Bad Schussenried – Person mit Waffe löst Polizeieinsatz aus

Bad Schussenried – Person mit Waffe löst Polizeieinsatz aus

Die Polizei hat am Dienstagmorgen in Bad Schussenried eine Bedrohungslage bewältigt

Gegen 6 Uhr teilte ein Anrufer der Polizei über Notruf mit, dass sich in der Aulendorfer Straße eine Person mit einer Schusswaffe aufhalten würde. Als eine Streife der Polizei wenig später eintraf, befand sich die Person vor dem Eingang eines Mehrfamilienhaus. Die Person hatte eine Pistole in der Hand und reagierte nicht auf die Anweisungen der Beamten. Sie rannte in das Mehrfamilienhaus und zeigte sich wenig später am Fenster und auf dem Balkon einer Wohnung. Mehrfach richtete sie die Waffe gegen sich selbst, aus der Wohnung waren mehrmals Knallgeräusche zu hören. Die Polizei sperrte die Umgebung des Wohnhauses ab und sicherte die Wohnungstüre vom Treppenhaus her ab. Zahlreiche Beamte von Schutz- und Kriminalpolizei waren im Einsatz, darunter auch Spezialkräfte. Die Polizei konnte die Person zur Aufgabe und Herausgabe der Waffe überreden. Die Kriminalpolizei nahm sie in Gewahrsam und führt jetzt weitere Ermittlungen durch. Bei der Person handelt es sich um eine 24-jährige Frau, die in Bad Schussenried wohnt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand steht das Verhalten der jungen Frau mit einer psychischen Erkrankung in Zusammenhang. Bei der sichergestellten Waffe handelt es sich um eine täuschend echt aussehende frei verkäufliche Gas- und Schreckschusspistole. Die schussähnlichen Knallgeräusche stammten jedoch nicht von der Pistole sondern von Silvesterkrachern, die die Frau in der Wohnung gezündet hatte. Die 24-Jährige wird jetzt in einer in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht.

Previous Biberach - Männer schlagen 35-Jährigen nieder
Next Ulm - Fasnet: Polizei zieht Bilanz

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Geislingen – Kontrollen in der Raser- und Tuningszene

Polizei und Stadt ziehen Bilanz Nachdem sich immer mehr Bürger über heulende Motoren, Fahrzeuglärm und Raser im Stadtgebiet beschwerten, haben Polizei und Stadt Geislingen reagiert und in diesem Jahr einen

Social News Archiv 0 Kommentare

Göppingen – Ältere Dame beraubt

Ein Unbekannter entriss einer Frau am Dienstag in Göppingen die Handtasche. Eine 86-jährige Frau war zu Fuß im Park bei der Wilhelmshilfe unterwegs. Gegen 15 Uhr kam von hinten ein

Social News Archiv 0 Kommentare

Bad Wörishofen – Asylbewerber täuscht Messerangriff vor

Ein jugendlicher Asylbewerber aus einer Unterkunft in der Kernstadt wurde am Dienstagabend, den 05. Juli 2016, mit einer stark blutenden Wunde am linken Unterarm von Passanten im Ostpark angetroffen. Gegenüber

Social News Archiv 0 Kommentare

Ebersbach/Fils – Fahranfängerin durchbricht Tankstellenumzäunung

Kleine Ursache, große Wirkung, das ist das Resümee eines Verkehrsunfalles, welcher sich am Samstagnachmittag in Eberbach/Fils zugetragen hat. Eine 21-jährige Frau, welche erst wenige Tage im Besitz eines Führerscheines ist,

Social News Archiv 0 Kommentare

Ingersheim/Aichelberg: 52-Jähriger erschlägt Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein 52-jähriger Mann hat am Mittwoch in Ingersheim seine 43-jährige Bekannte erschlagen und sich anschließend am Abend am Albaufstieg der A 8 bei Aichelberg vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt.

Social News Archiv 0 Kommentare

Angreifer nimmt Reißaus

Mit dieser Reaktion seines Opfers hat ein Unbekannter am Freitag in Heidenheim wohl nicht gerechnet. HEIDENHEIM: Was der Mann gegen 4 Uhr im Schilde führte, ist der Polizei noch nicht

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar