Mindelheim – Raubüberfall auf Discounter scheint geklärt

Mindelheim – Raubüberfall auf Discounter scheint geklärt

Den Raubüberfall auf einen Discountermarkt Ende September konnte die Kripo Memmingen klären; ein Tatverdächtiger sitzt nun in Untersuchungshaft.

Ein zunächst unbekannter Mann betrat am 23. September 2015 kurz vor Ladenschluss um 20 Uhr den Discounter und erschien kurz darauf mit einer Vermummung über Mund und Nase und einer Sonnenbrille am Kassenbereich. Unter Vorhalt eines Messers forderte er von einer Kassiererin und ihrer Kollegin mit Nachdruck den Kasseninhalt. Als er die Tageseinnahmen ausgehändigt bekommen hatte, flüchtete der Unbekannte zu Fuß.

Eine sofort eingeleitete Fahndung und die parallel begonnenen kriminalpolizeilichen Ermittlungen verliefen am Tatabend zunächst ergebnislos. Allerdings gelang dem Fachkommissariat der Kripo im Nachgang die Identifizierung eines Tatverdächtigen. Dieser hatte bereits vor der Tat in einem Reisebüro ein Flugangebot nach Tunesien eingeholt um seine Familie dort zu besuchen. Als er dieses nach der Tat bezahlt und die Flugreise in seine Heimat angetreten hatte, verdichtete sich gemeinsam mit weiteren Ermittlungserkenntnissen der Tatverdacht gegen den 41-Jährigen.

Die Staatsanwaltschaft Memmingen beantragte daraufhin einen Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung, der durch die Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Memmingen erlassen wurde. Aus diesem Grund gelang es der Bundespolizei am Flughafen München, den Tatverdächtigen am 30. Oktober 2015 bei der Wiedereinreise ins Bundesgebiet festzunehmen. Zwischenzeitlich befindet sich der Mann aus dem Unterallgäu in einer Justizvollzugsanstalt. Er bestreitet die Tat.

Previous Kammermusik – unerhört!
Next Neu-Ulm - Pkw-Fahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Mindelheim – Ermittlungen zum Vollbrand eines Stalles – Achtung vor freilaufenden Stier

Am vergangenen Samstagabend kam es zum Brand eines Stalles im Ortsteil Gernstall, in dem etwa 70 Rinder untergebracht waren, von denen drei durch das Feuer ums Leben kamen. Zu einem

Social News Archiv 0 Kommentare

Biberach – 21-Jähriger fährt auf Stauende auf

Sechs Fahrzeuge wurden am Montag aufeinander geschoben, drei der Insassen leicht verletzt. Zu dem Zusammenstoß kam es gegen 18 Uhr auf Höhe des Gewerbegebietes Aspach. Der 21-Jährige fuhr mit seinem

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Betrunkene des Weihnachtsmarktes verwiesen

Völlig daneben benahmen sich sechs Personen am Samstagabend auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt Weil sie den Betrieb des Weihnachtsmarktes störten, brachte der Sicherheitsdienst am Samstagabend im Zeitraum von 19.30 bis 21.00

Social News Archiv 0 Kommentare

Tödlicher Ausgang des Gleitschirmunfalls

SCHWANGAU: Wie bereits berichtet stürzte am 24. April 2015 ein Tandem-Gleitschirm am Tegelberg (Lkr. Ostallgäu) aus einer Höhe von ca. 80 Metern ab. Der 50-jährige Vater und Pilot war mit

Social News Archiv 0 Kommentare

Ehingen – Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei teilen mit: Nach Streit in Lebensgefahr

Montagnachmittag wurde in Ehingen ein 22-Jähriger mit einem Messer schwer verletzt. Er schwebte in Lebensgefahr. Ein weiterer Mann erlitt ebenfalls Verletzungen. Zeugen hatten gegen 13.45 Uhr den Streit in der

Social News Archiv 0 Kommentare

Füssen – Zeugenaufruf nach Schlägerei vor dem „Big Apple“

In der Nacht vom 15.01.2016 auf den 16.01.2016 kam es zwischen zwei jungen Männern aus Füssen zu einer handfesten Auseinandersetzung. Zwischen ihnen kam es am frühen Morgen vor der Diskothek

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar