Lkr. Neu-Ulm – Tödliche Verletzungen bei Verkehrsunfall

Lkr. Neu-Ulm – Tödliche Verletzungen bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall verstarb heute ein Autofahrer, der aus noch unklarer Ursache in den Gegenverkehr geriet.

Um kurz nach 9 Uhr war der Autofahrer auf der Staatsstraße von Buch kommend in Richtung Breitenthal unterwegs. Bei geradem Straßenverlauf geriet er aus noch unklaren Gründen auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammen. Der 76-jährige Autofahrer verstarb an der Unfallstelle; der Fahrer des Sattelzuges erlitt einen schweren Schock und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Ebenso wurde eine Frau ins Krankenhaus gebracht, die sich durch einen Auffahrunfall schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hatte. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr mit ihrem Wohnmobil auf den Sattelauflieger auf.
Hinzukommende Ersthelfer kümmerten sich sofort bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um die Unfallbeteiligten.

Durch die Staatsanwaltschaft Memmingen wurde ein Sachverständiger mit der Erstellung eines Unfallgutachtens beauftragt. Die Polizei Illertissen hat die Ermittlungen aufgenommen.
Alle drei Fahrzeuge müssen durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Außerdem wird eine Ersatzzugmaschine für den verunfallten Lkw vor Ort gebracht. Die Straßenmeisterei Krumbach ist zur Fahrbahnreinigung am Unfallort. Ebenso sind die Feuerwehren Buch, Roggenburg, Biberach, Illertissen und Nordholz alarmiert worden. Sie waren zum Brandschutz im Einsatz und leiten den Verkehr ab.

Previous Kempten - Älteres Paar bedroht und beleidigt – Zeugenaufruf
Next Neu-Ulm - Folgen der Halloweennacht

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3876 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Polizeibeamter angegriffen

Völlig ohne Grund griff ein 23-Jähriger in der Samstagnacht einen Polizeibeamten an Gegen 04:30 Uhr am Sonntagmorgen waren mehrere Beamte des Polizeireviers Ulm-Mitte vor einer Diskothek in der Ulmer Fußgängerzone

Social News Archiv 0 Kommentare

Heidenheim – Auf frischer Tat gesehen

Ins Krankenhaus musste ein Mann, nachdem er am Montag in Heidenheim Schaden verursachte. Ein Zeuge hatte gegen 20 Uhr beobachtet, wie der Mann in der Giengener Straße sein Auto beschädigte.

Social News Archiv 0 Kommentare

Ehingen – Alkohol enthemmt Jugendliche

Mehrere betrunkene Jugendliche haben am frühen Samstagmorgen in Ehingen randaliert und Schaden verursacht Gegen 02:00 Uhr fiel die Gruppe junger Männer einer Polizeistreife auf. Zu dieser Zeit rissen sie auf

Social News Archiv 0 Kommentare

Krumbach – Brand im Asylbewerberheim

Am Dienstag, den 07.06.2016, um 19.28 Uhr teilte eine aufmerksame Anwohnerin über Notruf mit, dass aus einem Fenster des Asylheimes in der Adolf-Kolping-Straße Rauch kommt. Es konnte folgender Sachverhalt ermittelt

Social News Archiv 0 Kommentare

Günzburg – Sexualdelikt – Haftbefehle vollzogen

Zu einer Vergewaltigung zum Nachteil einer jungen Erwachsenen Deutschen kam es Anfang Mai in einem Berufsbildungswerk im nördlichen Landkreis Günzburg. Die Frau erstattete Anfang Juni Anzeige gegen drei Flüchtlinge, die

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Rotlicht missachtet

Ein 20-jähriger Lenker eines Pkw Kia missachtete am Sonntagabend kurz vor 22:00 Uhr das Rotlicht der Ampel aus Richtung des Hindenburgring und fuhr ohne zu bremsen in die Kreuzung am

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar