Memmingen – Exhibitionist in Haft

Memmingen – Exhibitionist in Haft

Aufgrund mehrerer exhibitionistischer Handlungen wurde gegen einen 30-jährigen Asylbewerber aus Guinea ein Haftbefehl erlassen.

Anfang November 2016 zeigte der Mann in einem Bekleidungsgeschäft in Memmingen bei der Anprobe eines Mantels sein Glied gegenüber einer 67-jährigen Verkäuferin vor. In diesem Zusammenhang wurden zwei weitere Taten, welche sich bereits im September bzw. Oktober im selben Geschäft ereigneten, angezeigt. Hier berührte der Tatverdächte zwei 70-jährige Verkäuferinnen über der Kleidung am Gesäß und im Bereich der Brüste.

Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Memmingen führten zum Tatverdächtigen und weiteren Taten, die dem Mann nun zugeordnet werden können. Gegenüber einer 26-jährigen Angestellten einer Beratungsstelle und einer 56-jährigen Spaziergängerin, die im Bereich der Stadtweiherstraße unterwegs war, manipulierte er an seinem Glied. Zwei weitere, ähnlich gelagerte Fälle, ereigneten sich Mitte und Ende November 2016. In einem Bekleidungsgeschäft trat er einer 47-jährigen Beschäftigten gegenüber sowie einer 64-Jährigen, die vor ihrem Anwesen Laub zusammen rechte.

Die Staatsanwaltschaft Memmingen beantragte daraufhin einen Haftbefehl gegen den 30-Jährigen, der von der zuständigen Ermittlungsrichterin am Amtsgereicht Memmingen bestätigt wurde. Der Mann sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Die Polizeiinspektion Memmingen sucht in diesem Zusammenhang weitere Geschädigte, an die der Tatverdächtige in der Vergangenheit in exhibitionistischer Weise herangetreten ist.

Previous Ulm - Vorsicht Taschendiebe!
Next Günzburg - Betrunkener pöbelt im Zug

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3875 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Gefährliche Körperverletzung – Zeugenaufruf

Am Freitagmorgen um 03:45 Uhr lief ein 28 Jahre alter Mann aus Neu-Ulm zu Fuß von Ulm aus nach Hause. Er überquerte die Herdbrücke und ging am Fußweg entlang der

Social News Archiv 0 Kommentare

Kempten – Gut besuchte Arrestzellen

Von Samstag auf Sonntag musste die Polizei Kempten mehrere Personen in Gewahrsam nehmen. Bei Allen war erheblicher Alkoholkonsum mit ursächlich, dass sie die Nacht in einer Haftzelle verbringen mussten. Im

Social News Archiv 0 Kommentare

Kempten – Treppengitter abgeschraubt, Passant stürzt 2 Meter in die Tiefe

In Kempten hat ein Unbekannter im Bereich der Königstraße, auf einem Fußweg zur Hirnbeinstraße, Freitagabend mutwillig ein Gitter einer Treppe abgeschraubt. Als ein 35-jähriger Mann gegen 20:30 Uhr nun auf

Social News Archiv 0 Kommentare

Riedlingen – Zeugen einer Auseinandersetzung gesucht

Im viel befahrenen Bereich der Göffinger Straße/Neue Unlinger Straße schlugen sich am helllichten Tage vier Männer Der Vorfall war am vergangenen Mittwoch (20.04.2016) gegen 12.40 Uhr. Ein Fahrradfahrer war zu

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Taschendieb in Geschäften unterwegs

Am Freitagnachmittag hatte eine 81-jährige Frau ein Zusammentreffen mit einem bislang unbekannten Taschendieb. Sie war als Kundin in einem Bekleidungsgeschäft in der Bahnhofstraße unterwegs. Dort wurde sie von einer unbekannten

Social News Archiv 0 Kommentare

Kempten – Auseinandersetzung vor Diskothek

Zu einem weiteren Streit kam es um kurz nach Mitternacht vor einer Diskothek in der Altstadt. Dabei schlug ein 34-jähriger Kemptener seinem ein Jahr älteren Kontrahenten zunächst mit der Faust

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar