Neu-Ulm – Auseinandersetzung in Erstaufnahmeeinrichtung

Neu-Ulm – Auseinandersetzung in Erstaufnahmeeinrichtung

In einer temporären Erstaufnahmeeinrichtung kam es heute Früh zu einer Rangelei, die in einer körperlichen Auseinandersetzung endete. Mehrere Streifenfahrzeuge waren zur Schlichtung nötig.

Kurz vor 8 Uhr kam es während der Frühstücksausgabe in der Unterkunft im Stadtteil Pfuhl zu einer Rempelei zwischen zwei Bewohnern, die sich zu einer körperlichen Auseinandersetzung entwickelte. Welches Motiv dieser Rempelei zugrunde lag, ist noch nicht belastbar geklärt. Als der Notruf bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West in Kempten einging, hatten sich an dieser Auseinandersetzung bereits mehrere Bewohner beteiligt. Außerdem wurde angegeben, dass mindestens ein Beteiligter ein Messer in der Hand habe.
Aus diesem Grund wurden eine Vielzahl von Einsatzkräften der Polizei, darunter auch Beamte aus dem württembergischen Ulm, an die Erstaufnahmeeinrichtung beordert. Dem vor Ort befindlichen Sicherheitsdienst und den Polizeibeamten gelang es, die Situation bis zur Abfahrt der Bewohner – deren Verlegung für heute geplant war – zu beruhigen. Bei dem genannten Messer handelte es sich um ein Frühstücksmesser, das nach derzeitigem Kenntnisstand aber nicht eingesetzt wurde.

Derzeit laufen die Ermittlungen der Neu-Ulmer Polizei zu dem Vorfall, durch den fünf Personen leicht verletzt wurden. Darunter eine Angestellte des Sicherheitsdienstes. Vier der Verletzten mussten vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden. 13 Personen mussten wegen des Verdachts der Körperverletzung vorläufig festgenommen werden.

Previous Günzburg - Verkehrsunfall mit tragischem Ausgang
Next Dornstadt - Unbekannter will Geld

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Späten Gast festgenommen

Sein Versuch, sich über Nacht in einem Ulmer Geschäft zu bedienen, ist einem Mann am Donnerstag gehörig misslungen Die Leiterin eines Lebensmittelmarkts wollte gegen 22.45 Uhr das Geschäft in der

Social News Archiv 0 Kommentare

Biberach – Raub war frei erfunden

Ein 19-Jähriger hat am Wochenende in Biberach eine schwere Straftat vorgetäuscht. Nun wird gegen ihn selber ermittelt. Wie die Polizei am Samstagmorgen in einer Pressemitteilung schrieb, hatte der junge Mann

Social News Archiv 0 Kommentare

Familienstreit löst „Großeinsatz“ aus

LINDAU: Am 11.05. gegen 19.30 Uhr gingen mehrere Notrufe über eine Schlägerei in Lindau vor der Inselhalle ein. Die ersten Informationen lauteten auf „mehrere Beteiligte“ und bis zu „sieben Verletzte“

Social News Archiv 0 Kommentare

Senden – Betrunkener Pkw-Fahrer schläft auf Tisch

Ein 40-jähriger Mann suchte am Sonntagnachmittag eine Kneipe in der Bahnhofstraße auf. Da er stark betrunken war, gab ihm der Wirt keine Getränke mehr. Der Mann verließ dann das Lokal

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Unbekannte bestehlen Nachtschwärmer

In der Nacht zum Dienstag wurden in Ulm gleich zwei Menschen Opfer von Dieben. Wie ein 37-Jähriger später der Polizei berichtete, war er gegen 23.30 Uhr zu Fuß zunächst in

Social News Archiv 0 Kommentare

Türkheim – Jugendlicher bricht bewusstlos zusammen

Am Donnerstagabend, 14.04.2016, bekam ein 16-jähriger Schüler von einem noch Unbekannten eine selbstgedrehte Zigarette zum Rauchen. Nachdem er diese geraucht hatte, brach er bewusstlos zusammen und musste in ein Krankenhaus

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar