Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei teilen mit: Ulm/Reutlingen – Einbrechertrio festgenommen

Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei teilen mit: Ulm/Reutlingen – Einbrechertrio festgenommen

Wie die Staatsanwaltschaft Ulm und das Polizeipräsidium Ulm jetzt mitteilen, wurde die Einbrecherbande bereits Mittwoch vergangener Woche nach einem Einbruch in Heiningen dingfest gemacht.

Nach Wohnungseinbrüchen in Göppingen, Schlierbach, Ebersbach, Heiningen und auch den Großräumen Reutlingen und Esslingen hat die Kriminalpolizei Ulm umfangreiche Ermittlungsmaßnahmen eingeleitet. Seit Januar dieses Jahres richtete sich ein erster Tatverdacht gegen eine 52-Jährige. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass die aus Serbien stammende Frau serbischen Einbrechern Unterschlupf gegeben und diese bei ihren Einbruchstouren begleitet habe. Für die umfangreichen Ermittlungsmaßnahmen gründete das Polizeipräsidium Ulm die Ermittlungsgruppe „Bunker“. Diese arbeitete mit Hochdruck an der Aufklärung der bis dahin bekannten siebzehn Taten. Am Mittwoch vergangener Woche nahmen die Beamten die 52-Jährige und zwei serbische Männer im Alter von 37 und 40 Jahren nach einem Einbruch in Heiningen fest. Anschließend durchsuchten Polizisten ihre Wohnung im Landkreis Göppingen. Dabei fanden sie zahlreichen Schmuck und Bargeld. Den Wert der gestohlenen Gegenstände schätzt die Polizei derzeit auf ungefähr 10.000 Euro. Die Männer und ihre Mittäterin wurden am Donnerstag dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht vorgeführt. Der erließ gegen die drei Haftbefehle. Sie befinden sich jetzt in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen gegen das mutmaßliche Einbrechertrio sind noch nicht abgeschlossen. Die Polizei prüft insbesondere, ob die Beschuldigten für weitere Einbrüche in Frage kommen.

Previous Mittelbiberach - 17-Jähriger stirbt an den Folgen eines Messerstichs
Next Memmingen - Räuberischer Diebstahl

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News 0 Kommentare

Ulm – Randalierender Mann wirft Mobiliar aus dem Fenster

Um dem 45-Jährigem zu helfen, muss ihn die Polizei überwältigen und in eine psychiatrische Klinik bringen. Der 45-Jährige randalierte am Montagnachmittag in seiner Wohnung in der Ulmer Innenstadt. Als er

Social News 0 Kommentare

Uhingen – Behörden decken Falschgeldschmuggel auf und stellen Blüten in Höhe von fast 20.000 Euro sicher

Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln gegen zwei Männer wegen Geldfälschung. Beide stehen im Verdacht, dass sie gemeinschaftlich größere Summen Falschgeld aus dem Ausland nach Deutschland geschmuggelt und in Umlauf gebracht haben.

Social News 0 Kommentare

Ulm – Brand in Heizkraftwerk

Kurz nach zwölf Uhr bemerkten die Mitarbeiter eines Heizkraftwerkes in der Ulmer Weststadt eine starke Rauchentwicklung. Sie stellten fest, dass im Bereich eines Hackschnitzellagers ein Brand ausgebrochen war. Dieser breitete

Social News 0 Kommentare

Mindelheim – Pkw-Dieb festgenommen – Hubschrauber im Einsatz

Nachdem am helllichten Tag zwei zunächst Unbekannte einen Pkw gestohlen hatte, konnten bereits wenige Stunden später zwei Tatverdächtige ermittelt werden. Am Donnerstagvormittag, 18.06.15, wurde im Stadtgebiet vom Grundstück einer Werkstatt

Social News 0 Kommentare

Ulm – Mit Opel geflüchtet

Nach einem Verkehrsunfall am Sonntag in Ulm sucht die Polizei Zeugen. Wie die Polizei berichtetet, parkten gegen 14 Uhr ein Mercedes und ein Opel auf dem Zentralen Omnibusparkplatz (ZOB) neben

Social News 0 Kommentare

Memmingen – Gefährdung des Straßenverkehrs

Am Dienstag, 20.12.2016, gegen 02.30 Uhr, versuchte eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizeistation Memmingen ein Fahrzeug anzuhalten und zu kontrollieren, welches ohne Licht unterwegs war. Die Pkw-Fahrerin beschleunigte daraufhin ihr Fahrzeug und

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar