Blaustein – Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei teilen mit: Im Streit zum Beil gegriffen

Blaustein – Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei teilen mit: Im Streit zum Beil gegriffen

Wegen versuchten Totschlags ermitteln die Behörden jetzt gegen einen 47-Jährigen. Der soll im Streit mit einem Fleischerbeil auf seinen Kontrahenten losgegangen sein.

Wie Staatsanwaltschaft Ulm und Polizeipräsidium Ulm mitteilen, entspann sich der Streit schon am späten Sonntagnachmittag. In einer Blausteiner Asylunterkunft soll der 47-Jährige, so die bisherigen Ermittlungen, Landsleute angegriffen haben. So soll er zunächst ein Kind grundlos geohrfeigt und anschließend die Familie beleidigt haben. Als der Streit eskalierte, zog sich die Familie in ihr Zimmer zurück. Der 47-Jährige aber habe das Fleischerbeil geholt. Mit diesem sei der Albaner anschließend in das Zimmer gestürmt. Den Versuch, den Familienvater mit dem Beil am Kopf zu treffen, konnte dieser abwehren, schilderte er später den Ermittlern. Dann brachte sich die Familie in Sicherheit und verständigte die Polizei. Der 47-Jährige ergriff derweil mit seiner Familie die Flucht. Er schnappte die Koffer und stieg in den Zug nach Ulm. Auf der Weiterfahrt von dort in Richtung Sigmaringen stellte eine Streife der Bundespolizei die Familie. Die Bundespolizei hatte zusammen mit der Landespolizei nach den Flüchtigen gefahndet. Die Beamten übergaben den 47-Jährigen mit Frau und Kind der Ulmer Kriminalpolizei.

Wie die Polizei bei den ersten Ermittlungen erfuhr, soll der 47-Jährige schon mehrfach im Heim wegen Straftaten, auch Gewaltdelikten, aufgefallen sein. Er wurde am Montag dem zuständigen Richter am Amtsgericht vorgeführt. Der erließ auf Antrag der Ulmer Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen den 47-Jährigen.

Previous Waltenhofen - Junge Erwachsene schießen mit Gotcha-Waffen auf Personengruppe
Next Süßen - Streit in Unterkunft

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Kempten – Nötigung und Beleidigung im Straßenverkehr

Am Mittwochvormittag schnitt ein Pkw auf dem Schumacherring ein Müllfahrzeug, setzte sich davor und machte kurz danach eine Vollbremsung, sodass der Lkw ebenso stark abbremsen musste, um nicht aufzufahren. Grund

Social News Archiv 0 Kommentare

Uhingen – Gefährlich überholt und dabei Unfall verursacht

Eine 42-jährige Golf-Lenkerin hatte am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr auf der Kircheimer Straße einen Roller überholt. Dabei überfuhr sie die Sperrfläche. Als ihr ein Lkw entgegen kam zog sie nach

Social News Archiv 0 Kommentare

Heidenheim – Exhibitionist am Schlossberg

Unsittlich hat sich am Sonntag in Heidenheim ein Unbekannter gezeigt. Einer Zeugin gegenüber zeigte sich der unbekannte Mann, der gegen 12.30 Uhr auf einer Parkbank nahe der Schlosshaustraße saß. Die

Social News Archiv 0 Kommentare

Biberach – Autofahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Auf der B30 bei Biberach sind am Donnerstagmorgen ein Pkw und ein Lkw zusammengestoßen Zu dem schweren Verkehrsunfall kam es um 8.45 Uhr auf der Brücke oberhalb des Jordankreisels. Der

Social News Archiv 0 Kommentare

Trinkender Fahrer fällt erneut auf

ULM: Scheinbar unbelehrbar zeigte sich ein 41 Jahre Mann aus Neu-Ulm, als er in angetrunkenem Zustand am frühen Samstagmorgen kurz nach fünf Uhr in der Olgastraße zu einer Verkehrskontrolle angehalten

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Mann stürzt von der Stadtmauer

Am frühen Samstagmorgen saßen noch mehrere Personen auf der Ulmer Stadtmauer im Bereich der Musikschule. Plötzlich kippte ein Mann nach hinten weg und stürzte etwa 6 Meter in die Tiefe.

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar