Biberach – Polizei klärt Einbruchsserie

Biberach – Polizei klärt Einbruchsserie

Die Polizei in Biberach kann einen Erfolg in der Bekämpfung der Eigentumskriminalität verbuchen

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Ulm

Seit vergangenem Juni war in Biberach eine ganze Reihe von Gewerbebetrieben von Einbrüchen betroffen. Vor allem Gaststätten standen im Visier der Täter. Abgesehen hatten sie es vor allem auf Geld, aber auch auf Spirituosen, Zigaretten und Wertgegenstände. Die Vorgehensweise der Einbrecher lief in den meisten Fällen nach dem gleichen Muster ab. Sie wuchteten mit brachialer Gewalt Fenster oder Türen auf, in mehreren Fällen gelang es ihnen Tresore und Zigarettenautomaten aufzubrechen. Einige Betriebe waren mehrfach betroffen. Der Schwerpunkt der Einbrüche lag im Stadtgebiet von Biberach. Dazu kamen Einbrüche in Gewerbebetriebe und Sporteinrichtungen in Attenweiler, Warthausen und Ummendorf. Insgesamt erbeuteten die Täter Diebesgut in Höhe von mehr als 30.000 Euro. Der angerichtete Sachschaden wird auf 65.000 Euro geschätzt. Das Biberacher Kriminalkommissariat und das Polizeirevier Biberach setzten eine gemeinsame Ermittlungsgruppe ein. Nach einer dreimonatigen intensiven Aufklärungsarbeit konnte die Ermittlungsgruppe nun rund 40 Einbrüche in Gaststätten und andere Gewerbeobjekte aufklären. Der Tatverdacht richtet sich gegen vier Kosovo-Albaner, die sich seit mehreren Monaten in Biberach aufhielten. Die 20- bis 26-Jährigen hatten sich als Bande zusammengeschlossen, mit dem Ziel Straftaten zu begehen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand waren die Männer überregional aktiv. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft dauern an, einer der Tatverdächtigen befindet sich in Haft.

Previous Neu-Ulm - Zwei Betrunkene wollen Pkw stehlen
Next PomPös in Neu-Ulm

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Gleitschirmflieger verletzt

Unsanft gelandet ist ein 47-Jähriger am Freitag in Ulm Kurz vor 16 Uhr beobachteten Zeugen, wie der Gleitschirm schnell an Höhe verlor. Schließlich stürzte der Pilot zu Boden. Die Zeugen

Social News Archiv 0 Kommentare

Verbotener Wechsel verursachte Unfall

Der Verkehrsunfall am Mittwoch auf dem Bismarckring wurde durch einen Fahrstreifenwechsel verursacht. ULM: Wie berichtet, hatte sich ein Skoda gegen 17 Uhr auf dem Bismarckring überschlagen. Wie die Ermittlungen jetzt

Social News Archiv 0 Kommentare

Biberach – Autofahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Auf der B30 bei Biberach sind am Donnerstagmorgen ein Pkw und ein Lkw zusammengestoßen Zu dem schweren Verkehrsunfall kam es um 8.45 Uhr auf der Brücke oberhalb des Jordankreisels. Der

Social News Archiv 0 Kommentare

Heidenheim – Fußgängerin stirbt nach Unfall

Nach dem Zusammenstoß mit einem Auto am Mittwoch in Heidenheim verstarb eine Frau Ein 82-Jähriger war gegen 14 Uhr in der Schloßhaustraße in Heidenheim unterwegs. Er kam aus Richtung Heckentalstraße.

Social News Archiv 0 Kommentare

Füssen – Versuchtes Tötungsdelikt

Im Treppenhaus eines Wohn-/Geschäftsgebäudes in der Uferstraße im Ortsteil Hopfen am See wurden am Dienstag, 24.11.2015, gegen 18.15 Uhr, zwei schwer verletzte Personen festgestellt. Nach bisherigen Erkenntnissen passten Unbekannte die

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Schlichter werden angegangen

Am Sonntagnachmittag gegen 17 Uhr befanden sich ca. 20 Jugendliche auf dem Schulgelände der Grundschule Vorfeld in der Steubenstraße in Neu-Ulm. Zwischen den Jugendlichen kam es zum Streit und daraufhin

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar