Ulm – Achtung: Schwindler und Diebe

Ulm – Achtung: Schwindler und Diebe

Auf das Geld von Ulmern waren in den vergangenen Tagen Unbekannte mit verschiedenen Maschen aus.

Zwei Seniorinnen wurde kurz nach dem Bankbesuch bestohlen. Sie hatten Geld abgehoben. Eine 91-Jährige ging anschließend einkaufen. An der Kasse packte sie den Einkauf ein, als ein Mann die Rentnerin ansprach. Er deutete auf Kleingeld auf dem Boden, das ihr gehöre. Die Frau hob es auf. Das nutzte der Dieb, um ihr die Ersparnisse aus der Tasche zu ziehen. Eine 89-Jährige begegnete ihrem Dieb am Lautenberg. Auch er zeigte auf Münzen auf dem Boden und ließ die Seniorin das Geld aufheben. Gleichzeitig stahl er ihre Scheine.

Mit einer anderen Masche erschlichen sich Betrüger in Geschäften Geld. In der Dreikönigsgasse und der Herdbruckerstraße betraten sie die Geschäfte. Sie baten darum, telefonieren zu dürfen. Ihr Telefon liege im Auto, das sei verschlossen und der Schlüssel samt Geld darin. Sie erschlichen sich zunächst das Vertrauen der Geschäftsinhaber, dann deren Geld. Dieses „liehen“ sie sich mit der Zusicherung, es sofort zurückzubezahlen. Das geschah aber bis heute nicht.

In allen Fällen ermittelt jetzt die Ulmer Polizei (Tel. 0731/1880). Sie warnt davor, zu leichtgläubig zu sein. Und davor, das Geld in die Handtasche oder die Außentaschen der Kleidung zu stecken. Tipps, wie man sich vor Diebstahl und Betrug schützen kann, gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Dienststelle. Im Internet finden sich die Tipps auf www.polizei-beratung.de.

Previous Neu-Ulm - Einfallsreiches Rauschgiftversteck bei Verkehrskontrolle aufgedeckt
Next Ulm - Auch alkoholfrei kann gefährlich sein

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Memmingen – Gefährliche Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung

Am Freitag, 19.02.16, kam es kurz vor Mitternacht in einer Obdachlosenunterkunft im Erlenweg zu einem Streit wegen einer Ruhestörung. Ein 46jähriger Mann ging deswegen in die Nachbarwohnung, um einen sich

Social News Archiv 0 Kommentare

Memmingerberg – Körperverletzung

Am Sonntag, 27.03.2016, besuchte ein 21-Jähriger eine Party am Memminger Flughafen. Aufgrund eines nicht angepassten Verhaltens wurde er vom Sicherheitspersonal aufgefordert, das Festzelt zu verlassen. Dieser Aufforderung kam er nicht

Social News Archiv 0 Kommentare

Illertissen – Mehrere Betrugshandlungen angezeigt

Am gestrigen Tage wurden bei der Polizeiinspektion Illertissen von mehreren Geschädigten Betrugshandlungen angezeigt. Von einer 33-Jährigen aus Illertissen wurden im Ausland für Bezahlvorgänge missbräuchlich die Kreditkartendaten verwendet. Dadurch entstand ein

Social News Archiv 0 Kommentare

Günzburg – 350.- Euro für Zucker und Schokolade

Der 28-jährige Geschädigte befand sich am 10.07.17, 18.20 Uhr, in der Augsburger Straße/Dillinger Straße, als er von einem Unbekannten angesprochen wurde. Dieser gab an, in Geldnot zu sein und wollte

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Drogenkontrollen in der Innenstadt

Im Rahmen der Drogenbekämpfung führten Beamte der Operativen Ergänzungsdienste in der Neu-Ulmer Innenstadt mehrere Personenkontrollen durch. Bereits gegen 17 Uhr konnte in der angrenzenden Parkanlage ein 20-Jähriger aus dem südlichen

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Polizei nimmt Führerschein

Rabiat hat sich ein Autofahrer am Montag in Ulm verhalten. Jetzt ist er seinen Führerschein los. Kurz vor 20 Uhr, so berichteten Zeugen später der Polizei, fuhr der 42-Jährige in

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar