Foto: Polizei Neu-Ulm Lkr. Neu-Ulm – Mutmaßlicher Reichsbürger hortet Waffen

Lkr. Neu-Ulm – Mutmaßlicher Reichsbürger hortet Waffen

Im Zuge einer richterlich angeordneten Hausdurchsuchung wurde am 05.04.2017 bei einem 33-Jährigen Zuhause ein ganzes Waffenarsenal sichergestellt.

Der junge Mann geriet in den Blickpunkt der Fahnder, weil er im Internet einen Revolver, der dort als Migrantenschreck bezeichnet wurde, für ca. 380 Euro erworben hatte. Mit der Waffe lassen sich Kunststoffkugeln verschießen, die durchaus geeignet sind, schwere Verletzungen zu verursachen. Die Geschossenergie ist dementsprechend hoch. Für den Besitz und zum Führen sind waffenrechtliche Erlaubnisse erforderlich, die der Mann nicht hatte.
Bei der Durchsuchung wurde nicht nur der gesuchte Revolver sichergestellt, es fand sich ein ganzes Waffenarsenal. Die Wohnung war voll von Messern, Dolchen, Schwertern und Macheten, bis hin zu Sportbogen, Armbrüste, einem Luftgewehr und große Mengen Pfeilen und Munition. Auch Nazi-Symbole wie eine Reichskriegsflagge, Wehrmachtsutensilien und eine Bierflasche mit Hitlers Konterfei waren dort gehortet. Im Keller wurden zwei Aufzuchtanlagen für Marihuanapflanzen aufgefunden. Diese waren bereits abgeerntet. Es fand sich aber noch Restmaterial, wie welke Blätter und Stängel mit einem Gewicht von ca. 220 Gramm.

Der Mann führte in seiner Geldbörse zudem einen auf seinen Namen ausgestellten „Personenausweis Deutsches Reich“ mit, wie er regelmäßig von den sogenannten Reichsdeutschen verwendet wird. Die noch nicht abgeschlossenen Ermittlungen werden durch die Staatsanwaltschaft Memmingen und dem Kommissariat Staatsschutz bei der Neu-Ulmer Kriminalpolizei geführt.

Previous Ulm - Räuber schnell festgenommen
Next Illertissen - Gefährliche Körperverletzung

Werbung


About author

Jürgen
Jürgen 3868 posts

iNSIDE ulm - Das Lifestylemagazin beschäftigt sich vorrangig mit aktuellen Themen aus den Bereichen Lifestyle, Party, Events, Konzerte, Festivals und natürlich dem kompletten Spektrum der regionalen Szene. iNSIDE ulm erschien erstmalig im Juni 2003 als Inside - Das Clubmagazin im A4 Format. Nach kurzer Pause wurde nun das Subculture Magazin für Ulm eingestellt und es erscheint das "neue" iNSIDE ulm Lifestyle Magazin im handlichen A6 Format. Wir hoffen es gefällt Euch und freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Social News 0 Kommentare

Neu-Ulm – Randalierer mit Schlagstock

Weil er und seine Mutter in der Notaufnahme der Neu-Ulmer Donauklinik vermeintlich zu lange warten mussten, begann ein 29-jähriger, arbeitsloser Mann am Sonntag um kurz nach Mitternacht zu pöbeln und

Social News 0 Kommentare

Neu-Ulm – Rauchmelder löst aus

Am Sonntag in den frühen Morgenstunden wählt ein besorgter Nachbar den Notruf, da er wahrgenommen hat, dass in der Dachgeschosswohnung des Mehrfamilienhauses in Ludwigsfeld der Rauchmelder ausgelöst hat. Da nach

Social News 1 Kommentar

Raub am helllichten Tag

Zwei Unbekannte haben am Mittwoch ein Geschäft in Ulm überfallen. ULM: Kurz nach 17.30 Uhr klopften die Männer an die Hintertüre des Geschäftes nahe der Kreuzung der Olgastraße mit der

Social News 0 Kommentare

Ulm – Polizei nimmt Handtaschenräuber fest

Die Polizei ermittelt gegen eine Gruppe junger Männer wegen einem Raubdelikt. Sie hatten am Montag gegen 21.30 Uhr auf dem Verbindungsweg vom Henkersgraben zur Promenade drei 16-jährige Jugendliche angesprochen. Dem

Social News 0 Kommentare

Schadensträchtiger Ladendiebstahl geklärt

NEU-ULM: Dreiste Diebe hatten am vergangenen Samstagnachmittag in einer Drogeriemarktfiliale in der Heinrich-Heine-Straße 85 Kosmetikartikel im Wert von etwa 340 Euro entwendet und lediglich die leeren Verpackungen zurückgelassen. Diese Tat

Social News 0 Kommentare

Senden – Ladendieb gefasst

Der Ladendetektiv des Marktkaufes Senden stellte einen 39jährigen rumänischen Ladendieb der diverse Kosmetikartikel in seine Jackentasche steckte und das Geschäft verlassen wollte. Bei der anschließenden Überprüfung durch die hinzugezogenen Polizei

0 Kommentare

Keine Kommentare

Sie können der Erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar