Senden – Brand in Tiefgarage: Hoher Schaden

Senden – Brand in Tiefgarage: Hoher Schaden

Der Brand einer Tiefgarage führte gestern Nachmittag zu einem großen Einsatz von Polizei und Feuerwehr. Zwischenzeitlich kann die Garage für Ermittlungen betreten werden. Die Brandursache ist aber noch unbekannt.

Kurz nach 13.30 Uhr wurde die Integrierte Leitstelle Donau/Iller vom Brandausbruch in einer Tiefgarage im Stadtteil Ay informiert, welche sofort die Feuerwehren aus Senden, Aufheim und Vöhringen alarmierte. Tatsächlich war in der Garage ein Brand ausgebrochen, der von den Feuerwehren unter Anwendung von schwerem Atemschutz zeitnah gelöscht werden konnte. Während der Löscharbeiten warnte die Sendener Polizei Anwohner vor der starken Rauchentwicklung und bat Fenster und Türen geschlossen zu halten. Im Nachgang wurde die Garage durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr belüftet.
Insgesamt wurden durch das Feuer mindestens 30 Fahrzeuge durch starke Verrußung und Hitze in Mitleidenschaft gezogen. Darunter sind zwei Motorräder und ein Mofa komplett beschädigt worden. Ein Anwohner klagte über leichte Beschwerden und wurde vom Rettungsdienst wegen Verdacht auf eine leichte Rauchgasintoxikation zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Ebenso wurde die Decke der Garage am Ort des Brandausbruches in Mitleidenschaft gezogen. Vorsichtshalber wird sie durch das Technische Hilfswerk gestützt und die Garage für die weiteren Untersuchungen beleuchtet.

Durch die Kriminalpolizei wurden die Ermittlungen zur noch unbekannten Brandursache aufgenommen. Der Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden, wird aber wohl über 100.000 Euro liegen. Insgesamt waren rund 100 Einsatzkräfte vor Ort im Einsatz.

Previous Ulm - Streit um Geld eskaliert
Next Neu-Ulm - Brand in einer Autowerkstatt

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Vöhringen – Brand in einer Werkhalle

Nach dem Brand am vergangenen Samstagabend in einer Halle des Betonwerkes in der Werner-von-Siemens-Straße, hat das Fachkommissariat der Kripo Neu-Ulm noch am Wochenende die Ermittlungen vom Kriminaldauerdienst übernommen. Die Ermittler

Social News Archiv 0 Kommentare

Memmingen – Ermittlungserfolg: 15 Wohnungseinbrüche zur Last gelegt

Insgesamt 15 Wohnungseinbrüche legt die Kripo Memmingen einem Tatverdächtigen zur Last, den sie dank eines aufmerksamen Zeugen auf frischer Tat festnehmen konnte. Am Mittag des 14. März 2016 bemerkte ein

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei teilen mit: Kiloweise Marihuana gefunden

In Haft ist seit dem Wochenende ein 35-Jähriger, nachdem die Polizei bei ihm zwei Kilogramm Rauschgift fand. Wie Staatsanwaltschaft Ulm und Polizeipräsidium Ulm mitteilen, stand der 35-Jährige am frühen Donnerstag

Social News Archiv 0 Kommentare

Langenau – Schock nach dem Urlaub

Aufgebrochen fand eine Langenauer Familie ihre Wohnung vor, als sie jetzt aus dem Urlaub zurückkam Seit Anfang August war die Familie weg. Am Mittwoch kehrte sie in ihr Haus in

Social News Archiv 0 Kommentare

Kempten – Handfester Streit unter Jugendlichen

Ein handfester Streit inmitten mehrerer minderjähriger Personen hat sich am Nachmittag, 11.02.2016, in der Kemptener Innenstadt zugetragen. Zwei Personen wurden hierbei leicht verletzt. Gegen 15.15 Uhr nachmittags erreichte die Einsatzzentrale

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Ermittlungen im Rauschgiftmilieu dauern an

Nachdem der Neu-Ulmer Polizei bereits Ende April ein Schlag gegen die Rauschgiftkriminalität gelungen ist, gingen die Ermittlungen weiter, und führten gestern zum Vollzug eines Haftbefehls gegen einen der Haupttäter; er

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar