Geislingen – Zu schnell und nicht aufgepasst, Polizeiauto demoliert

Geislingen – Zu schnell und nicht aufgepasst, Polizeiauto demoliert

Am Samstagvormittag fuhr ein 60-jähriger Mann auf der Landstraße von Reichenbach kommend in Richtung Schlat. Kurz zuvor fand dort ein anderer Verkehrsunfall statt, der gerade von der Geislinger Polizei aufgenommen wurde. Diese Unfallstelle war ordnungsgemäß abgesichert und erkennbar. Der Unfallfahrer war trotz schneeglatter Fahrbahn zu schnell unterwegs und erkannte diese Unfallstelle aus Unachtsamkeit zu spät. Beim Bremsen kam er nach rechts von der Straße ab und prallte dabei so heftig auf ein dort neben der Straße geparktes Fahrzeug, dass er dieses sogar noch auf das zur Absicherung der vorherigen Unfallstelle abgestellte Polizeifahrzeug schob. Zum Glück wurden hierbei keine Personen verletzt, aber er richtete insgesamt etwa 15000 Euro Sachschaden an.

Die Polizei weist darauf hin, dass es zu dieser Jahreszeit umso wichtiger ist, dass Autofahrer ihre Fahrgeschwindigkeit den Witterungs- und Straßenbedingungen anpassen. Besondere Vorsicht ist bei Temperaturen unter 4 Grad / um den Gefrierpunkt geboten, da sich nasse Fahrbahnen dann innerhalb weniger Minuten in regelrechte „Rutschbahnen“ verwandeln können. Dann kann selbst der kleinste Fahrfehler mitunter folgenschwere, ja tragische Konsequenzen nach sich ziehen.

Previous Heidenheim - Dachstuhl ausgebrannt / Eine Person tot geborgen
Next Ulm - Dieb einer Handtasche schlägt nach der Festnahme nach einem Polizisten

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Senden – Taxifahrer geprellt

Ein ca. 20-jähiger Mann, 165 cm groß, ließ sich heute Nacht, gegen 03.00 Uhr, von einem Taxi in Ulm abholen. In Senden, in der Ulmer Straße angekommen, gab er dem

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Auseinandersetzung

Am Samstag gegen 19:30 Uhr kam es im Bereich des Neu-Ulmer Bahnhofs zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Asylbewerbern. Offensichtlich gerieten zwei bisher noch unbekannte Personen mit einem 17 jährigen afghanischen

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Fahrer sucht nach Verkehrsunfall das Weite

Alkohol war am Sonntag bei einem Zusammenstoß bei Grimmelfingen im Spiel Ein auf der Rathausstraße in Richtung Kuhbergring fahrender Pkw prallte gegen 21 Uhr auf ein verkehrsbedingt stehendes Auto. Rund

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Toter nach Schwelbrand – Obduktionsergebnis

Wie bereits berichtet, kam es am Donnerstag, 11.01.2018 in einem Mehrfamilienhaus in Neu-Ulm zu einem Zimmerbrand, bei dem eine Person ums Leben kam. Die von der Staatsanwaltschaft Memmingen angeordnete Obduktion

Social News Archiv 0 Kommentare

Buchloe – Kurioser Betrugsfall

Ein 61-jähriger Rentner hatte seinen fast noch neuen Mofaroller auf der Internetplattform Shpock für 1.200 Euro zum Kauf angeboten. Auf dieses Angebot meldete sich ein Unbekannter, der sich als Manfred

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Streit endet blutig

Ein 20-Jähriger hatte gegen 3 Uhr in dem Lokal in der Innenstadt ein Gespräch mit einer Besucherin geführt. Das schien einem anderen Gast nicht zu gefallen. Der griff den 20-Jährigen

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar