Memmingen – Räuberischer Diebstahl

Memmingen – Räuberischer Diebstahl

Am Donnerstag, 16.02., verbrachte eine 51-jährige Frau ihre Mittagspause auf dem Alten Friedhof in der Augsburger Straße und döste dabei liegend auf einer Parkbank. Ihren Kopf hatte sie auf ihre Handtasche gebettet. Plötzlich wurde ihr diese unter dem Kopf weggezogen. Sie konnte die Tasche noch am Riemen festhalten, letztendlich wurde sie ihr jedoch endgültig entrissen und sie sah zwei Jugendliche davonlaufen. Durch die Ermittlungen vor Ort konnten drei Tatverdächtige im Alter von 13 und 15 Jahren ermittelt werden. Im Rahmen der Fahndung wurde der 13-jährige Haupttäter im Bereich des LGS-Geländes angetroffen und in Gewahrsam genommen. Bei ihm wurde auch eine Bankkarte der Geschädigten aufgefunden.
Auf dem Weg zur Dienststelle und auf der Wache beleidigte er die eingesetzten Beamten massiv und wiederholt. Selbiges richtete er in Gegenwart der Beamten auch gegen seine hinzugezogene Mutter. Im Rahmen einer späteren Absuche konnte die Handtasche der Geschädigten aufgefunden werden, es fehlen jedoch ein Mobiltelefon, der Pkw-Schlüssel und der Geldbeutel.

Im Moment der Festnahme des 13-jährigen Haupttäters hielt eine völlig unbeteiligte Autofahrerin an und mischte sich in die Amtshandlung ein. Als sie aufgefordert wurde, die vorläufige Festnahme nicht weiter zu stören, äußerte sie gut hörbar lautstark, die Polizei solle keine deutschen Kinder festnehmen, sondern lieber „die ganzen Kanaken in Memmingen“. Wegen Verdachts der Volksverhetzung wird die 48-jährige Frau nun zur Anzeige gebracht.

Previous Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei teilen mit: Ulm/Reutlingen - Einbrechertrio festgenommen
Next Samstag 18.02.2017: Kulisse Ulm

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3875 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Obergünzburg – Sexueller Missbrauch an betrunkener Frau

Am Sonntag, dem 01.05.2016, kam es in den frühen Morgenstunden in einer Diskothek in Obergünzburg zu einem sexuellen Übergriff gegen eine 19-jährige betrunkene Frau. Als sich zwei Bekannte um die

Social News Archiv 0 Kommentare

Der Start ins Neue Jahr ist voller Überraschungen

Traditionell startet das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm unter Leitung von GMD Timo Handschuh mit einer Reihe von Neujahrskonzerten im Großen Haus in das Neue Jahr 2016. Solistin ist I

Social News Archiv 0 Kommentare

Kempten – Diebstahl von Chips und dazugehörigem Dip

In den frühen Mittwochmorgenstunden begaben sich drei Personen in eine Tankstelle im Schumacherring in Kempten, um vor dem Nachhauseweg noch eine Mahlzeit zu sich zu nehmen. Nachdem die Chips samt

Social News Archiv 1 Kommentar

Biberach – Selfies auf dem Autodach

Polizei stellt in Biberach nach einem Hinweis zwei jugendliche Randalierer Nach einem Zeugenhinweis konnte die Biberacher Polizei am frühen Sonntagmorgen zwei jugendliche Randalierer festnehmen. Sie waren zuvor im Bereich der

Social News Archiv 0 Kommentare

Krumbach – Brand im Asylbewerberheim

Am Dienstag, den 07.06.2016, um 19.28 Uhr teilte eine aufmerksame Anwohnerin über Notruf mit, dass aus einem Fenster des Asylheimes in der Adolf-Kolping-Straße Rauch kommt. Es konnte folgender Sachverhalt ermittelt

Social News Archiv 0 Kommentare

Bad Wörishofen – Trotz Aufforderung die Therme nicht verlassen

Am Sonntagabend teilte der Sicherheitsdienst der Therme Probleme mit zwei ungarischen Gästen mit. Die beiden 19 und 21 Jahre alten Männer aus Memmingen wurden beobachtet, wie sie weibliche Badegäste belästigten.

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar