Leipheim – Schwer Lkw-Unfall auf der A 8

Leipheim – Schwer Lkw-Unfall auf der A 8

Vermutlich weil ein 46-jähriger Brummifahrer kurz eingenickt war, kam es am Mittwochabend gegen 22.20 Uhr auf der A 8 zwischen den Anschlussstellen Leipheim und Günzburg zu einem Unfall mit etwa 160.000 Euro Sachschaden.

Der Mann war mit seinem Sattelzug in Richtung München gefahren und geriet vom rechten Fahrstreifen auf den Seitenstreifen. Verbotswidrig hatte dort ein Slowake mit seinen Sattelzug kurz angehalten, um dort mit seinem Beifahrer den Platz zu tauschen. Nach dem Streifzusammenstoß schleuderte der Sattelzug des 46-Jährigen von der Autobahn und blieb im angrenzenden Feld stehen. Er wurde mit schwereren Verletzungen in die Günzburger Kreisklinik eingeliefert. Die beiden Insassen des slowakischen Sattelzugs blieben glücklicherweise unverletzt. Beide Sattelzüge wurden erheblich beschädigt, mussten geborgen und abgeschleppt werden.

Durch ausgelaufene Betriebsstoffe wurde das Erdreich verunreinigt. Der betroffene Bereich wurde nach Anordnung des zuständigen Wasserwirtschaftsamts ausgebaggert. Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Autobahnbetreibers Pansuevia halfen bei den nötigen Bergungs- und Absicherungsmaßnahmen. Zwei der drei Fahrstreifen in Richtung München mussten über mehrere Stunden hin gesperrt werden.

Den verletzten Brummifahrer erwartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Hierzu wurden die Daten seines digitalen Kontrollgerätes gesichert. Der Fahrer des auf dem Seitenstreifen stehenden Sattelzugs musste ein Verwarnungsgeld bezahlen. Die Aufräumarbeiten waren erst nach Mitternacht beendet.

Previous Senden - Ladendiebstahl
Next Langenau - A7 nach Unfall gesperrt

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Frau rennt vors Auto

Schwere Verletzungen erlitt eine 19-Jährige, die am Donnerstag in Ulm bei Rot auf die Straße gerannt ist Kurz vor Mitternacht wollte die junge Frau den Bismarckring überqueren. Die Ampel zeigte

Social News Archiv 0 Kommentare

Senden – Pärchen unter Drogeneinfluss mit einem Pkw unterwegs

Am Ostersonntag gegen 23:45 Uhr, wurde bei einer Verkehrskontrolle im Anzengruberweg ein 19jähriger Pkw-Führer überprüft. Dabei stellten die Beamten der PI Weißenhorn drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein Drogentest reagierte positiv auf

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall

Absolut fahruntüchtig war ein Autofahrer, der Freitagnacht einen Unfall mit Verletzten verursachte Eine 32-jährige Frau war am Freitagabend gegen 23.45 Uhr mit ihrem Mercedes auf der B10 von Ulm in

Social News Archiv 0 Kommentare

Achstetten – Gesprengte Zigarettenautomaten – Polizei nimmt zwei Jugendliche auf frischer Tat fest

Einen lauten Knall meldeten Anwohner aus Oberholzheim am Mittwochmorgen der Polizei. Gegen 5 Uhr hatten Unbekannte in der Dorfstraße einen Zigarettenautomaten aufgesprengt. Die Täter holten die Zigarettenschachteln aus dem zerstörten

Social News Archiv 0 Kommentare

Günzburg – Krankenhausbetrüger

Ein 63-jähriger angeblicher Patient sprach am 15.01.2016 wegen Brustschmerzen im Kreiskrankenhaus Günzburg vor und erlangte unter Angabe von falschen Personalien einen stationären Aufenthalt. Er behauptete Professor zu sein und nahm

Social News Archiv 0 Kommentare

Heidenheim – Schüsse in Heidenheim – Polizei und Staatsanwaltschaft nehmen drei Tatverdächtige fest

Am Donnerstag kam es gegen 13 Uhr in der Heidenheimer Innenstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen, bei der zwei Männer durch Schüsse lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Im Zuge der Fahndung

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar