Handyvideo überführt Unfallflüchtige

Handyvideo überführt Unfallflüchtige

Gestern erschien gegen Mittag eine 82-jährige Frau aus dem österreichischen Bezirk Bregenz auf der Dienststelle. Sie teilte mit, dass sie am vergangenen Dienstag ihren Pkw in der Grenzsiedlung geparkt hatte. Als sie wieder zu ihrem Pkw zurückkam, stellte sie fest, dass ihr Pkw während der Abstellzeit angefahren worden war. An ihrem Pkw war ein Schaden von etwa 600 Euro festzustellen.
Die rüstige Rentnerin hatte einen Film mitgebracht, auf dem zu sehen war, wie eine junge Frau mit einem Pkw versuchte auszuparken. Ein Gast einer gegenüberliegenden Wohnung war durch laute Motorgeräusche auf das Fahrzeug aufmerksam geworden und filmte den minutenlangen Ausparkvorgang.
Im Zuge dessen stieß die junge Fahrerin mit ihrem Pkw an den geparkten Pkw der Seniorin. Anschließend parkte die junge Frau wieder ein, stieg aus und besah sich den Schaden an den beiden Pkw. Dann ging die Frau zunächst weg. Minuten später kam die Verursacherin wieder und parkte aus. Dieses Mal erfolgreich, da sie nirgends aneckte. Sie fuhr davon, ohne sich um den zuvor angerichteten Schaden am anderen Pkw zu kümmern und die Polizei zu verständigen.

Der Zeuge, der alles gefilmt hatte, hinterließ am Pkw der Unfallgeschädigten eine Nachricht und stellte das Handyvideo zur Verfügung. Am Pkw der Verursacherin entstanden etwa 150 Euro Schaden. Die 20-Jährige wird nun wegen Unfallflucht zur Anzeige gebracht und die Fahrerlaubnisbehörde wird vom Vorfall in Kenntnis gesetzt. Daneben ist die Schadensregulierung sichergestellt.

Previous Neu-Ulm - Anfängliche Geiselnahme war frei erfunden
Next Freitag 20.01.2017: Tortuga Lounge

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3876 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Heidenheim – Gefährlich unterwegs

Wegen eines Schwertransportes war gegen 1 Uhr die Carl-Schwenk-Straße von der Polizei gesperrt. Dies beeindruckte einen 23-Jährigen nicht. Er fuhr mit seinem BWM am Streifenwagen trotz Blaulicht einfach vorbei. Die

Social News Archiv 0 Kommentare

Heidenheim – Jugendlicher verletzt Vater und Sohn

Am Dienstagabend schlug ein 16-Jähriger in Heidenheim auf zwei Männer ein. Kurz nach 23 Uhr stritt sich der Jugendliche mit seiner Freundin in der Reute. Der Streit eskalierte. Das Mädchen

Social News Archiv 0 Kommentare

Krumbach – Durch Verkehrsunfall tödliche Verletzungen erlitten

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es heute Mittag in der Raunauer Straße. Eine Fußgängerin erlag dabei ihren schweren Verletzungen. Der 53-jährige Fahrer eines Muldenkippers bog gegen 13.40 Uhr von der

Social News Archiv 0 Kommentare

Rechberghausen – Autofahrer tödlich verletzt

Ein Pkw stieß am Dienstag gegen ein Gebäude bei Rechberghausen. Ein Suzukifahrer fuhr auf einem Gemeindeverbindungsweg von Rechberghausen nach Adelberg. Dort kam er gegen 6.30 Uhr von der Straße ab

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Streit eskaliert

Erhebliche Verletzungen zog sich ein 29-Jähriger am Freitagabend bei einer Schlägerei zu Der Alkohol trug vermutlich maßgeblich dazu bei, dass ein 29-Jähriger in einer Ulmer Parkanlage mit einem 39-Jährigen in

Social News Archiv 0 Kommentare

Senden – Haftbefehl vollstreckt

Das Amtsgericht Neu-Ulm erließ gegen einen 38-Mann aus Senden einen Haftbefehl, weil er seiner Gerichtsverhandlung ferngeblieben war. Daraufhin versuchte die Polizei mehrfach vergeblich mit dem Mann Kontakt aufzunehmen. Am Mittwochabend

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar