Memmingen – Ermittlungen wegen versuchtem Tötungsdelikt

Memmingen – Ermittlungen wegen versuchtem Tötungsdelikt

Wegen dem Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts zum Nachteil von Beamten der Justizvollzugsanstalt (JVA) Memmingen ermitteln derzeit die Staatsanwaltschaft und Kripo. Insgesamt vier Beamte und ein Insasse wurden durch den Übergriff verletzt.

Bei der Essensausgabe am vergangenen Sonntag (27. November 2016) gegen 15.20 Uhr schüttete ein 21-jähriger Insasse einem Beamten zunächst heißes Wasser ins Gesicht, der dadurch leicht verletzt wurde. Durch mehrere Beamte wurde der Insasse daraufhin an eine Wand gedrängt, wobei die Justizbeamten eine Rasierklinge in der Hand des Gefangenen bemerkten. Dieser konnte sich zu diesem Zeitpunkt schon hinter den Wagen der Essensausgabe verbarrikadieren. Um dies zu verhindern mussten die Beamten der JVA den Gang erneut betreten, was der 21-jährige Untersuchungshäftling ausnutzte um aktiv auf die Beamten loszugehen.

Dadurch erlitt ein Justizbeamter gravierende Schnittverletzungen im Gesichts- und Halsbereich. Ein weiterer zog sich bei der Widerstandshandlung andere leichte Verletzungen zu. Insgesamt drei Beamte mussten stationär behandelt werden, konnten das Krankenhaus aber schon wieder verlassen. Ebenfalls leicht verletzt wurde ein vierter Justizbeamter, der aber nicht stationär aufgenommen werden musste. Ein weiterer Häftling wurde leicht verletzt, als er die Beamten bei der Auseinandersetzung unterstützen wollte und eingriff. Er wurde in der JVA medizinisch behandelt.
Mithilfe der hinzugerufenen Memminger Polizeibeamten konnte der Häftling kurz darauf gemeinsam überwältigt werden. Der Täter erlitt dabei eine Kopfplatzwunde, die unter Polizeibewachung in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Er befindet sich mittlerweile wieder in der JVA.

Durch die Memminger Staatsanwaltschaft werden die Ermittlungen geführt. Sie stuft diese lebensbedrohliche Tat momentan als versuchtes Tötungsdelikt ein. Sie prüft derzeit die Beantragung eines Haftbefehls oder einer Unterbringungsbefehl gegen den Polen.
Die Memminger Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen zum Vorfall auf. Durch den Bereitschaftsrichter des Amtsgerichts Memmingen wurde eine Blutentnahme angeordnet. Dadurch wird festgestellt, ob der 21-Jährige bei der Tat unter Medikamenten- oder Drogeneinfluss stand.

Previous Schüsse in Neu-Ulm/Ludwigsfeld
Next Biberach - 21-Jähriger nach Raub festgenommen

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Pfaffenhofen a.d. Roth – Vermisster wird in Sauna sitzend gefunden

Plötzlich weg war nach 2 Uhr in der Nacht ein 19-jähriger Besucher einer Silvesterparty. Da er zu diesem Zeitpunkt stark alkoholisiert war und nicht mehr gefunden wurde, wurde die Weißenhorner

Social News Archiv 0 Kommentare

Langenau – Nach Unfall ins Krankenhaus

Ein Auto erfasste am Dienstagabend bei Langenau zwei Fußgänger. Ein 34-Jähriger fuhr kurz nach 18 Uhr auf dem Weg von Riedheim nach Langenau. Zur gleichen Zeit gingen zwei Fußgänger hintereinander

Social News Archiv 0 Kommentare

Schussabgabe in Westerheim – Fortgang der Ermittlungen

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Memmingen bezüglich der gestrigen Schussabgabe gehen weiter. Der Sohn des Schützen erlitt durch die Tat tödlich verlaufende Verletzungen. Nachdem gestern Abend die Polizei über

Social News Archiv 0 Kommentare

DNA-Treffer führt zur Klärung einer Einbruchsserie

Der Kriminalpolizeistation Kaufbeuren ist es durch intensiv geführte Ermittlungen gelungen eine Einbruchsserie vom September letzten Jahres zu klären. Am Wochenende vom 26. auf 27.09.2015 wurde in einen Metzgereibetrieb in Obergermaringen

Social News Archiv 0 Kommentare

A8 – Autobahn nach Unfall in Richtung Stuttgart gesperrt

Nach einem Lkw-Unfall kurz vor dem Autobahnkreuz bleibt die Richtungsfahrbahn noch mehrere Stunden gesperrt. Die Ladung muss umgeladen und die Fahrzeuge geborgen werden. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

Social News Archiv 0 Kommentare

Laupheim – Räuber bedroht Frau mit Messer

In der Kapellenstraße hat ein Mann am Montagabend eine Verkaufsstelle überfallen Der Unbekannte betrat das Geschäft gegen 17.45 Uhr. Er bedrohte die alleine anwesende Geschäftsinhaberin mit einem Messer und forderte

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar