Sopran

Elf Blechbläser, ein Schlagzeuger und ein Sopran

Zusatztermin für das Gastspiel mit Maria Rosendorfsky & Blechlabor im Podium

Unter dem Titel „Wo war ich schon einmal und war so selig…“ spielen Maria Rosendorfsky und das Ensemble Blechlabor am Samstag, dem 24. Oktober 2015, um 19.30 Uhr im Podium. Dieser Termin ist bereits restlos ausverkauft, daher hat das Theater Ulm kurzfristig einen Zusatztermin auf den Spielplan genommen: Eine zweite Vorstellung findet am Samstag, dem 7. November 2015, um 18 Uhr im Podium statt.

Eine schöne Sängerin, ein Blechbläserensemble, ein Schlagzeuger und ein Dirigent mit Affinität zu Woody Allen – das sind die Zutaten einer Versuchsanordnung über die großen Fragen des Lebens. Was treibt einen Basspoaunisten (Tobias Rägle) an, ein Blechbläserensemble zu dirigieren? Kann man Klassik, Jazz und Rock überhaupt so spielen? Warum ist Woody Allen nicht hilfreich wenn er sagt: „Die Ewigkeit dauert lange – besonders gegen Ende?“ Was passiert, wenn Maria Rosendorfsky das Blechlabor aufmischt? Und warum eigentlich elf Blechbläser und ein Schlagzeuger? Während das Publikum vergnüglich den tragikomischen Figuren folgt, mag die Erkenntnis bleiben: „Wo war ich schon einmal und war so selig…“

Karten für das Gastspiel am 7. November 2015 sind ab sofort erhältlich an der Theaterkasse (Tel.: 0731/161 4444 oder E-Mail theaterkasse@ulm.de), bei Traffiti im Service-Center Neue Mitte, online unter www.theater.ulm.de/karten und an der Abendkasse.

Previous Bad Schussenried - Kripo sucht Zeugen und Hinweise nach Brandstiftung in Bad Schussenried
Next Giengen - Nach Überholvorgang im Acker gelandet

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Burgau – Körperverletzung

Heute Nacht kurz nach Mitternacht riss ein 19-Jähriger während des Faschingstreibens anlässlich des sogenannten „Weiberfaschings“ in der Stadtstraße unvermittelt den Schwanz am Faschingskostüm einer 24-Jährigen ab. Als er daraufhin von

Social News Archiv 0 Kommentare

Kuchen – Alkoholisierter Gaststättenbesucher bedroht anderen Gast mit Messer

Streifen des Geislinger Reviers mussten am frühen Samstagmorgen, 05.00 Uhr nach Kuchen in die Hauptstraße fahren. Dort gerieten zwei alkoholisierte Besucher einer Gaststäte in massiven Streit, sodass ein 38-Jähriger ein

Social News Archiv 0 Kommentare

Kempten – Ladendiebstahl durch zwei 8-Jährige

Keinerlei Unrechtsbewusstsein zeigten zwei 8-Jährige nach einem zweitägigen Beutezug durch ein Ladengeschäft in der Fischerstraße. Bereits am Dienstag hatten die beiden Jungen gemeinsam Spielsachen im Wert von 180 Euro entwendet.

Social News Archiv 0 Kommentare

Gerstetten – Radler von Hunden angefallen

Zwei Hunde fielen am Mittwoch einen Radler bei Gerstetten an Gegen 8 Uhr fuhr ein 61-jährigen Radler auf einem Feldweg von Gerstetten nach Gussenstadt. Ihm kamen zwei Schäferhunde entgegen. Den

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm- Senior auf Abwegen

Mehrere Unfälle verursachte ein 87-Jähriger am Dienstag in Ulm. Der Lenker eines Opel fuhr gegen 14 Uhr rückwärts aus einer Garage im Weinbergweg. Dabei stieß er gegen das gegenüberliegende Garagentor.

Social News Archiv 0 Kommentare

Ichenhausen – Behördenfahndung – falsche Identitäten aufgedeckt

Im Rahmen der sogenannten Behördenfahndung, bei welcher unter anderem Dokumente auf ihre Echtheit hin überprüft werden, deckten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion die wahre Identität eines 29-jährigen und eines 35-jährigen serbischen Staatsangehörigen

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar