Memmingen – Mit gestohlenem Pkw – Schrottauto abgeschleppt

Memmingen – Mit gestohlenem Pkw – Schrottauto abgeschleppt

Dem Gefahrenguttrupp der APS Memmingen fiel auf der A 7 bei Berkheim ein Fahrzeuggespann aus zwei Pkw auf. Die beiden Fahrzeuge waren mit einer zweckentfremdeten Absperrkette verbunden und führten einen Abschleppvorgang durch. Bei der Kontrolle der beiden schrottreifen Fahrzeuge offenbarte sich eine ganze Reihe von Vergehen. Das abgeschleppte Fahrzeug war nahezu ohne Bremskraft. Bei einer stärkeren Bremsung des Zugfahrzeugs hätte dies bei festgestellten Geschwindigkeiten von ca. 100 km/h fatale Folgen gehabt, zumal keiner der insgesamt drei Insassen angeschnallt war. Beide Fahrzeuge waren weder zugelassen noch versichert. Um den Eindruck einer ordentlichen Zulassung zu erwecken hatte der 19-jährige Fahrzeugführer Kennzeichen anderer Fahrzeuge angebracht. Wie sich im Rahmen der Vernehmung herausstellte, war das Zugfahrzeug die Nacht zuvor von einem Autoverwerter in Offingen (Lkr. Günzburg) entwendet worden. Das abgeschleppte Fahrzeug hingegen war legal im Besitz des 19-Jährigen. In diesem befand sich ein 18-Jähriger als Lenker und eine 17-jährige Beifahrerin. Diese war zur Gewahrsamnahme ausgeschrieben, da sie aus einem betreuten Wohnheim im Lkr. Ravensburg abgängig war. Sie wurde ihrer Betreuerin übergeben. Die beiden Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Fahrzeugführer muss sich u.a. wegen Pkw-Diebstahl, Urkundenfälschung und weiterer Vergehen verantworten. Erst vor drei Wochen hatte er sich bei Memmingen eine kurze Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert, als er mit einem gestohlenen Pkw unterwegs gewesen war und kontrolliert werden sollte.

Previous Ulm - Polizei verhindert Gewaltdelikt
Next Günzburg - Polizeibeamte und Verkehrsteilnehmer beleidigt

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Widerstand und Beleidigung

Kurz vor Mitternacht wurde am 07.11.2015 die PI Neu-Ulm informiert, dass neben der Staatsstraße 2029 Höhe Neu-Ulm/Reutti eine hilflose Person im Straßengraben liege. Durch die eingesetzte Streife wurde diese regungslos,

Social News Archiv 0 Kommentare

Senden – Falschparker gibt sich als Zivilfahnder aus

Gravierende Folgen wird die Ausrede eines Falschparkers haben, die er gegenüber städtischen Mitarbeitern als Entschuldigung für sein Fehlverhalten hatte. Der Pkw-Fahrer aus Senden parkte bereits am 10. Oktober 2015 sein

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Auch alkoholfrei kann gefährlich sein

Abgelenkt hat eine junge Frau am Mittwoch ihr Auto bei Ulm neben die Straße gelenkt Kurz vor 16 Uhr fuhr die 19-Jährige von Böfingen in Richtung Jungingen. Unterwegs nahm sie

Social News Archiv 0 Kommentare

Heidenheim – Eine ganz schlechte Idee

Strafanzeigen sehen zwei Burschen entgegen, die die Polizei am frühen Montag in Heidenheim erwischte. Einer Polizeistreife fielen kurz nach Mitternacht in der Würzburger Straße zwei Autos auf. Am Steuer saßen

Social News Archiv 0 Kommentare

Pfronten – Unbekannter Hund reißt Reh

Am Donnerstagnachmittag gegen 14:30 Uhr konnte ein Spaziergänger im Schießstandweg einen schwarzen Hund beobachten, wie dieser in einer angrenzenden Wiese ein Reh riss. Um nicht selbst in Bedrängnis zu geraten

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Gefährliche Kletterei – Freikletterer besteigen Werbeturm

In der Nacht vom Freitag auf Samstag um 23.52 Uhr wagten sich drei Personen auf einen circa 20 Meter hohen Werbeturm am Blaubeurer-Tor-Ring. Sie kletterten über einer angebrachten Leiter auf

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar