Ulm – Tunnel nach Unfall gesperrt

Ulm – Tunnel nach Unfall gesperrt

Ein Motorradfahrer wurde am Mittwoch in Ulm verletzt. Zum Unfall sucht die Polizei noch Zeugen

Der Verkehrsunfall ereignete sich kurz vor 19.30 Uhr auf der B10. Ein Auto und ein Motorrad fuhren von Norden Richtung Ulm. Im Lehrer-Tal-Tunnel fuhren sie zunächst auf der rechten Spur, wechselten dann nach links. Hier musste der BMW-Fahrer bremsen. Deshalb war auch der Fahrer der Kawasaki gezwungen, stark zu bremsen. Dabei stürzte er mit seiner Maschine und rutschte in das Heck des BMWs. Der Motorradfahrer wurde dabei leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte den 45-Jährigen ins Krankenhaus.

BMW-Fahrer und Motorradfahrer machten gegenüber der Polizei unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang. Deshalb sucht die Polizei noch Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei in Laupheim unter der Telefon-Nr. 07392/96300 zu melden.

Wie die Polizei weiter mitteilt, entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Während der Unfallaufnahme staute sich der Verkehr auf der B10, der Tunnel musste vorübergehend gesperrt werden. Ab etwa 21 Uhr war die Straße wieder frei.

Tipp der Polizei: Abstand halten! Wer ausreichend Abstand hält, hat gute Chancen, auch bei unvorhersehbaren Ereignissen noch rechtzeitig anhalten zu können und ein Auffahren zu vermeiden. Außerhalb von Ortschaften empfiehlt sich ein Abstand, der der Hälfte der Tachoanzeige in Metern entspricht (Halber Tachoabstand). Bei einem Tempo von 100 km/h sind das 50 Meter Abstand. Sie können sich gut an den Leitpfosten orientieren. Auf Außerortsstraßen sind diese etwa alle 50 Meter aufgestellt.

Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

Previous Neu-Ulm - Fahrer entzieht sich Verkehrskontrolle
Next Ulm - Raser im Visier

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Polizei rückt mehrmals aus – Mann in Gewahrsam genommen

Ein 42-jähriger hielt gestern die Beamten der Polizeiinspektion Neu-Ulm mehrmals in Atem. Bereits am Vormittag wurden die Polizisten zu einer Wohnung in der Innenstadt gerufen, nachdem der 42-jährige dort seine

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Spaziergang mit offener Hose

Einen Exhibitionisten nahm die Polizei am Montag in Ulm fest Der schnelle Anruf und die guten Informationen einer Spaziergängerin hatten der Polizei geholfen, den Straftäter schnell aus dem Verkehr zu

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Auffahrunfall mit zwei Schwerverletzten

Am Freitagnachmittag befuhr gegen 15 Uhr eine Fahrzeugkolonne die Karlstraße in Richtung Blaubeurer Tor Ring. Auf Höhe des sogenannten Karlsbaus musste der Lenker eines Mazda 6 aufgrund der Verkehrssituation bis

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Führerscheinbeschlagnahme nach Trunkenheitsfahrt

Betrunkener Autofahrer muss zur Blutprobe Ein 54 Jahre alter Ford-Fahrer wurde gegen 04.25 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße angehalten. Der Mann roch stark nach Alkohol. Der Atemalkoholtest zeigte einen deutlich über

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Sachbeschädigung an Miniaturschloss

In der Halloween Nacht wurde ein dekoratives Miniaturschloss, welches sich in einem Vorgarten in der Sudetenstraße befand, von Unbekannten mit einer Bowlingkugel beschädigt. Diese wurde offensichtlich zuvor aus einem anderen

Social News Archiv 0 Kommentare

Ehingen – Kinder in Gefahr

Vollkommen ungesichert hat eine Mutter am Donnerstag ihre Kinder durch Ehingen gefahren. Das Auto der Frau fiel gegen 18.40 Uhr einer Polizeistreife in der Altsteußlinger Straße auf. Die Beamten hielten

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar