Ulm – Rauschgift im Kaffee – Stiefsohn setzt seinen Stiefvater unter Drogen

Ulm – Rauschgift im Kaffee – Stiefsohn setzt seinen Stiefvater unter Drogen

Mit einem recht ungewöhnlichen Anliegen wurde ein 64jähriger Mann am Samstagvormittag beim Polizeirevier Ulm-Mitte vorstellig. Zum Frühstück hatte ihm sein Stiefsohn einen Kaffee serviert. Als er diesen ausgetrunken hatte, entdeckte er in seiner Tasse den Rest einer rötlichen Tablette. Gleich darauf fühlte er sich komisch. Da er mit seinem 35jährigen Stiefsohn im Clinch liegt, lag der Verdacht nahe, dass es sich bei der Tablette nicht um Süßstoff handelt. Der beim Polizeirevier Ulm-Mitte durchgeführte Test bestätigte den Verdacht: Der Mann stand deutlich unter Drogeneinfluss. Bei der nun anschließenden Vernehmung erfuhren die Beamten zudem, dass der Mann schon am Freitagabend bemerkt hatte, dass sein Zitronensprudel plötzlich rötlich verfärbt war. Aufgrund der Ermittlungsergebnisse erließ das Amtsgericht Ulm auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss. Bei der Durchsuchung des stiefsöhnlichen Zimmers konnten die Beamten noch weitere Drogen auffinden. Der nunmehr Beschuldigte hortete geringe Mengen an Marihuana, Extasy und Kokain. Gegen den Mann wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Direkt im Anschluss an die Durchsuchung musste der Mann die Wohnung seines Stiefvaters verlassen.

Previous Günzburg - Betrunkener pöbelt im Zug
Next Göppingen - Wettbüro überfallen

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3875 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Deggingen – Kind wird von Metallsplitter eines Knallkörpers am Arm verletzt

Zwei Wohnungsdurchsuchungen bringen Großzahl von pyrotechnischen Gegenständen zum Vorschein. In der Silvesternacht, 01. Januar 2016, 00.20 Uhr warf ein 53-Jähriger alkoholisierter Mann einen Knallkörper in Richtung einer Familie. Ein Metallsplitter

Social News Archiv 0 Kommentare

Mindelheim – Versuchter Trickbetrug in Mindelheim durch falsche Wasserableser

Am 13.01.2016 gegen 15:45 Uhr verschaffte sich eine männliche Person in Mindelheim Zugang in ein Einfamilienhaus in der Götzfriedstraße, indem er sich als Wasserableser ausgab. Der Mann war sehr groß

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Mehrere Pkw aufgebrochen

Im Ortsteil Pfuhl wurden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch mehrere Pkw aufgebrochen. In der Saalbaustraße, Ermlandstraße, Kettelerstraße, Jahnstraße und im Haldeweg wurden insgesamt fünf Fahrzeuge angegangen, wobei die

Social News Archiv 0 Kommentare

Giengen – Haftbefehl wegen versuchten Mordes und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr

Untersuchungshaft gegen mutmaßlichen Steinewerfer Staatsanwaltschaft Ellwangen und Polizeipräsidium Ulm teilen in einer gemeinsamen Pressemeldung mit: Am 25.9.2016 gegen 01:30 Uhr wurde auf Gemarkung Giengen bei Autobahnkilometer 812 der BAB 7

Social News Archiv 0 Kommentare

Laichingen – Zwei Tote nach Motorradunfall

Ein Motorrad prallte am frühen Montagmittag bei Feldstetten gegen ein Güllefass Das Motorrad fuhr gegen 14.20 Uhr auf der B28 von Suppingen Richtung Feldstetten. Kurz vor Feldstetten kam dem Motorrad

Social News Archiv 0 Kommentare

Unfallflucht

WEISSENHORN: Am Freitagmittag fuhr ein 18jähriger mit seinem Pkw auf der Staatsstraße St 2019 von Biberach in Richtung Weißenhorn. Auf freier Strecke überholte er hierbei einen Lkw. Als sich beide

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar