Lindau, Kempten – Ungewöhnlicher Verlauf einer Polizeikontrolle

Lindau, Kempten – Ungewöhnlicher Verlauf einer Polizeikontrolle

Eine Kontrolle am Hauptbahnhof Kempten endete für alle Beteiligten ungewöhnlich. Die Lindauer Schleierfahnder kontrollierten bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen 26-jährigen Allgäuer. Zunächst verweigerte der Mann die Personalien und wollte sich der Kontrolle durch Flucht entziehen. Als er aufgefordert wurde stehen zu bleiben, wurde er immer aggressiver, bedrohte die eingesetzten Beamten und ging auf diese los. Der Angriff wurde durch die Anwendung von unmittelbarem Zwang abgewehrt. Hierbei verletzte sich einer der Fahnder und musste sich in ärztlicher Behandlung begeben. Der Kontrollierte wurde zur PI Kempten verbracht und dort näher überprüft. Hierbei wurde festgestellt, dass er nicht nur erheblich alkoholisiert, sondern offensichtlich aufgrund eines vorausgegangenen Drogenkonsums nicht mehr Herr seiner Sinne war. Bei der Durchsuchung der von ihm mitgeführten Gegenstände konnte eine Verbrauchsmenge Haschisch sichergestellt werden und ein Smartphone, welches offensichtlich nicht ihm zuzuordnen war. Über ein Telefonat konnte noch direkt vor Ort der rechtmäßige Eigentümer ausfindig gemacht werden. Der Randalierer gab auf Vorhalt zu, dass Handy unmittelbar zuvor einem anderen Reisenden im Zug entwendet zu haben. Das Handy konnte noch in der Nacht an den Berechtigten zurückgegeben werden. Für den Dieb war dies aber noch nicht das Ende. Er randalierte in der verbleibenden Nacht in der Ausnüchterungszelle der PI Kempten und musste auf Grund seines Verhaltens in ein Krankenhaus verbracht werden.

Previous Füssen - Ladendiebin erleidet nach Tat Schwächeanfall und muss von Rettungsdienst behandelt werden
Next Kirchdorf - Person fällt aus fahrendem Fahrzeug

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News 0 Kommentare

Erbach – Zeugen finden Leiche

Die Polizei hat am Dienstag einen See bei Erbach abgesucht. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ulm und des  Polizeipräsidiums Ulm. Am Montagabend fanden Zeugen in einem Anglersee bei Erbach eine Leiche.

Social News 0 Kommentare

Biberach – Schaufensterscheibe hält Einbruchversuch stand

Mit brachialer Gewalt wollte jemand in der Nacht zum Freitag in ein Geschäft am Biberacher Marktplatz einbrechen. Mehrere Täter waren am Werk, die gegen 1.15 Uhr einen schweren Schachtdeckel mehrfach

Social News 0 Kommentare

Krumbach – Elfjähriger beobachtet kuriosen Diebstahl

Am Dienstag den 21.07.2015 gegen 09:20 Uhr teilte ein Mitarbeiter des Supermarktes der Polizei mit, dass ein junger Mann beim Stehlen zahlreicher Schnapsflaschen ertappt wurde. Bei der Aufnahme des Sachverhaltes

Social News 0 Kommentare

Nesselwang – Schlafende Touristen lösen Einsatz aus

In den frühen Morgenstunden des 26.06.15, wurde die Polizeistation Pfronten über eine verdächtige Wahrnehmung informiert. Ein aufmerksamer Autofahrer, der zwischen Nesselwang und Lachen um 03.00 Uhr unterwegs war, sah ein

Social News 0 Kommentare

Erbach – Einbrecher flüchten auf Fahrrädern

Drei auf frischer Tat ertappte Diebe flüchteten am Sonntag in Erbach auf ihren Fahrrädern. Gegen 16:15 Uhr warfen die bislang unbekannten Täter an einem ehemaligen Betrieb in der Egginger Straße

Social News 0 Kommentare

Günzburg – Sexuelle Belästigung

Zwei 14-jährige Mädchen hielten sich am 24.07.15, 11.55 Uhr, am Spielplatz beim „Forum“ auf, als sie ein unbekannter ca. 65-jähriger Mann mit Hund sexuell motiviert und beleidigend ansprach. Zudem fasste

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar