Krumbach – Hoher Sachschaden durch Cyber-Hacking

Krumbach – Hoher Sachschaden durch Cyber-Hacking

Ein 56-jähriger Geschädigter erhielt im Vorfeld E-Mails von einer angeblichen Rechtsanwaltskanzlei, worin er aufgefordert wurde, wegen ausstehender Forderungen angefallene Gebühren zu entrichten. Als Anlage waren jeweils ZIP-Dateien angehängt, welche der Geschädigte öffnete. Hierdurch installierte er ein Schadprogramm (sog. „Trojaner“) auf seinem Rechner.
Ca. eine Woche später öffnete sich plötzlich eine Seite während der Mann mit seinem Online-Banking beschäftigt war. Hierin wurde dem Geschädigten vorgetäuscht, dass auf dem Girokonto ein Guthaben von 7520 Euro eingegangen ist. In einer weiteren Mitteilung erfuhr der Geschädigte, dass der Betrag eine Fehlüberweisung der Finanzbehörden gewesen sei und er eine Rücküberweisung auf ein Bezugskonto durchzuführen habe. Dies wurde vom Geschädigten ausgeführt.
Ein paar Tage später stellte der Geschädigte dann fest, dass sein Laptop nicht mehr funktionierte. Nach der Neuinstallation war das Guthaben auf dem Onlinekonto plötzlich nicht mehr ausgewiesen, sondern lediglich die Überweisung an die vermeintliche Finanzbehörde.
Die ersten Ermittlungen ergaben, dass das angebliche Konto der Finanzbehörden einem Betrüger gehört und zur Geldwäsche benutzt wird. Der überwiegende Teil des Geldes war von dort bereits wieder verschwunden. Der Geschädigte wird den Schaden wohl selbst tragen müssen.
Die Polizeiinspektion Krumbach rät, dass E-Mails mit unbekanntem Absender oder verdächtigem Inhalt sofort gelöscht und Dateianhänge nie geöffnet werden sollten.

Previous Lindau - Körperverletzung
Next Neu-Ulm - Betrunken Unfall verursacht

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Zum letzten Mal: SAUSCHNEIDN im Podium

Wenn der Prinz ein Saubär ist… Zum letzten Mal: SAUSCHNEIDN im Podium. Die letzten beiden Gelegenheiten, Ewald Palmetshofers Mütterspiel SAUSCHNEIDN zu sehen, bieten sich am Freitag, dem 15. Mai, und

Social News Archiv 0 Kommentare

Laupheim – Mann tot aufgefunden

In Laupheim wurde am Freitagvormittag auf dem Grundstück eines leerstehenden Gebäudes ein lebloser Mann aufgefunden. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen. Der Leichnam lag in einem offen zugänglichen Holzschuppen in

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Auf Zerstörungstour durch Wiblingen

Ein Verletzter, zwei verbeulte Autos und eine beschädigte Haustür sind die Bilanz der Tour eines 32-Jährigen am Freitag durch Ulm. Gegen 04 Uhr traf der Unruhestifter in einer Wiblinger Tankstelle

Social News Archiv 0 Kommentare

Kempten – Notrufmissbrauch

Am Freitagabend hielt ein 25-jähriger Kemptener für einige Zeit Rettungsdienst und Polizei auf Trab. Der 25-Jährige, welcher bereits bekannt ist, rief abwechselnd bei Polizei und Rettungsleitstelle an und meldete vermeintliche

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Banner am Blaubeurer Tor

Angehörige der identitären Bewegung „Europa Jugend Reconquista“ machen am Blaubeurer Tor auf sich aufmerksam Angehörige der identitären Bewegung „Europa Jugend Reconquista“ erklommen in der Nacht von Freitag auf Samstag den

Social News Archiv 0 Kommentare

Giengen/A7 – Steinwurf auf Autobahn hat schlimmste Folgen

Die Insassen eines Autos erlitten in der Nacht zum Sonntag zum Teil lebensgefährliche Verletzungen Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ellwangen und des Polizeipräsidiums Ulm Tatort war die Autobahn A7 zwischen den

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar