Göppingen – Handtaschenräuber schlagen dreimal zu

Göppingen – Handtaschenräuber schlagen dreimal zu

Drei Passantinnen sind am Mittwoch in Göppingen Opfer von Raubdelikten geworden

Der erste Vorfall war gegen 10.15 Uhr in der Davidstraße. Dort riss ein Mann einer gebrechlichen Frau die Handtasche aus der Hand und rannte mit dieser in Richtung Sonnenbrücke davon. Neben etwas Kleingeld befanden sich Lebensmitteleinkäufe der Frau in der Tasche. Der Täter ist etwa 1,70 Meter groß, schlank und hat kurze, glatte Haare. Er trug eine helle Stoffjacke.

Um 15.25 Uhr traf es eine Passantin in der Blumenstraße. Auch hier entriss ein Unbekannter einer Frau die Handtasche. Die Seniorin stürzte, blieb aber zum Glück unverletzt. Die Tasche warf der Räuber auf seiner Flucht in der Aberlinstraße weg. Die Geldbörse fehlte.

In der Kanalstraße war gegen 22 Uhr eine 42-Jährige mit ihrer Tochter auf dem Weg zum Bahnhof. Hier schlug ein Täterduo zu. Die beiden jungen Männer fuhren auf einem Fahrrad knapp an der Frau vorbei, der auf dem Gepäckträger sitzende Mann riss der Frau gewaltsam die Handtasche aus der Hand. Die Täter trugen dunkle Kapuzenjacken und Baseballmützen. Einer hatte Schuhe mit roten Absätzen und eine Hose mit seitlichem Schriftzug an. Sie flüchteten mit dem Fahrrad und ihrer Beute in Richtung Bahnhofstraße.

Die Polizei reagierte auf die Delikte mit umfangreichen Fahndungsmaßnahmen und Ermittlungen. Sie ist mit zusätzlichen Streifen in der Innenstadt präsent. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die in einem Zusammenhang mit den Raubdelikten stehen könnten.

Hinweise bitte an die Polizei Göppingen, Tel.: 07161/632360.

Previous Mietingen - Unbekannter verletzt Pferd
Next Samstag 25.03.2017: Hinteres Kreuz

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News 0 Kommentare

Deutscher Wanderer in Österreich tot aufgefunden

Ein 81-jähriger, aus dem Landkreis Günzburg stammender Mann wurde gestern Vormittag in den österreichischen Alpten tot geborgen. Der Mann beabsichtigte am 30.09.2015, von der Kanzelwand in Richtung Fiderepasshütte zu wandern.

Social News 0 Kommentare

Ulm – Einbrecher bricht in Ausflugsboot ein

Durch das Aufbrechen eines Fensters gelangte ein Unbekannter in der Nacht zum Sonntag in ein Ausflugsboot, das am Anleger auf Höhe der Friedrichsau lag. Neben einem kleinen Münzgeldbetrag kamen ein

Social News 0 Kommentare

Ostallgäu – Unfall mit einem Trike – zwei Tote

Eine 18-jährige PKW-Fahrerin fuhr von Aitrang nach Friesenried. Ich einer Rechtskurve, kurz vor Salenwang, kam sie aus bisher nicht geklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort fuhr ein Trike – dreiräderiges

Social News 0 Kommentare

Skurriler Verkehrsunfall

LINDAU: Am Pfingstsonntag gegen 14.30 Uhr fuhr eine Radfahrerin die Dammsteggasse in Richtung Zeppelinstraße. An einem Stand des Kunsthandwerkermarktes stand eine Rollstuhlfahrerin und besah sich die Waren. Die Radfahrerin stieß

Social News 0 Kommentare

Sonthofen – Von Fahrzeug auf Liegewiese überrollt – Person schwer verletzt

Ein in der Wiese liegender Sonnenbadender wurde heute von einem Fahrzeug erfasst, dessen Fahrer den Liegenden nicht bemerkt hatte. Passanten verhinderten Schlimmeres. Gegen 10.45 Uhr befuhr der 39-jähriger Fahrer eines

Social News 0 Kommentare

Schwendi – 24-Jähriger randaliert

Die Polizei musste am Freitagabend in Schwendi einen Mann in Gewahrsam nehmen. Er hatte auf einer Veranstaltung Streit angezettelt und einen Mann mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Im Anschluss

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar