Memmingen – Mit gestohlenem Pkw – Schrottauto abgeschleppt

Memmingen – Mit gestohlenem Pkw – Schrottauto abgeschleppt

Dem Gefahrenguttrupp der APS Memmingen fiel auf der A 7 bei Berkheim ein Fahrzeuggespann aus zwei Pkw auf. Die beiden Fahrzeuge waren mit einer zweckentfremdeten Absperrkette verbunden und führten einen Abschleppvorgang durch. Bei der Kontrolle der beiden schrottreifen Fahrzeuge offenbarte sich eine ganze Reihe von Vergehen. Das abgeschleppte Fahrzeug war nahezu ohne Bremskraft. Bei einer stärkeren Bremsung des Zugfahrzeugs hätte dies bei festgestellten Geschwindigkeiten von ca. 100 km/h fatale Folgen gehabt, zumal keiner der insgesamt drei Insassen angeschnallt war. Beide Fahrzeuge waren weder zugelassen noch versichert. Um den Eindruck einer ordentlichen Zulassung zu erwecken hatte der 19-jährige Fahrzeugführer Kennzeichen anderer Fahrzeuge angebracht. Wie sich im Rahmen der Vernehmung herausstellte, war das Zugfahrzeug die Nacht zuvor von einem Autoverwerter in Offingen (Lkr. Günzburg) entwendet worden. Das abgeschleppte Fahrzeug hingegen war legal im Besitz des 19-Jährigen. In diesem befand sich ein 18-Jähriger als Lenker und eine 17-jährige Beifahrerin. Diese war zur Gewahrsamnahme ausgeschrieben, da sie aus einem betreuten Wohnheim im Lkr. Ravensburg abgängig war. Sie wurde ihrer Betreuerin übergeben. Die beiden Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Fahrzeugführer muss sich u.a. wegen Pkw-Diebstahl, Urkundenfälschung und weiterer Vergehen verantworten. Erst vor drei Wochen hatte er sich bei Memmingen eine kurze Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert, als er mit einem gestohlenen Pkw unterwegs gewesen war und kontrolliert werden sollte.

Previous Ulm - Polizei verhindert Gewaltdelikt
Next Günzburg - Polizeibeamte und Verkehrsteilnehmer beleidigt

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Bibertal – Angebliches Ansprechen von Kindern – Sachverhalt geklärt

Am 02.04.2016 wurde darüber berichtet, dass am Donnerstag, 31.03.2016, in dem Zeitraum zwischen 10.00 Uhr und 11.00 Uhr vor dem Kinderhaus St. Mauritius mehrere Kinder von einem unbekannten Mann angesprochen

Social News Archiv 0 Kommentare

Biberach – Dreister Diebstahl von Mobiltelefon, Täter flüchtete

Der noch Unbekannte entwendete am Freitag gegen 19.30 Uhr in einem Laden am Marktplatz ein Mobiltelefon, indem er es einfach aus der Verpackung nahm, diese zurücklegte und das Telefon in

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Personenunfall im Bahnbereich

Schwer verletzt wurde am Freitagnachmittag, den 18.03.16, eine 89jährige Rentnerin am Bahnübergang im Ortsteil Gerlenhofen. Gegen 14.50 Uhr hatte die zunächst unbekannte Frau den aufgrund Bauarbeiten für den Fahrzeugverkehr gesperrten

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Schlafende Autobesitzerin wird angefahren

Mit der Anwesenheit einer Autofahrerin hatte ein Unfallverursacher am Sonntag in Ulm nicht gerechnet. Eine 35-jährige Besitzerin eines Ford Transit schlief am Sonntagmorgen in ihrem Auto. Gegen 10.45 Uhr wurde

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Einbrecher sucht Bares

Am Mittwoch bemerkte ein Restaurantbesitzer in Ulm einen Einbruch Ein Unbekannter ging Dienstagnacht zu der Wirtschaft in der Syrlinstraße. Dort brach er die Eingangstür auf. Nachdem er ins Haus gekommen

Social News Archiv 0 Kommentare

Ertingen – Unter Drogen falsch abgebogen

Bei einem Unfall am Samstag in Binzwangen verletzte sich der Verursacher leicht. Der 37-Jähriger fuhr gegen Mittag mit seinem VW in der Römerstraße Richtung Ertingen. Kurz vor Ortsende ordnete er

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar