Nersingen – Nach Brand eines leerstehendes Hauses: Täterermittlung

Nersingen – Nach Brand eines leerstehendes Hauses: Täterermittlung

Am vergangenen Dienstagabend wurde der Brand eines unbewohnten Hauses gemeldet. Zwischenzeitlich steht fest, dass dieses durch ein absichtlich gelegtes Feuer in Brand geriet. Der junge Täter wurde ermittelt.

Kurz nach 19 Uhr teilte ein Passant den Brand im Stadtteil Leibi der Integrierten Leitstelle Donau-Iller mit. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der hintere Teil des seit Jahren unbewohnten Hauses bereits in Vollbrand. Da sich in dem Haus noch Öltanks befanden wurden sicherheitshalber weitere Feuerwehrkräfte nachalarmiert. Insgesamt waren die Feuerwehren aus Nersingen und Fahlheim mit 35 Mann im Einsatz. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Der Sachschaden an dem Gebäude beläuft sich nach einer groben Schätzung auf rund 20.000 Euro.

Am Brandort verdichteten sich die Hinweise, dass es sich um Brandstiftung handeln könnte. Aufgrund dessen wurde der Kriminaldauerdienst Memmingen unterrichtet, die ersten Ermittlungen am Brandort in Zusammenarbeit mit der Polizei Neu-Ulm übernahmen. Am Folgetag wurden die Ermittlungen von der Kriminalpolizei Neu-Ulm weitergeführt, welche den Brandort unter Einbeziehungen von Spezialisten der Spurensicherung untersuchten.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass bereits vor mehreren Wochen durch Unbekannte mehrere Sachbeschädigungen an dem Haus verübt worden sind. Deshalb wurde durch den Hauseigentümer eine Wildkamera angebracht. Am Nachmittag nach dem Brand meldete sich ein Angehöriger des Eigentümers bei der Polizei und gab an, dass er soeben auf der Kamera zwei Jungs beobachten würde, die sich aktuell in unmittelbarer Nähe des abgebrannten Hauses aufhielten. Nachdem er sich auf den Weg gemacht hatte, konnte er die beiden bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Nach anfänglichem Leugnen gestand einer von ihnen sowohl die Brandlegung als auch die vorangegangenen Sachbeschädigungen an dem Haus. Der Junge, welcher aufgrund seines Alters noch als Strafunmündig gilt, wurde seiner Mutter übergeben. Die Staatsanwaltschaft und das Jugendamt des Landkreises werden ebenfalls informiert. Nach jetzigem Kenntnisstand hatte der junge Mann in dem Haus gezündelt, woraufhin sich ein außer Kontrolle geratener Brand entwickelte.

Previous Senden - Verabredung zur Schlägerei
Next Ulm - Streit eskaliert in einen Verkehrsunfall

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Streit unter Schülern eskaliert

Am Dienstag wurde eine 11-Jährige in Ulm nach einem Streit verletzt Die Schüler waren kurz nach 16 Uhr auf dem Heimweg im Hofäckerweg. Auf dem Weg gerieten die 11-Jährige und

Social News Archiv 0 Kommentare

Weißensberg – Tödlicher Verkehrsunfall auf der BAB 96

Aus noch unbekannten Gründen kam es am Donnerstagabend gg. 19.30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der BAB 96 kurz vor der Anschlußstelle Weißensberg in Fahrtrichtung

Social News Archiv 0 Kommentare

Neu-Ulm – Schlägerei vor Diskothek

Am 03.09.2017 gegen 03:30 Uhr wurde der PI Neu-Ulm eine Schlägerei mit mehreren Personen vor einer Diskothek in der Lessingstraße in Neu-Ulm mitgeteilt. Vor Ort konnte die Beamten eine größere

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Dieb wurde rabiat

Ein 36-Jähriger hat am Mittwoch in Ulm einen Detektiv angegriffen Der Mann hielt sich gegen 16 Uhr in einem Geschäft in der Bahnhofstaße auf. Die Angestellten beobachteten ihn, wie er

Social News Archiv 0 Kommentare

Ulm – Automat geknackt

Ein Unbekannter brach am Dienstag einen Spielautomaten in Ulm auf Der Mann verbarg sich hinter einem schwarzen Schal und einer schwarzen Baseballkappe, als er eine Gaststätte in der Neuen Straße

Social News Archiv 0 Kommentare

Taschendiebe greifen zu

Gleich zweimal traten am Montag in Ulm Taschendiebe auf. ULM: Gegen 16.30 Uhr trat ein Unbekannter in einem Geschäft in der Frauenstraße an eine Kundin heran. Die 85-Jährige war mit

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar