Ulm – Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei teilen mit: 31-Jährigen mit Messer verletzt

Ulm – Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei teilen mit: 31-Jährigen mit Messer verletzt

Im Verlauf eines Streits haben Unbekannte am frühen Dienstag in Ulm einen Mann in Lebensgefahr gebracht.

Wie Staatsanwaltschaft Ulm und Polizeipräsidium Ulm mitteilen, war der 31-Jährige mit seinem Bruder gegen 5 Uhr zu Fuß unterwegs. In der Kässbohrerstraße begegnete den Brüdern eine Gruppe Männer. Die schrien lauthals umher. Die Brüder baten die Männer, die Nachtruhe zu achten und leiser zu sein. So entspann sich ein Streit. Der steigerte sich in Handgreiflichkeiten, in deren Verlauf einer der Unbekannten ein Messer zog. Mit dem verletzte er den 31-Jährigen so schwer, dass er auf der Straße liegen blieb. Der Bruder überwältigte den Angreifer und nahm ihm das Messer ab. Dann rannten die Unbekannten in Richtung Söflinger Straße davon.

Der Notarzt und Sanitäter kümmerten sich sofort um den Verletzten. Mit einer Notoperation bannten sie die Lebensgefahr. Der Bruder erlitt leichtere Verletzungen, musste aber auch im Krankenhaus bleiben. Er beschrieb den Messerträger als einen 18 bis 25 Jahre jungen Mann, der knapp 1,80 m groß ist. Er ist schlank und hat einen leichten Bauchansatz. Der mutmaßliche Südosteuropäer hat schwarze, glatte Haare. Die sind seitlich auffallend kurz geschnitten, oben etwas länger. Der Mann trug ein blaues Jeanshemd. Er sprach deutsch. Seine Begleiter waren im selben Alter. Einer hat eine Glatze und einen Oberlippenbart.

Die Polizei suchte sofort mit vielen Streifen nach den Flüchtigen. Bislang ergebnislos. Jetzt hoffen die Ermittler auf Hinweise von Zeugen. Die Ermittler fragen:

  • Wem ist am frühen Dienstag in der Ulmer Weststadt die laute Gruppe aufgefallen?
  • Wer kennt die Männer?
  • Wer kann Hinweise auf sie geben?
  • Wer hat die Tat in der Kässbohrerstraße bebachtet?
  • Das Messer wurde bislang nicht aufgefunden: Wer hat seit dem frühen Dienstag in der Kässbohrerstraße ein Messer gefunden?
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen?
Previous Neu-Ulm - Folgen der Halloweennacht
Next Ulm - Spaziergang mit offener Hose

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3869 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Heidenheim – Hund reißt trächtiges Reh

Ein freilaufender Hund ging am Sonntag in Heidenheim im Wald auf Jagd Eine Hundebesitzerin ging gegen 16.40 Uhr mit ihrem Schäferhund in der Nähe eines Waldes in Heidenheimg spazieren. Sie

Social News Archiv 0 Kommentare

Bad Schussenried – Person mit Waffe löst Polizeieinsatz aus

Die Polizei hat am Dienstagmorgen in Bad Schussenried eine Bedrohungslage bewältigt Gegen 6 Uhr teilte ein Anrufer der Polizei über Notruf mit, dass sich in der Aulendorfer Straße eine Person

Social News Archiv 0 Kommentare

Senden – Trickdiebstahl geklärt

Am 04.12.2015 wurden eine 69-jährige Weißenhornerin und eine 87-jährige Frau aus Senden durch eine Trickdiebin bestohlen. In beiden Fällen wurden die Frauen kurz nach dem Verlassen ihrer Hausbanken angesprochen und

Social News Archiv 0 Kommentare

Buchloe – Kurioser Betrugsfall

Ein 61-jähriger Rentner hatte seinen fast noch neuen Mofaroller auf der Internetplattform Shpock für 1.200 Euro zum Kauf angeboten. Auf dieses Angebot meldete sich ein Unbekannter, der sich als Manfred

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Jugendliche Vandalen – Zeugen gesucht

Im Dienstbereich der Polizeiinspektion Neu-Ulm kam es in der vergangen Nacht zu mehreren Einsätzen in Folge mutwilliger Sachbeschädigungen durch Jugendliche. Kurz nach 22.00 Uhr wurde ein Brand von zwei Altpapiercontainer

Social News Archiv 0 Kommentare

Polizei warnt vor dem Trick mit dem Glas Wasser – Diebe waren am Dienstag in Hochdorf und Biberach unterwegs

Zwei Bettlerinnen haben in Hochdorf die Gutmütigkeit eines Rentners ausgenutzt. Sie hatten gegen 15.30 Uhr an der Haustüre des Mannes geklingelt und ihm Bilder von ihren kranken Kindern gezeigt. Als

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar