Ulm – Schläger verletzen Passanten

Ulm – Schläger verletzen Passanten

Am Sonntagmorgen wurden bei Auseinandersetzungen in Ulm mehrere Passanten verletzt.

Am Morgen gab es auf der Blauinsel in der Weststadt einen Vorfall. Gegen 01:30 Uhr pöbelte eine Gruppe eine andere Gruppe an. Die Männer schlugen dann auf die 25- bis 42-Jährigen ein. Einer der Angreifer warf eine Flasche. Die traf einen Anderen am Kopf. Der Rettungsdienst brachte vier Personen ins Krankenhaus. Die Schläger flüchteten in Richtung Kässbohrerstraße.

Kurz vor 6 Uhr gab es an der Steinernen Brücke eine Auseinandersetzung. Zwei Männer urinierten an die Bushaltestelle in der Neuen Straße. Zwei Passanten sprachen die Pinkler an. Diese schlugen erst einem 19-Jährigen ins Gesicht. Ein Gleichaltriger kam zur Hilfe. Diesem schlug ein Täter mit der Faust ins Gesicht. Dabei ging die Brille zu Bruch. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt. Nach der Auseinandersetzung stiegen die Schläger in einen schwarzen Audi. Das Fahrzeug fuhr in Richtung Bahnhof davon. Die Polizei suchte sofort nach den Tätern. Das Polizeirevier Ulm-Mitte (Tel. 0731/1880) ermittelt. Die Beamten sicherten die Spuren. Sie suchen jetzt die beiden Täter.

Wie Zeugen mitteilten ist der Erste etwa 23 Jahre alt, schlank und 175-180 cm groß. Er hat schwarze Haare und einen Bart. Der mutmaßliche Südosteuropäer trug einen roten Schal. Er war mit einer grauen Jeanshose mit Löchern bekleidet. Auffallend sind Ringe an beiden Ohren. Der zweite Täter soll 25 Jahre alt und 180-185 cm groß sein. Er ist schlank und hat kurze blonde Haare.

Previous Kiko King & Creativemaze - Debütalbum Gnothi Seauton
Next Göppingen - Polizei sucht Zeugen nach Raub

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Kripo Memmingen durchsucht Wohnungen und stellt erneut Rauschgift sicher

Innerhalb weniger Wochen hat die Kriminalpolizei Memmingen nach umfangreichen Ermittlungen erneut Wohnungen durchsucht und dabei Rauschgift sowie Bargeld sichergestellt. Erst im April dieses Jahres wurden verschiedene Wohnungen von Tatverdächtigen in

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Späten Gast festgenommen

Sein Versuch, sich über Nacht in einem Ulmer Geschäft zu bedienen, ist einem Mann am Donnerstag gehörig misslungen Die Leiterin eines Lebensmittelmarkts wollte gegen 22.45 Uhr das Geschäft in der

Social News Archiv 0 Kommentare

Leipheim – Ermittlungen gegen Falschfahrer ausgeweitet

Gegen den 58-jährigen Mercedes-Fahrer, welcher am vergangenen Freitag auf der A 8 bei Leipheim wendete und als Falschfahrer einen schweren Verkehrsunfall verursacht hatte, wird nun wegen Mordes ermittelt. Die bisherigen

Social News Archiv 0 Kommentare

Memmingen – Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

In den späten Abendstunden des Freitag, 11.03.2016, kam es zu einer versuchten gefährlichen Körperverletzung in Memmingen. Hierbei wurde auch ein 15-Jähriger angetroffen, der, wie sich herausstellte, erheblich alkoholisiert war. Ein

Social News Archiv 0 Kommentare

Esslingen – Waghalsige Verfolgungsfahrt

 ….lieferten sich zwei Rollerfahren am Dienstag mit der Polizei. Zwei Rollerfahren waren gegen 17 Uhr in der Staufeneckstraße unterwegs. Dort wollten Polizisten die beiden kontrollieren. Das interessierte sie offensichtlich nicht

Social News Archiv 0 Kommentare

Heidenheim – Staatsanwaltschaft Ellwangen und Polizei geben bekannt: Nach Überfall Untersuchungshaft gegen einen Verdächtigen

Ermittlungen wegen erpresserischen Menschenraubs und schwerer räuberischer Erpressung. Der Festgenommene soll in den frühen Morgenstunden des 04.01.2016 ein Verkaufsgeschäft in der Wilhelmstraße in Heidenheim betreten haben, wobei er eine Deko-Waffe

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar