Senden – Verabredung zur Schlägerei

Senden – Verabredung zur Schlägerei

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen verabredeten sich gestern Nachmittag, gegen 15.45 Uhr fünf Jugendliche auf einem Supermarktparkplatz in der Bahnhofstraße, um gemeinsam gegen einen 36-jährigen Sendener vorzugehen.
Die Hintergründe und Beweggründe liegen momentan noch im Dunklen. Die Beteiligten im Alter zwischen 15 und 19 Jahren sind polizeibekannt und stammen ebenfalls aus Senden. Vordergründig ging es wohl um einen zurückliegenden Streit, bei dem sich der 36-Jährige darüber aufregte, dass die genannte Gruppe, oder zumindest einer davon, an dessen geparktem Fahrzeug herumtrieben. Nun sollte wohl aus Sicht der Jugendlichen und Heranwachsenden etwas geklärt werden. Telefonisch wurde der Anwohner zum stark frequentierten Parkplatz zitiert.
Dort erschien dieser gemeinsam mit einem 17-jährigen Verwandten. Als diese eintrafen ging der 19-jährige Hauptverdächtige mit einem Hammer auf die im Fahrzeug befindlichen Personen zu. Als der 36-Jährige das bemerkte gab dieser Vollgas. Ob er flüchten, oder aber absichtlich auf den Angreifer zufahren wollte, müssen die Ermittlungen klären, ebenso die Geschwindigkeit mit der gefahren wurde.
Jedenfalls musste der Angreifer zur Seite springen, um nicht vom Fahrzeug erfasst zu werden. In der weiteren Folge versuchte der Beifahrer, ein Neffe des Fahrzeuglenkers, mit einer kurzen Holzlatte aus dem Fahrzeug heraus Mitglieder der Gruppe zu treffen, was ihm jedoch nicht gelang.
Ein aufmerksamer Zeuge alarmierte sofort die Polizei, die alsbald eintraf und alle Beteiligten vorläufig festnehmen konnte. Verletzt wurde bei den Vorfällen auf dem Parkplatz niemand. Unbeteiligte waren nicht konkret gefährdet.
Die Polizei Senden hat Ermittlungen wegen diverser Vergehen, wie Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Previous Ulm - Polizei und Staatsanwaltschaft klären Diebstahlserie
Next Nersingen - Nach Brand eines leerstehendes Hauses: Täterermittlung

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Memmingerberg – Körperverletzung

Am Ostersonntag, den 27.03.2016 gegen 23:30 Uhr war ein 21-Jähriger in einem Festzelt in Memmingerberg negativ aufgefallen und sollte daher durch das Sicherheitspersonal der Party verwiesen werden. Der offensichtlich stark

Social News Archiv 0 Kommentare

Heidenheim – Polizei findet Cannabisplantage

Die Polizei fand am Freitag Rauschgift in der Wohnung eines Heidenheimers Am Freitag machten Zeugen gegen 02:30 Uhr am Bahnhof eine Beobachtung. Zwei Männer luden Fahrräder vom Fahrradständer in einen

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Radfahrer beklaut Radfahrerin

Beim Überholen Wertgegenstände entwendet Einen nicht alltäglichen Diebstahl nahm der Polizeiposten Ulm-Eselsberg am Mittwochabend auf. Eine 63jährige Frau war gegen 17.30 Uhr in der Unterführung zwischen dem Bahnhof Söflingen und

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Nachbarschaftsstreit eskaliert

Am gestrigen Abend geriet in einem Mehrfamilienhaus eine 34-jährige Frau mit ihrer 32-jährigen Nachbarin sowie deren 45-jährigen Ehemann in Streit. Bei dem Streit ging es wohl um die spielenden Kinder

Social News Archiv 0 Kommentare

Illertissen – Raubüberfall auf Tankstelle

Am Freitag, den 30.12.16, gegen 19.00 Uhr betrat ein bislang unbekannter Mann die Shell-Tankstelle in der Memminger Straße in Illertissen und forderte unter dem Vorhalt eines Messers von der Kassiererin

Social News Archiv 0 Kommentare

Günzburg – Pkw war gestohlen

Gestern wollte ein 50-jähriger Mann aus dem Raum Burgau auf der Zulassungsstelle in Günzburg einen Pkw, welchen er am vergangenen Wochenende in Köln erworben hatte, zulassen. Bei den für die

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar