Kempten – Nach versuchter Tötung in Untersuchungshaft

Kempten – Nach versuchter Tötung in Untersuchungshaft

Am vergangenen Donnerstagnachmittag (5. Januar 2017) eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine Lebensgefährtin und die gemeinsame Wohnung in Brand zu setzen.

Gegen 15.30 Uhr erreichten einige Notrufe die Polizei, in denen ein stark randalierender Anwohner mitgeteilt wurde. Mehrere Streifenfahrzeuge fuhren sofort das Mehrfamilienhaus im Stadtteil Ludwigshöhe an. Da der Mann die Wohnung bereits verlassen hatte, leiteten die Beamten eine Fahndung nach ihm ein.

Nach momentanem Kenntnisstand kam es im Laufe des Tages zu einem Streit zwischen dem 44-jährigen Mann und seiner 37-jähriger Lebensgefährtin, der dadurch eskalierte, weil die Frau die Herausgabe ihrer Fahrzeugschlüssel an den betrunkenen Mann verweigerte, der aktuell auch keinen Führerschein besitz. Im weiteren Verlauf öffnete der Mann eine Flasche mit Aceton und versuchte den zuvor im Gerangel auf den Boden und die Bekleidung der Frau verschütteten Inhalt zu entzünden. Dies schlug aber aus noch unklaren Gründen fehl. Kurz darauf gelang ihm die Aneignung der Fahrzeugschlüssel, woraufhin er mit dem Wagen wegfahren konnte bevor die Polizei eintraf.

Noch während der Spurensicherung am Tatort und weiterer parallel verlaufender Ermittlungen gelang der Kemptener Kriminalpolizei die Kontaktaufnahme mit dem Gesuchten. Er konnte noch am selben Abend in Augsburg von Beamten des Präsidiums Schwaben Nord festgenommen werden.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kempten wurde der Tatverdächtige tags darauf dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Kempten vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags, der versuchten besonders schweren Brandstiftung und weiterer Delikte. Der Tatverdächtige befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt; die Ermittlungen der Kriminalpolizei sind noch nicht abgeschlossen.

Previous Laupheim - Jugendlicher schlägt um sich
Next Memmingen - Hund verletzt – Zeugen gesucht

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Dreijähriger Autofahrer beschädigt zwei Pkw und eine Zapfsäule

TÜRKHEIM: Am Sonntagabend nutzte ein dreijähriger Unterallgäuer die Gunst der Stunde, als er sich kurzfristig alleine im Pkw an der Rastanlage Kneippland befand und kletterte vom Rücksitz auf den Fahrersitz.

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Betrunkenem Handy geraubt

Von einem Unbekannten ist am Sonntag ein Mann aus Ulm angegriffen worden. Im Mecklenburgweg traf der Ulmer gegen 6.20 Uhr auf den Unbekannten. Der griff ihn an und zog das

Social News Archiv 0 Kommentare

Giengen – Unbekannte prügeln auf zwei Männer ein

Ein 25-Jähriger und ein 32-Jähriger sind in der Nacht zum Sonntag durch zahlreiche Schläge erheblich verletzt worden. Bei den Tätern soll es sich um eine größere Personengruppe gehandelt haben, die

Social News Archiv 0 Kommentare

Wiesensteig – Hund verendet im heißen Auto

In der Hitze im Auto soll eine Frau am Montag in Wiesensteig ihren Hund zurück gelassen haben Wie Zeugen der Polizei später mitteilten, parkte die 66-Jährige aus dem Landkreis Göppingen

Social News Archiv 0 Kommentare

Kripo Memmingen stellt Rauschgift sicher

Nach umfassenden Ermittlungen gelang es der Kriminalpolizei Memmingen nun, mehrere Täter zu überführen und entsprechendes Rauschgift sicherzustellen. Auslöser war zunächst die Verkehrskontrolle eines 23-Jährigen aus Memmingen und die spätere Durchsuchung

Social News Archiv 0 Kommentare

Niederstotzingen – Vandalen unterwegs

Unbekannte hinterlassen eine Spur der Verwüstung in Niederstotzingen  In der Nacht von Freitag auf Samstag zogen Unbekannte durch Niederstotzingen und hinterließen eine Spur der Verwüstung. Seinen Beginn nahm der Streifzug

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar