Großangelegte Durchsuchungsaktion der Kripo Kempten im Rauschgiftmilieu

Großangelegte Durchsuchungsaktion der Kripo Kempten im Rauschgiftmilieu

Nach der Festnahme von fünf Rauschgifthändlern und der Sicherstellung von mehreren Kilogramm Drogen im Juli diesen Jahres führten die mit Nachdruck geführten Anschlussermittlungen der Kripo Kempten zu mehreren Zwischenhändlern und Abnehmern.

Die am gestrigen Mittwoch, 25.11.2015, zeitgleich erfolgten Wohnungsdurchsuchungen bei insgesamt 18 Personen erbrachten die Sicherstellung weiterer Betäubungsmittel sowie Beweismittel für den Ermittlungskomplex.

Bereits im Sommer gelang den Ermittlern der Kripo Kempten mit der Sicherstellung von rund 1,5 Kilogramm Amphetamin, 1,2 Kilogramm Marihuana und 60 Gramm Kokain ein bedeutender Schlag gegen die überörtliche Rauschgiftszene in Schwaben und dem angrenzenden Oberbayern.

Drei der seinerzeit fünf inhaftierten Beschuldigten unterhielten einen weitverzweigten Kreis von Zwischenhändlern und Abnehmern, was sich bei der Beweismittel-Auswertung sowie den Folgeermittlungen der Kemptener Rauschgiftfahnder nach und nach herauskristallisierte.
Für die Wohnungen von insgesamt 18 Personen wurden auf Antrag der verfahrensführenden Staatsanwaltschaft Memmingen in der Folge Durchsuchungsbeschlüsse erlassen, welche in den frühen Morgenstunden des gestrigen Mittwochs vollzogen wurden.

Bei den Personen handelt es sich um Männer im Alter zwischen 29 und 57 Jahren sowie um eine 30-jährige Frau. Sie stehen im Verdacht, sich bei dem im Sommer festgenommenen Personenkreis Cannabis, Amphetamin und Kokain überwiegend für den Eigenkonsum verschafft zu haben. Der Schwerpunkt der polizeilichen Maßnahmen lag im Unterallgäu sowie im Raum Landsberg/Lech. Weitere Einsatzorte lagen in den Landkreisen Augsburg und Günzburg.

„Bei der großangelegten Durchsuchungsaktion konnten neben diversen Beweismitteln und Konsum-Utensilien bei neun Personen weitere Betäubungsmittel, darunter 25 Gramm Kokain, 25 Gramm Cannabis, 26 Gramm Amphetamin, 33 Ecstasy-Tabletten sowie einige LSD-Trips und geringe Mengen an Psilocybinhaltigen Pilzen sichergestellt und somit aus dem Verkehr gezogen werden“, lautet die vorläufige Bilanz des Kemptener Kripo Chefs Michael Haber. Die insgesamt 18 Personen müssen sich nun wegen des Verdachts des unerlaubten Erwerbs und Besitz von Betäubungsmitteln strafrechtlich verantworten. Sie wurden nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

An der von langer Hand geplanten Durchsuchungsaktion unter Federführung der Kripo Kempten waren über 70 Einsatzkräfte der Polizeipräsidien Schwaben Süd/West, Schwaben Nord und Oberbayern Nord beteiligt.

Previous Senden-Aufheim - Arbeiter in ausgehobenem Graben verschüttet
Next Ulm - Polizei sucht dicken Räuber

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Ladendiebin beißt zu

Am Mittwochmittag wurde eine 21-Jährige beim Diebstahl erwischt. Mitarbeiter hatten beobachtet, wie sie kleinere Drogerieartikel einsteckte und das Kaufhaus in der Innenstadt verließ. Als sie darauf angesprochen wurde, wollte sie

Social News Archiv 0 Kommentare

Obergünzburg – Erfolgloser Fluchtversuch

Am 18.10.2015 führte die Kemptener Verkehrspolizeiinspektion in Obergünzburg Verkehrskontrollen durch. Gegen 00:45 Uhr sollte ein blauer Audi angehalten werde. Der Fahrer hielt kurz an, gab dann jedoch Vollgas und fuhr

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall

Drei Autos wurden demoliert, weil ein betrunkener Pkw-Lenker mit dem Gegenverkehr kollidierte Ca. 30.000 Euro Sachschaden entstanden, als ein 53 Jahre alter Pkw-Lenker am Freitagabend gegen 18.45 Uhr einen Verkehrsunfall

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Ermittlungen im Rauschgiftmilieu dauern an

Nachdem der Neu-Ulmer Polizei bereits Ende April ein Schlag gegen die Rauschgiftkriminalität gelungen ist, gingen die Ermittlungen weiter, und führten gestern zum Vollzug eines Haftbefehls gegen einen der Haupttäter; er

Social News Archiv 0 Kommentare

Memmingen – Randale mit anschließendem Widerstand

Ein 29-jähriger Mann randalierte am 29.11.15, gegen 04.00 Uhr, in einer Kneipe in Bahnhofsnähe. Aus bislang unbekanntem Grund warf er dort mit Flaschen und Gläsern um sich. Durch die Glassplitter

Social News Archiv 0 Kommentare

Obergünzburg – Großes Pech für Unfallflüchtigen – Zeugen gesucht

Am Mittwoch, den 28.10.2015, befuhr eine Frau aus dem Oberallgäu gegen 19.40 Uhr mit ihrem schwarzen Fiat Punto und Oberallgäuer Zulassung die Staatsstraße von Ebersbach kommend in Richtung Obergünzburg. Auf

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar