Brandlegungen in Günzburg – Kripo wendet sich mit „Steckbrief“ an die Bevölkerung

Brandlegungen in Günzburg – Kripo wendet sich mit „Steckbrief“ an die Bevölkerung

Im Zusammenhang mit der Serie von Vandalismus- und Brandlegungsfällen im Stadtbereich Günzburg wendet sich jetzt die Kriminalpolizei Neu-Ulm mit einem „Steckbrief“ ganz konkret an die Bevölkerung und bittet um sachdienliche Hinweise.

Seit 13.12.2015 wurden überwiegend im Stadtteil Wasserburg an verschiedenen Stellen gezündelt oder Brände gelegt. Die Serie gipfelte am 23.02.2016 in einer Brandstiftung im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Denzinger Straße. Das Feuer wurde nur durch einen Zufall durch einen Bewohner des Hauses entdeckt und konnte rechtzeitig gelöscht werden. Bisher wurde ein Gesamtschaden von ca. 14.000 Euro verursacht. Glücklicherweise wurde bisher noch niemand verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen brachten die Kriminalpolizei Neu-Ulm nicht entscheidend weiter. „Wir setzen alles daran, dem oder den Tätern habhaft zu werden. Die Brandstiftungen müssen aufhören, bevor noch jemand zu Schaden kommt“, so Kriminalrat Jürgen Schweizer, Leiter der Kripo Neu-Ulm. Die Ermittler der Kripo haben einen „Steckbrief“ entworfen, auf dessen Grundlage ab heute eine umfassende Öffentlichkeitsfahndung durchgeführt wird. Der „Steckbrief“ wird an alle Haushalte des Stadtteils Wasserburg verteilt. In den Wohnbereichen um die neun Tatorte werden die Beamten auch versuchen, mit den Anwohnern persönlich zu sprechen und sie nach möglichen Wahrnehmungen zu befragen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Tätern um Jugendliche oder junge Erwachsene handelt. Dafür sprechen Tatzeiten, die in der Regel in den frühen Abendstunden liegen und nur an Wochenenden oder in den Ferien zu späterer Stunde feststellbar sind. Für diese Vermutung sprechen auch die Tatorte, oftmals Treffs junger Leute, sowie die jeweilige Tatausführung.

Die Kriminalpolizei bittet um Eure Mithilfe:

  • Wer kann Hinweise zur Aufklärung der Brandlegungsserie geben?
  • Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht?

Hinweise nimmt die Kripo Neu-Ulm, Telefon-Direktwahl 0731/8013-235 oder 270 oder die Polizeiinspektion Günzburg, Tel. 08221/919-0 entgegen.

Steckbrief (pdf): Steckbrief Brandserie Günzbrg

Previous Ulm - Freundliche Partygänger bestahlen Passanten
Next Pfaffenhofen - Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – 18-Jähriger verletzt. Am Mittwoch griffen in Böfingen zwei Unbekannte einen jungen Mann an.

Auf dem Weg zur Arbeit kamen dem jungen Mann gegen 05.30 Uhr zwei unbekannte Personen entgegen. In der Ludwig-Beck-Straße rempelten sie den 18-Jährigen im Vorbeilaufen an. Als dieser sie zur

Social News Archiv 0 Kommentare

Eine Geschichte des Jazz in Wort und Musik

„Diagnose: Jazz” lautet der Titel des musikalisch-literarischen Bühnenprogramms, zu dem sich der Schauspieler August Zirner und das Essener Trio „Spardosen-Terzett” zusammengefunden haben und mit dem sie am Mittwoch, dem 11.

Social News Archiv 0 Kommentare

Biberach – Unbekannte lauern Frau auf – Die Kriminapolizei sucht Zeugen zu einem Sexualdelikt am Samstagmorgen in Biberach.

Eine 49-Jährige hat am Samstag eine schwere Straftat angezeigt. Laut ihren Angaben war sie am frühen Morgen im Bereich des Stadtfriedhofs beim Walking unterwegs. Auf Höhe der Zufahrt des Parkplatzes

Social News Archiv 0 Kommentare

Kempten – Vermisste Celestine W. in Obhut genommen

Die französische Polizei konnte die seit April 2013 vermisste Celestine W. in Obhut nehmen. Sie war mit ihren Eltern unterwegs, die für sie aber kein Aufenthaltsbestimmungsrecht besitzen. Nun wird sie

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Diskobesuch endet im Polizeigewahrsam

Völlig übertrieben hat es ein Betrunkener in einem Ulmer Lokal Offensichtlich deutlich zu tief ins Glas geschaut hatte ein 27jähriger gegen 2 Uhr in einer Diskothek in der Ulmer Innenstadt.

Social News Archiv 0 Kommentare

Westerheim – Die Staatsanwaltschaft Ulm und das Polizeipräsidium Ulm teilen mit: 45-jähriger Mann nach Familienstreit schwer verletzt

Zu einem Familienstreit kam es in den frühen Morgenstunden des Sonntags in einer Nebenstraße am Ortsrand von Westerheim. Bei dem Streit erlitt ein 45-Jähriger eine Stichverletzung. Er konnte zusammen mit

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar