Giengen – Tötungsdelikt in Giengen Polizei nimmt 38-jährigen Tatverdächtigen fest

Giengen – Tötungsdelikt in Giengen Polizei nimmt 38-jährigen Tatverdächtigen fest

Im Fall der am Samstag in Giengen getöteten 79-Jährigen können die Ermittlungsbehörden einen schnellen Erfolg bekanntgeben: Ein 38-jähriger Mann aus Giengen wurde am Sonntag festgenommen. Gegen ihn richtet sich der dringende Tatverdacht, dass er die Frau getötet hat.

Die Kriminalpolizei war im Zuge von Ermittlungen im weiteren Umfeld des Opfers auf den Mann gestoßen und hatte ihn als Zeugen vernommen. Weitere Ermittlungen im Umfeld des Zeugen und Erkenntnisse aus der Tatortarbeit ergaben dann einen Tatverdacht gegen den Mann. Es folgten umfangreiche Ermittlungen und Vernehmungen, die den Verdacht erhärteten. Der Festgenommene räumte die Tat am Sonntagabend schlussendlich ein. Am Samstag suchte er die ihm langjährig bekannte Frau zu Hause auf. Er klingelte gegen 9 Uhr an der Türe der Frau und bat unter einem Vorwand um ein Gespräch. Die Frau ließ den Mann in ihre Wohnung. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Kriminalpolizei bedrohte er die Frau dort massiv und forderte unter Gewaltanwendung die Herausgabe von Geld. Im weiteren Tatverlauf stach er mehrmals mit einem Küchenmesser auf die Frau ein. Die 79-Jährige erlitt tödliche Verletzungen. Der 38-Jährige nahm eine Geldbörse der Frau mit einem niedrigen Bargeldbetrag an sich und flüchtete aus der Wohnung. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ellwangen wurde der Festgenommene am Montag dem Haftrichter vorgeführt. Das Amtsgericht Heidenheim erließ Haftbefehl wegen Mord.

Der 38-Jährige wurde in eine Justizvollzugseinrichtung überstellt.

Previous Burgau - Nach Messerangriff schwer verletzt
Next Ulm - Exhibitionist zeigt sich Kind und Autofahrerin

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Biberach – Trunken, ohne Führerschein und Versicherung unterwegs

Am Samstag, gegen 03.00 Uhr, fiel einer Streife ein Moto-Cross-Kraftrad auf. Das Motorrad kam ohne Licht entgegen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 21-jährigen Fahrers

Social News Archiv 0 Kommentare

Senden – Ladendieb festgenommen

Einen 33-jährigen Ladendieb konnte gestern Nachmittag der Ladendetektiv in einem Einkaufsmarkt in der Berliner Straße nach dem Kassenbereich festhalten. Unter seiner Jacke hatte er fünf Wodkaflaschen versteckt. Dem Detektiv war

Social News Archiv 0 Kommentare

Senden – Verletzte Person aufgefunden – Zeugen und möglicher Tatort gesucht

Die Polizei Senden sucht im Zusammenhang mit einer verletzten Person mögliche Zeugen. Am 02.01.2017 konnten die Beamten gegen 22.00 Uhr eine verwirrt wirkende Person barfuß im Bereich der Beethovenstraße aufgreifen.

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Unfallflucht auf der B 10

Am Freitag gegen 16:30 Uhr fuhr eine 50jährige Pkw-Lenkerin auf der B 10 in Richtung Ulm auf dem linken Fahrstreifen. Als auf Höhe der Anschlussstelle zur Europastraße der vor ihr

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Unfall mit drei Verletzten

An der Kreuzung Blaubeurer Straße/Jägerstraße sind am Mittwoch drei Fahrzeuge zusammengestoßen Unfallursache war Unachtsamkeit. Eine aus Richtung Blaubeurer Ring kommende Autofahrerin wollte kurz nach 8 Uhr nach links in die

Social News Archiv 0 Kommentare

Leipheim – Vom Bus in die Zelle

Gestern in den späten Nachmittagsstunden kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm auf dem Parkplatz der Tank- und Rastanlage der BAB A8 bei Leipheim einen deutsch-serbischen Linienbus. Gegen einen der Fahrgäste, einen

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar