Ulm – Polizei nimmt Einbrecherbande fest

Ulm – Polizei nimmt Einbrecherbande fest

Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Ulm vermelden einen erfolgreichen Schlag gegen die Einbruchskriminalität

In einer groß angelegten Durchsuchungsaktion nahm die Polizei am 12. März 2017 im Raum Ulm fünf Männer und eine Frau fest. Vorangegangen waren umfangreiche Ermittlungen der Ulmer Kriminalpolizei, die eng mit der Kriminalpolizei Memmingen zusammenarbeitete. Die Tatverdächtigen sind kosovarische, albanische und slowenische Staatsangehörige. Fünf von ihnen haben keinen festen Aufenthaltsort im Bundesgebiet.

Gegen die Personen richtete sich seit geraumer Zeit der Verdacht, dass sie für die Begehung von Einbruchsdelikten verantwortlich sein könnten. Bei der Durchsuchung der Personen, ihrer Wohnräume und ihres Fahrzeugs fanden die Ermittler umfangreiches Beweismaterial. Darunter befanden sich Einbruchswerkzeuge, Funkgeräte und mutmaßliches Diebesgut. Nach derzeitigem Ermittlungstand besteht der dringende Verdacht, dass die Gruppierung seit Anfang des Jahres in mindestens zehn Firmen im Alb-Donau-Kreis, in der Stadt Ulm und in Senden eingebrochen ist. Die Bandenmitglieder sollen bei der Ausübung der Taten gemeinschaftlich und arbeitsteilig vorgegangen sein. Dabei sollen sie Geld und Wertgegenstände im Gesamtwert von mehreren tausend Euro erbeutet sowie erheblichen Sachschaden angerichtet haben..

Im Rahmen der Wohnungsdurchsuchung wurden überdies im Zimmer eines Beschuldigten 7,5 Kilogramm Marihuana im Verkaufswert von mehreren zehntausend Euro aufgefunden und sichergestellt. Bei einem weiteren Tatverdächtigten fanden die Beamten zudem weitere 150 Gramm Marihuana.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden die Tatverdächtigen im Alter von 32 bis 54 Jahren dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen alle sechs Haftbefehl.

Previous Ulm - Riskante Fahrweise
Next Ulm - Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei teilen mit: Raubüberfall auf Werttransporter bei Mühlhausen aufgeklärt

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News 0 Kommentare

Vorsätzliche Körperverletzung

GÜNZBURG: Am 30.05.2015 fuhr gegen 05.30 Uhr ein 36-jähriger Mann mit fünf weiteren ihm unbekannten Fahrgästen in einem Großraumtaxi von Ichenhausen nach Günzburg. Nachdem der 36-Jährige festgestellt hatte, dass er

Social News 0 Kommentare

Ulm – Türsteher beleidigt und angegriffen – Zwei Tatorte, ähnliche Vorfälle

Am Sonntagmorgen gegen 00.35 Uhr wurde ein betrunkener Mann aus einer Gaststätte in der Schwörhausgasse verwiesen. Er hatte sich ungebührlich verhalten. Vom Türsteher wurde er auf die Straße begleitet. Dort

Social News 0 Kommentare

Günzburg – Person wehrt sich massiv gegen Mitnahme

Am 13.09.15, 13.30 Uhr, wurde der PI Günzburg mitgeteilt, dass ein junger Mann im Eingangsbereich des Kinos Besucher anreden würde. Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten gab der 23-Jährige an, Magier zu

Social News 0 Kommentare

Senden – Betrunkene bewirft Männer mit Hundekot

Ein 32jähriger Mann parkte am Mittwoch seinen Lieferwagen vor einem Mehrfamilienhaus in der Kemptener Str. um zusammen mit zwei Freunden umzuziehen. Eine im 2. Obergeschoß des Anwesens wohnende Frau fühlte

Social News 0 Kommentare

Senden – Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Gegen 11.45 Uhr war der Motorradfahrer auf der Römerstraße in Richtung Kemptener Straße unterwegs und wurde von einem Autofahrer, der sich in Gegenrichtung befand und links in die Friedrich-List-Straße abbog,

Social News 0 Kommentare

Ehingen – Radler flüchtet vor der Polizei

Ein Radfahrer entzog sich am Samstagnachmittag einer Kontrolle durch die Polizei. Der Radler sollte von der Polizei wegen eines Verkehrsverstoßes kontrolliert werden. Statt der Anhalteaufforderung der Polizei Folge zu leisten,

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar